Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-H: Öffentlichkeitsfahndung mit Bildern aus einer Überwachungskamera Isernhagen-Süd: Unbekannte erbeuten bei Einbruch wertvolle Uhren

Hannover (ots) - Mit Bildern aus einer Überwachungskamera fahndet die Polizei öffentlich nach zwei ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

17.03.2017 – 15:50

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 17.03.2017

Hofheim (ots)

1. Einbrecher lassen Wildkamera mitgehen, Bad Soden, Kelkheimer Straße, Montag, 13.03.2017, 10:00 Uhr bis Donnerstag, 16.03.2017, 15:30 Uhr

(jn)Zwischen vergangenem Montag und Donnerstag brachen unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Kelkheimer Straße in Bad Soden ein. Die Einbrecher hebelten ein rückwärtiges Fenster auf und durchsuchten sämtliche Räume, bevor sie den Tatort wieder verließen. Derzeit ist über das Diebesgut nur bekannt, dass eine Wild-Kamera aus dem Außenbereich gestohlen wurde. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 2.000,- Euro. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich an die Kriminalpolizei in Hofheim, Kommissariat 21/22, unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu wenden.

2. Einbrecher werfen Scheibe ein und flüchten, Kelkheim, Bahnstraße, Freitag, 17.03.2017, gegen 02:30 Uhr

(jn)Heute Nacht, gegen 02:30 Uhr, warfen zwei unbekannte Täter die Scheibe eines Restaurants in der Bahnstraße in Kelkheim ein und flüchteten ohne das Tatobjekt zu betreten. Zuvor entwendeten die zwei vermummten Langfinger einen Kanaldeckel, den sie als Wurfgeschoss gegen die Verglasung der Terrassentür des Restaurants nutzten. Aus bisher unbekannten Gründen ließen die Einbrecher von ihrem weiteren Vorhaben ab. Was bleibt ist der Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro. Auch in diesem Fall nimmt das Kommissariat 21/22 der Hofheimer Kriminalpolizei Hinweise unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Bodenfliesen aus Rohbau gestohlen, Sulzbach, Rödelheimer Weg, Mittwoch, 15.03.2017, 20:00 Uhr bis Donnerstag, 16.03.2017, 10:00 Uhr

(jn)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag entwendeten unbekannte Diebe Bodenfliesen im Wert von ca. 1.000,- Euro aus einem Rohbau im Rödelheimer Weg in Sulzbach. Wie sich die Kriminellen Zutritt zu dem Rohbau verschafften, ist jetzt Gegenstand der Ermittlungen. Die Eschborner Ermittlungsgruppe hat in dieser Sache die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 zu melden.

4. Räderdieb macht sich an Mercedes zu schaffen, Hochheim, Am Gänsborn, Mittwoch, 15.03.2017, 23:00 Uhr bis Donnerstag, 16.03.2017, 08:00 Uhr

(jn)Zwischen Mittwochabend, 23:00 Uhr und Donnerstagmorgen, 08:00 Uhr, entwendete ein unbekannter Reifendieb sämtliche Räder eines Wagens in der Straße "Am Gänsborn" in Hochheim. Der Geschädigte hatte seinen weißen Daimler E220 am Abend abgestellt und stellte am nächsten Morgen fest, dass seine Räder im Wert von ca. 3.000,- Euro demontiert worden waren. Sachdienliche Hinweise nimmt die Ermittlungsgruppe der Flörsheimer Polizei unter der Rufnummer 06145 / 5476 - 0 entgegen.

5. Schlechtes Gesamtpaket, Hattersheim, Goethestraße, Donnerstag, 16.03.2017, 23:15 Uhr

(jn)Nicht zum Vorteil eines 26-Jährigen verlief am Donnerstagabend eine Verkehrskontrolle in der Goethestraße in Hattersheim. Den geschulten Polizeibeamten der Hofheimer Polizei fielen zunächst diverse drogenbedingte Auffälligkeiten bei dem Mann aus Frankfurt auf. Im weiteren Verlauf stellte sich auch noch heraus, dass er ohne Fahrerlaubnis mit dem Wagen seiner Mutter unterwegs war. Als Konsequenz beendeten die Polizisten die Fahrt und transportierten ihn für eine Blutentnahme zur Polizeistation Hofheim. Anschließend wurde er zwar wieder auf freien Fuß gesetzt, muss sich aber nun den strafrechtlichen Konsequenzen seines Handelns stellen. Weil die Mutter des 26-Jährigen jetzt im Verdacht steht, zugelassen zu haben, dass ihr Sohn ohne Fahrerlaubnis fährt, wird auch gegen sie ermittelt.

6. Kontrollverlust über Roller nach Alkoholkonsum, Flörsheim am Main, Landesstraße 3028, Donnerstag, 16.03.2017, 19:00 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend ereignete sich auf der L3028 bei Flörsheim am Main ein Verkehrsunfall, bei dem ein 45-jähriger Mann aus Flörsheim leicht verletzt wurde. Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Mann mit seinem Roller aus der Zufahrt eines Angelvereins nach links auf die L3028 auf und verlor nach kurzer Fahrt die Kontrolle über das Fahrzeug, woraufhin er nach rechts von der Straße abkam. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille, weshalb der Mann nun mit einem Ermittlungsverfahren rechnen muss. Der Sachschaden an dem Roller beläuft sich lediglich auf einen mittleren zweistelligen Betrag.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung