PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Mittwoch, 27. Juli 2016

1.Schockanrufe - Täter erbeuten Ersparnisse von Senior, Liederbach-Oberliederbach, Sonntag, 24.07.2016,

Mit sogenannten Schockanrufen haben Unbekannte in den vergangenen Tagen in Oberliederbach 8.000,- Euro erbeutet. Die Täter hatten sich bei einem 73-Jährigen gemeldet und sich als Mitarbeiter des Finanzamtes ausgegeben. Dort habe der Senior hohe Steuerschulden, welche umgehend beglichen werden müssten. Sollte er sich weigern zu zahlen, werde man die Polizei verständigen und den Rentner ins Gefängnis bringen. Die geforderten 4.000,- Euro wurden daraufhin durch eine etwa 25 bis 30 Jahre alte Täterin bei dem eingeschüchterten Geschädigten zu Hause abgeholt. Nur wenige Tage später wiederholten die Betrüger ihre Masche, erneut mit Erfolg. Dieses Mal holte ein etwa 40-jähriger Mann 4.000,- Euro in bar ab. Am vergangenen Sonntag meldeten sich die Täter schließlich erneut und forderten eine weitere, angeblich finale Zahlung von 7.000,- Euro. Da der 73-Jährige psychisch derart unter Druck gesetzt wurde, war er auch beim dritten Mal bereit zu zahlen und begab sich am Dienstag zu einer Bankfiliale. Dank einer aufmerksamen Bankmitarbeiterin endete dort jedoch die Erfolgsserie der Trickbetrüger und der Rentner wandte sich endlich an die Polizei.

Um nicht selbst zum Opfer der skrupellosen Trickbetrüger zu werden, rät die Polizei:

   -Nicht auf die Fragen der Anrufer, insbesondere zu eigenen 
finanziellen Mitteln oder Kontoständen, eingehen! -Wenn möglich, die 
angezeigte Rufnummer notieren! -Auf keinen Fall zur Bank gehen, um 
das gewünschte Geld abzuheben! -Nach dem Schockanruf sofort die 
Polizei informieren! 

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

2.Baugerüstteile entwendet, Liederbach-Niederhofheim, Alt Niederhofheim, Montag, 25.07.2016, 18:00 Uhr bis Dienstag, 26.07.2016, 06:30 Uhr,

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag im Liederbacher Stadtteil Niederhofheim Baugerüstteile im Wert von mehreren Zehntausend Euro entwendet. Die Langfinger begaben sich zwischen Montag, 18:00 Uhr und Dienstag, 06:30 Uhr, auf das Gelände eines Gerüstbaubetriebs in der Straße "Alt Niederhofheim". Vermutlich, um das Gelände mit einem eigenen Fahrzeug befahren zu können, räumten sie in der Einfahrt zunächst mehrere Gegenstände beiseite. Anschließend luden sie rund 40 Gerüsttreppen mitsamt 30 dazugehörigen Geländern auf das unbekannte Fahrzeug und flüchteten schließlich in unbekannte Richtung.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

3.Fahrrad kurz ohne Sicherung abgestellt und entwendet, Hattersheim, Frankfurter Straße, Samstag, 23.07.2016, 18:00 Uhr,

Am vergangenen Samstagabend haben Fahrraddiebe in Hattersheim zugeschlagen und ein Herrenrad im Wert von fast 400,- Euro entwendet. Der Geschädigte hatte seinen Drahtesel gegen 18:00 Uhr für einen kurzen Moment vor einer Gaststätte in der Frankfurter Straße abgestellt und es dabei nicht angeschlossen. Diesen Umstand nutzten unbekannte Täter und brachten das grüne Herrenrad des Herstellers "Yazoo" in ihren Besitz.

Die Polizei in Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

4.Kettensäge und Backsteine von Baustelle gestohlen, Sulzbach, Jahnstraße, Donnerstag, 21.07.2016, 11:00 Uhr bis Montag, 25.07.2016, 21:00 Uhr,

Langfinger haben auf einer Baustelle in Sulzbach ihr Unwesen getrieben und eine Kettensäge sowie elf Backsteine im Wert von 325,- Euro gestohlen. Die Täter verschafften sich zwischen vergangenem Donnerstagvormittag und Montagabend Zutritt zu dem Rohbau in der Jahnstraße und entwendeten die dort gelagerten Steine. Anschließen begaben sie sich offenbar durch die Garage in die leerstehenden Wohnräume, wo sie auf die Säge der Marke "Bosch" stießen. Mit ihrer Beute konnten die Diebe schließlich unerkannt flüchten.

Die Polizei in Eschborn bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06196) 9695-0 zu melden.

5.Versuchter Einbruch in Mehrfamilienhaus, Eschborn, Am Stadtpfad, Dienstag, 19.07.2016, 10:00 Uhr bis Dienstag, 26.07.2016, 13:30 Uhr,

Einbrecher haben in der vergangenen Woche vergeblich versucht, sich Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus in Eschborn zu verschaffen. Zwischen Dienstag, dem 19.07.2016, und Dienstag, dem 26.07.2016, begaben sich die Täter zu dem Gebäude in der Straße "Am Stadtpfad" und zu einer Terrasse auf der Gebäuderückseite. Dort hebelten sie mehrfach an der Balkontür, vermochten diese jedoch nicht zu öffnen. Schließlich ergriffen die Langfinger mit leeren Händen die Flucht. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 750,- Euro.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (0611) 345 - 1048
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: