Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

11.12.2015 – 10:20

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots)

Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 11. Dezember 2015

1.Versuchter Banküberfall Hattersheim, Frankfurter Straße Donnerstag, 10.12.2015, 17:13 Uhr

Am späten Donnerstagnachmittag hat ein bislang noch unbekannter Täter versucht, eine Bank in Hattersheim zu überfallen. Er ergriff ohne Beute die Flucht und konnte trotz umfangreicher Fahndungsmaßnahmen nicht gefasst werden. Um 17:13 Uhr betrat der mit einer Sturmhaube maskierte Mann die Filiale der Nassauischen Sparkasse in der Frankfurter Straße, in welcher sich zu dieser Zeit keine Kunden befanden. Er begab sich zu einem separaten Schalterraum, in welchem sich eine 59-jährige Angestellte der Bank allein befand, richtete eine Pistole auf sie und forderte mehrfach: "Aufmachen!". Darauf reagierte die durch eine verschlossene Tür sowie eine Panzerglasscheibe geschützte Frau allerdings nicht; Stattdessen legte sie sich unter ihren Schreibtisch und löste den Alarm aus. Der Täter flüchtete daraufhin zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der männliche Täter war etwa 160 cm groß, sprach akzentfrei Deutsch und hatte eine kräftige, aufgeregt klingende Stimme. Bekleidet war er mit einer grauen Jacke mit weißen Streifen auf den Ärmeln sowie der Brust, einer grau-blauen Jeanshose, "Nike"-Turnschuhen in Schwarz und Weiß sowie Handschuhen in Schwarz und Gelb. Außerdem trug er eine schwarze Sturmhaube mit Augenlöchern und hielt eine Pistole in der rechten Hand.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

2.Unter Alkoholeinfluss verunfallt Sulzbach, Landesstraße 3266 / Bundesstraße 8 Freitag, 11.12.2015, 00:50 Uhr

Die Trunkenheitsfahrt eines 31-jährigen Mannes aus Frankfurt endete am frühen Freitagmorgen mit einem Verkehrsunfall, bei dem er selbst schwer verletzt und sein Kleinwagen völlig zerstört wurde. Gegen 00:50 Uhr war der Fahrer eines Fiat Punto auf der Landesstraße 3266 bei Sulzbach in Richtung Frankfurt unterwegs gewesen. Nachdem er auf die Bundesstraße 8 aufgefahren war, kam er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr er mit seinem Pkw einen Straßenbegrenzungspfahl sowie ein Verkehrszeichen, kollidierte mit einem Baum und kam schließlich in einem Graben zum Stehen. Der erheblich unter Alkoholeinfluss stehende 31-Jährige wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo ihm zur Bestimmung des Alkoholgehalts Blut abgenommen wurde. Der Sachschaden an dem Fiat beträgt rund 5.000,- Euro, hinzu kommen nochmals mindestens 800,- Euro für die beschädigten Straßeneinrichtungen.

3.Motorradfahrer gestürzt und schwer verletzt Hattersheim, Mainzer Straße / Dürerstraße Donnerstag, 10.12.2015, 15:33 Uhr

In Hattersheim ist am Donnerstagnachmittag ein Motorradfahrer gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der 17-Jährige Zweiradfahrer aus Hattersheim befuhr mit seiner Honda XL125 gegen 15:30 Uhr die Mainzer Straße in Richtung Flörsheim. Als er den Kreisverkehr zur Dürerstraße befuhr, geriet die Maschine ins Rutschen und der Fahrer stürzte zu Boden. Dabei brach sich der 17-Jährige vermutlich den Unterschenkel, ein Rettungswagen brachte ihn in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Sachschaden an dem Motorrad beträgt etwa 500,- Euro.

4.Münzgeld und Schmuck bei Einbruch gestohlen Schwalbach, Adolf-Damaschke-Straße Donnerstag, 10.12.2015, 09:30 Uhr bis 18:10 Uhr

Schmuck und Münzgeld in noch unbekannter Höhe haben Einbrecher im Laufe des Donnerstags in Schwalbach erbeutet. Zwischen 09:30 Uhr und 18:10 Uhr begaben sich die Täter auf das Grundstück eines Reihenhauses in der Adolf-Damaschke-Straße und zur Terrassentür auf der Gebäuderückseite. Nachdem sie diese aufgehebelt hatten, durchsuchten die Täter nahezu jeden der Wohnräume, bis ihnen Münzen verschiedener Währungen und Schmuck in die Hände fielen. Im Anschluss konnten die Langfinger unerkannt flüchten. Der genaue Wert er Beute ist noch nicht bekannt, der Sachschaden an der aufgebrochenen Terrassentür beträgt 1.000,- Euro.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

5.Mehrere Fahrzeugaufbrüche Eschborn, Dörnweg; Vogelsbergweg; Heinrich-Hoffmann-Straße; Steigerwaldweg Mittwoch, 09.12.2015, 18:00 Uhr bis Donnerstag, 10.12.2015, 08:00 Uhr

Das Vorgehen der Autoknacker ist immer gleich: Erst zerstören sie eine Seitenscheibe, dann greifen sie in den Fahrzeuginnenraum und entriegeln von innen eine Tür. Anschließend begeben sie sich in die meist hochwertigen Fahrzeuge und beginnen mit der Demontage der fest verbauten Navigationssysteme, die einen Wert von mehreren tausend Euro haben. Auf diese Art und Weise haben Langfinger in der Nacht zu Donnerstag in Eschborn gleich fünf Mal zugeschlagen, Beute machten sie aber nur in drei Fällen.

Im Dörnweg knackten die Täter einen schwarzen BMW 320d. Auf einen schwarzen BMW 420i hatten sie es im Vogelsbergweg abgesehen, in der Heinrich-Hoffmann-Straße war es ein weißer BMW X3. Im Steigerwaldweg waren die Ganoven weniger erfolgreich, sie zerstörten die Seitenscheiben eines BMW X3 in Schwarz sowie eines BMW 520d in Weiß, brachen ihr Vorhaben dann aber ab. Möglicherweise wurden sie bei der Tat gestört.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / POK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen