PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

10.09.2016 – 09:31

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemeldung der PD Main-Taunus vom Samstag, den 10.09.2016, 09:30 Uhr

Hofheim (ots)

1.Tageswohnungseinbruch, Hofheim am Taunus Straße Lessingstraße 69, Freitag 09.09.16 1130 - 12:45 Uhr

Unbekannte Täter verschafften sich über die rückwärtige Terrassentür gewaltsam Zugang zu einem Einfamilienhaus, während die Eigentümer außer Haus waren. Unbemerkt konnten hochwertige Sonnenbrillen und mehrere Hundert Euro Bargeld entwendet werden. Die Kriminalpolizei des Main-Taunus-Kreises hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter 06192 / 2079-0

2. Trickdiebstahl, Hattersheim a.M., Rosengarten 29, Freitag 09.09.16 14:05 Uhr

Ein unbekannter Täter gab sich als Mitarbeiter der Sparkasse aus und gelangte so in die Wohnung der 80-jährigen Geschädigten. Dort ließ er sich, unter dem Vorwand es habe einen Fehler bei einer Automatenauszahlung gegeben, das Bargeld der Geschädigten vorzeigen. Anschließend verließ er fluchtartig die Wohnung und bat die Dame ihm zu folgen. Als sie zu ihrer Wohnung zurückkam, war das Bargeld in Höhe von ca. 2000,- EUR entwendet worden.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

   - 40 Jahre alt
   - ca. 180 cm groß, normale Statur
   - osteuropäische Erscheinung, sprach deutsch mit Akzent
   - dunkelbraune kurze Haare mit Halbglatze
   - trug eine braune leicht karierte Jacke, braune Stoffhose 

Weitere Hinweise werden von der Kriminalpolizei unter 06192/2079-0 entgegen genommen.

3. Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind, Bad Soden a.T., Alleestraße 18, Freitag 09.09.16 15:20 Uhr

Ein 43-jähriger PKW-Führer befuhr die Alleestraße in Richtung Niederhofheimer Straße, als plötzlich ein unbeaufsichtigtes Kind die Straße überqueren wollte. Einen Zusammenstoß konnte der PKW-Führer nicht mehr verhindern. Das durch den Unfall verletzte Kind wurde stationär im Krankenhaus aufgenommen, um die genauen Verletzungen zu überprüfen. Die weiteren Ermittlungen werden durch den RVD Main-Taunus übernommen.

4. PKW-Einbruch, Hofheim a.T., Im Langgewann 29, Donnerstag 08.09.16 20:00 Uhr - Freitag 09.09.16 17:00 Uhr

Unbekannte Täter schlugen unbemerkt die Seitenscheibe eines BMW X3 ein und entwendeten das Navigationssystem inkl. Steuerungsmodul. Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter 06192/2079-0.

5. Verkehrsunfallflucht, Eschborn, Ginnheimer Straße 18, Freitag 09.09.16 19:00 Uhr

Ein 51-jähriger Fahrzeugführer versuchte auf dem Parkplatz des Realmarktes in eine Parklücke einzufahren und beschädigte ein geparktes Fahrzeug. Der Fahrer versuchte sich vom Unfallort zu entfernen, wurde aber von Zeugen beobachtet. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellte die dazu gerufene Streife fest, dass der polnische Unfallverursacher nicht nur aufgrund der fehlenden Fahrerlaubnis kein Auto hätte fahren dürfen. Auch die Tatsache, dass er annähernd ein Promille Atemalkohol hatte, hätte ihn von der Fahrt abhalten sollen. Nach Entnahme einer Blutprobe und Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel durfte der Mann die Wache als Fußgänger verlassen.

6. Gefährliche Körperverletzung, Hofheim a.T., Chinonplatz, Freitag 09.09.16 20:30 Uhr

Auf dem Chinonplatz trafen zwei Gruppen von Jugendlichen trafen aufeinander und gerieten in Streit. Nach diversen anfänglichen wechselseitigen Beleidigungen warf der namentlich noch unbekannte Beschuldigte ein Fahrrad nach dem Geschädigten und traf ihn im Gesicht und am Oberkörper. Der 17-jährige musste zur Untersuchung in die Uniklinik nach Frankfurt verbracht werden. Warum es zu dem Streit kam konnte bislang nicht geklärt werden. Die Ermittlungen werden von der Polizeistation Hofheim übernommen. Zeugen werden gebeten, sich unter 06192/2079-0 zu melden.

7. Raub, Kelkheim, Weilbacher Str. 10, Freitag 09.09.16 20:30 Uhr

Ein 24-jähriger Mann befand sich fußläufig in Kelkheim, als er auf der Straße von fünf jungen Männern geschlagen und getreten wurde. Der genaue Grund hierfür ist noch nicht endgültig bekannt. Im Laufe der Auseinandersetzung entwendeten die Beschuldigten das Mobiltelefon des Geschädigten und flüchteten. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen konnten bereits Hinweise auf die Identität der Beschuldigten ermittelt werden. Die weitere Ermittlung wird von der Kriminalpolizei übernommen.

8. mehrfache Einsätze auf den Kerbefesten im Main-Taunus-Kreis

Aufgrund der derzeit stattfindenden Kerben im Main-Taunus-Kreis kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag immer wieder zu vereinzelten polizeilichen Einsätzen. Der überwiegende Anlass waren Ruhestörungen und nicht strafbare Streitigkeiten zwischen den Besuchern. Es kam lediglich auf der Kerb in Kelkheim-Münster zu einer Straftat.

Hier verletzte ein Mann insgesamt sechs Besucher durch das Versprühen von Pfefferspray und einen durch einen Faustschlag. Die Gründe für den Vorfall werden von der Ermittlungsgruppe der Polizei Kelkheim ermittelt. Der Beschuldigte konnte zwar in der Nach vor Eintreffen der Streife flüchten, Hinweise auf seine Identität liegen jedoch vor.

Pressemeldung wurde erstellt von POK Breitmeyer (KvD MT), Polizeistation Hofheim

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen