Das könnte Sie auch interessieren:

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-ROW: ++ Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein in Verkehrskontrolle geraten ++

Rotenburg (ots) - + Brand eines Wohn- und Geschäftshauses + Sottrum. Am Sonntagmorgen gegen 07:45 Uhr ...

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

30.12.2016 – 15:48

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots)

PRESSEMELDUNG der PD Main-Taunus

1. Zigaretten bei Einbruch in Tankstelle erbeutet Sulzbach, Hauptstraße Freitag, 30.12.2016, 02:50 Uhr

Bei einem Einbruch in eine Tankstelle in Sulzbach erbeuteten zwei Täter in der Nacht zum Freitag Zigaretten im Wert von mehreren Tausend Euro. Gegen 02:50 Uhr betraten sie Einbrecher das Gelände und schlugen mit einem Vorschlaghammer oder einer Axt die Fensterscheibe des Verkaufsraumes ein. Anschließend gingen sie zielgerichtet in den Kassenbereich, verstauten die Zigaretten in einem Bettlaken und flüchteten zu einer schwarzen Limousine, die sie in der Nähe abgestellt hatten. Das Fluchtfahrzeug entfernte sich in Richtung der Autobahn 66. Die Täter waren 30 bis 40 Jahre alt und ca. 180 cm groß. Einer hatte eine schlanke, sein Begleiter eine kräftige Figur. Beide trugen schwarze Sturmhauben und waren dunkel bekleidet.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06192) 2079-0 zu melden.

2. Mutmaßliche Randalierer festgenommen Liederbach, Ortsteil: Niederhofheim, Am Bahnhof Donnerstag, 29.12.2016, 22:00 Uhr

Am Bahnhof in Liederbach-Niederhofheim waren am Donnerstagabend Randalierer unterwegs, die am Bahnsteig eine Scheibe zerstörten. Zwei mutmaßliche Täter konnten aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung festgenommen werden. Gegen 22:00 Uhr fielen einem aufmerksamen Zeugen zwei Jugendliche auf, die mit einem Stein die Glasscheibe im Wartebereich einschlugen und anschließend mit der Bahn in Richtung Kelkheim davonfuhren. An der Haltestelle Kelkheim-Mitte wurden die mutmaßlichen Täter von Polizisten in Empfang genommen. Sie sind 14 Jahre alt und in Bad Soden bzw. Liederbach wohnhaft. Weil einer der beiden jungen Männer ein Springmesser mitführte, wurde ein gesondertes Verfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Anschließend wurden sie ihren Erziehungsberechtigten übergeben.

3. Wohnungseinbrecher unterwegs

Schwalbach, Mecklenburger Straße Mittwoch, 28.12.2016, 22:05 Uhr bis 22:15 Uhr

In Schwalbach versuchten unbekannte Täter am Mittwochabend in ein Reihenhaus einzubrechen. Die Einbrecher brachen ihr Vorhaben ab, vermutlich weil sich die Geschädigten im Haus befanden. Zwischen 22:05 Uhr und 22.15 Uhr betraten die Ganoven das Grundstück in der Mecklenburger Straße. An der Gebäuderückseite versuchten sie vergeblich die Terrassentür aufzuhebeln und flüchteten daraufhin in unbekannte Richtung. An der Tür entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200,- Euro.

Flörsheim, Dreihäusergasse Donnerstag, 29.12.2016, 23:00 Uhr

Bei einem Einbruch am Donnerstag in Flörsheim wurden zwei Täter auf frischer Tat ertappt. Die Einbrecher versuchten gegen 23:00 Uhr über ein Küchenfenster in das Einfamilienhaus in der Dreihäusergasse einzubrechen. Ein weiterer Versuch an der Hauseingangstür scheiterte an den lauten Bohrgeräuschen, die ein Nachbar vernahm und die Polizei verständigte. Die Ganoven flüchteten schließlich ohne Beute in Richtung Bahnhofstraße. Beide Personen sollen ca. 25 Jahre alt, schlank und ca. 170 bis 180 cm groß gewesen sein. Sie waren mit hellen Wollmützen bekleidet.

Bad Soden, Händelstraße Donnerstag, 29.12.2016, 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr

Bargeld und Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro entwendeten unbekannte Täter am Donnerstag bei einem Wohnungseinbruch in Bad Soden. In der Zeit von 17:30 Uhr bis 21:30 Uhr betraten die Einbrecher das Grundstück eines Einfamilienhauses in der Händelstraße. Sie kletterten auf einen Balkon und hebelten dort die Tür auf. Anschließend betraten sie die Innenräume und durchsuchten diese nach Wertsachen. Mit ihrer Beute flüchteten die Langfinger schließlich über den Einstieg ins Freie.

Die Kriminalpolizei in Hofheim hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06192) 2079-0 zu melden.

4. Einbruch in Schule Hofheim, Ortsteil: Marxheim, Königsberger Weg Mittwoch, 28.12.2016, 16:00 Uhr, bis Donnerstag, 29.12.2016, 08:30 Uhr

Unbekannte Täter brachen in Hofheim-Marxheim in eine Schule ein. Die Einbrecher verschafften sich im Zeitraum Mittwochnachmittag, 16:00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 08:30 Uhr, über ein Fenster Zutritt in das Schulgebäude im Königsberger Weg. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume nach Wertgegenständen. Offensichtlich ohne Beute flüchteten die Ganoven schließlich aus dem Fenster ins Freie.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim, unter der Rufnummer (06192) 2079-0, zu melden.

5. Geschäftseinbruch Hattersheim, Hauptstraße Mittwoch, 28.12.2016, 18:30 Uhr, bis Donnerstag, 29.12.2016, 08:50 Uhr

In Hattersheim brachen unbekannte Täter im Zeitraum Mittwochabend, 18:30 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 08:50 Uhr, in ein Geschäft ein und entwendeten Gegenstände im Wert von mehreren Hundert Euro. Die Einbrecher hebelten die Eingangstür des Objektes in der Hauptstraße auf und betraten die Innenräume. Anschließend entwendeten sie mehrere Halsketten, Kerzen und ein Sparschwein. Die Täter flüchteten schließlich über den Einstieg in unbekannte Richtung.

Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalpolizei in Hofheim, Rufnummer (06192) 2079-0, erbeten.

6. Unfallflüchtiger ermittelt - Polizisten beleidigt Eppstein, Bundesstraße 455 Donnerstag, 29.12.2016, 20:15 Uhr

Ein Autofahrer, der nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend bei Eppstein geflüchtet war, leistete bei der Kontrollmaßnahme erheblichen Widerstand und beleidigte die Beamten. Der 52-jährige Mann aus Eppstein befuhr gegen 20:15 Uhr mit seinem Opel Insignia die B455, aus Richtung Eppstein-Bremthal kommend, in Fahrtrichtung Autobahn 3. In Höhe der Abzweigung nach Wiesbaden-Auringen überfuhr der Autofahrer eine Verkehrsinsel und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte der 52-Jährige an einer Tankstelle in Eppstein-Bremthal angetroffen werden. Er stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Als ihm die Durchführung einer Blutentnahme eröffnet wurde, beleidigte der Mann die Polizisten und versuchte sich der Maßnahme durch Gewalt zu entziehen. Es wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 6.000,- Euro geschätzt.

7. Auto beschädigt und geflüchtet Kelkheim, Ortsteil: Ruppertsheim, Wiesenstraße Mittwoch, 28.12.2016, 18:30 Uhr, bis Donnerstag, 29.12.2016, 08:50 Uhr

In der Zeit von Mittwochabend, 18:30 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 08:50 Uhr, wurde in Kelkheim-Ruppertsheim ein PKW beschädigt. Der oder die Unfallverursacher/in entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Eigentümer eines roten VW Polo hatte sein Fahrzeug am Fahrbahnrand der Wiesenstraße abgestellt. Nach seiner Rückkehr stellte er fest, dass die Fahrerseite beschädigt war. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000,- Euro geschätzt.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Kelkheim unter der Rufnummer (06195) 6749-0 in Verbindung zu setzen

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1048/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen