PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldung der PD Main-Taunus vom Samstag, den 27.05.2017

Hofheim (ots) - 1. Diebstahl, Hofheim-Lorsbach, Hainerweg 23, Do., 25.05., 21:00 - Fr., 26.09.2017, 07:30 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich Zugang zu einem Einfamilienhaus gehörenden Schuppen. Hier öffneten sie die verschlossene Schuppentür und entwendeten ein hochwertiges Herrenfahrrad. Bei dem gestohlenen Fahrrad handelt es sich um ein schwarzes Trekkingrad der Marke Stevens im Wert von ca. EUR 1.200,--. Täterhinweise liegen nicht vor.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Hofheim unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

2. BTM-Fahrt, Hattersheim, Sindlinger Str., Fr., 26.05.2017, 20:50 Uhr

Bei einer Verkehrskontrolle wurde gestern Abend ein 29-jähriger Transit-Fahrer angehalten, der sein Fahrzeug unter Einfluss von Marihuana führte. Im Fahrzeug konnten eine Kleinstmenge Drogen aufgefunden werden. Die Drogen wurden sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt.

3. Randalierer unterwegs, Kelkheim-Fischbach, Altenhainer Str. / Fischbacher Str. / Hunsrückstr., Sa., 27.05.2017, 03:25 Uhr

Durch rohe Gewalt beschädigten unbekannte Randalierer in den frühen Morgenstunden mindestens sieben Pkw unterschiedlicher Hersteller in angrenzenden Straßen in Kelkheim. Hierbei wurden durch Schläge und/oder Tritte die Außenspiegel und der Lack von dort geparkten Fahrzeugen beschädigt. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen wird auf ca. EUR 3.000,-- beziffert.

Durch Zeugen konnten zwei Personen erkannt werden, die nach der Tat in Richtung Hornau rannten. Eine der Personen soll mit einer halblangen, beigefarbenen Hose und dunklem Kapuzenshirt bekleidet gewesen sein.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Kelkheim unter der Telefonnummer (06195) 6749-0 zu melden.

4. Verkehrsunfall mit Leichtverletzter, Kelkheim, B8, 26.05.2017, 15:45 Uhr

Nach bisherigen Erkenntnissen kollidierten am Freitagnachmittag auf der Bundesstraße "B8" zwei Frauen mit Ihren Pkw. Den Schilderungen nach befuhr eine 58-jährige Triererin gerade die "B8" aus Hornau kommend in Richtung Liederbach. Hier verlor sie in einer Rechtskurve kurz vor der Unterführung der Bundesstraße "B519" die Kontrolle über ihren VW-UP, kam von der Fahrbahn ab und geriet in den Gegenverkehr. Eine 50-jährige Kelkheimerin, die zur gleichen Zeit mit ihrem Audi A4 in entgegengesetzter Richtung unterwegs war, kollidierte zwangsläufig mit ihr. Trotz der Schwere des Unfalls gab es nur zwei leicht verletzte Personen. Die Fahrerin aus Kelkheim und ihrer Mitfahrerin, eine 28-jährige Frankfurterin, erlitten einen Schock und klagten über die typischen Merkmale eines Halswirbelsäulensyndroms. Sie wurden vorsorglich von Rettungskräften in das nahegelegene Krankenhaus gebracht.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden im Wert von ca. 12.000 Euro. Das kleinere Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Durch den Unfall und die nachfolgende Unfallaufnahme mussten die Fahrbahnen der "B8" zwischen Liederbach und Kelkheim gesperrt und der Verkehr temporär über die Ausfahrt Königstein umgeleitet werden. Eine Rundfunkwarnmeldung wurde geschaltet.

Pressemeldung wurde von KHK Werner (KvD MT), Polizeistation Hofheim, erstellt

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: