PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 29. September 2015

1.Verkehrsunfallflucht - Polizei sucht Zeugen! Kelkheim, Siemensstraße Montag, 21.09.2015, 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Bereits am Montag, dem 21.09.2015, kam es in Kelkheim zu einem Verkehrsunfall, bei welchem sich der Verursacher unerlaubt vom Unfallort entfernt hatte. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Der Geschädigte hatte seinen Pkw, einen weißen VW Passat, gegen 11:00 Uhr in der Siemensstraße, in Höhe der Hausnummer 2, am Fahrbahnrand geparkt. Als er etwa eine Stunde später wieder zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte einen massiven Schaden vorne links am Fahrzeug fest. Vermutlich war ein Lkw beim Rangieren gegen den geparkten VW gestoßen und hatte dabei Sachschaden in Höhe von rund 4.000,- Euro verursacht.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei dem Regionalen Verkehrsdienst der Polizei unter Telefon (06190) 9360-45 oder der Polizeistation Kelkheim unter Telefon (06195) 6749-0 zu melden.

2.Mobiles Navigationsgerät aus Pkw gestohlen Hofheim, Am Stegskreuz Montag, 28.09.2015, 11:00 Uhr bis Dienstag, 29.09.2015, 02:00 Uhr

In Hofheim haben Autoknacker ihr Unwesen getrieben und ein mobiles Navigationsgerät aus einem geparkten Pkw gestohlen. Die Tat ereignete sich zwischen Montag, 11:00 Uhr und Dienstag, 02:00 Uhr, in der Straße "Am Stegskreuz". Die Täter schlugen die Seitenscheibe eines silberfarbenen Opels ein und durchsuchten das Fahrzeug nach Wertvollem. Im Handschuhfach fiel ihnen dann das Navi im Wert von 100,- Euro in die Hände. Die Täter konnten unerkannt flüchten und hinterließen rund 300,- Euro Sachschaden. Ein Pkw ist kein Safe und Wertsachen sollten darin nicht unbeaufsichtigt zurückgelassen werden. Insbesondere offen sichtbare Gegenstände im Fahrzeuginnenraum können ein Anreiz für Langfinger sein, dazu gehört auch der typische Abdruck, den die Halterung mobiler Navigationsgeräte an der Windschutzscheibe hinterlässt.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

3.Täter flüchten nach Wohnungseinbruch Flörsheim, Am Untertor Montag, 28.09.2015, 21:00 Uhr

Am Montagabend sind Einbrecher in eine Wohnung in der Straße "Am Untertor" eingedrungen. Als die Bewohnerin nach Hause kam, ergriffen sie die Flucht. Gegen 21:00 Uhr kletterten drei Männer auf den Balkon einer Wohnung im Hochparterre eines Mehrfamilienhauses und hebelten die Balkontür auf. In der Wohnung schoben sie zunächst eine Kommode von innen gegen die Wohnungstür, dann begannen sie, die Räume zu durchsuchen. Schließlich stießen sie auf Bargeld und Goldschmuck, unter anderem mit Bernsteinbesatz, im Wert von insgesamt rund 2.000,- Euro. Als plötzlich die Wohnungseigentümerin nach Hause kam und versuchte, die Wohnungstür zu öffnen, ergriffen die Täter die Flucht über den Balkon und in Richtung der Opelbrücke. Auf ihrer Flucht konnte sie ein Zeuge beobachten und eine Personenbeschreibung abgeben. An der aufgebrochenen Balkontür entstand lediglich unwesentlicher Sachschaden.

Der erste der drei Täter war etwa 25 Jahre alt und 180 cm groß. Er hatte ein mitteleuropäisches Erscheinungsbild und dunkles, kurzes Haar. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeans-Hose, weißem Pullover sowie dunklen Schuhen. Während der Flucht trug er eine weiße Plastiktüte bei sich. Die beiden anderen Männer waren etwa 19 Jahre alt und 180 cm groß. Beide hatten kurzes, helles Haar.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

4.Heizkörper von Baustelle gestohlen Hofheim, Lorsbacher Straße Samstag, 26.09.2015, 17:00 Uhr bis Montag, 28.09.2015, 09:30 Uhr

In Hofheim haben Unbekannte sechs Heizkörper im Wert von 3.300,- Euro aus einem Rohbau gestohlen. Die Täter begaben sich zwischen Samstag, 17:00 Uhr und Montag, 09:30 Uhr, auf das Gelände einer Baustelle in der Lorsbacher Straße. Dort montierten sie dann ihre bereits verbaute Beute ab und entwendeten diese.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

5.Zwei Fahrräder aus verschlossener Gartenhütte entwendet Hochheim, Lahnstraße Sonntag, 27.09.2015, 21:00 Uhr bis Montag, 28.09.2015, 08:00 Uhr

In der Nacht zu Montag haben Fahrraddiebe in Hochheim zugeschlagen. Zwischen Sonntag, 21:00 Uhr und Montag, 08:00 Uhr, begaben sich die Langfinger in einen Garten in der Lahnstraße. Dort hebelten sie die verschlossene Tür einer Gartenhütte auf, in welcher sich zwei mit einem Schloss gesicherte Fahrräder, ein Mountainbike und ein Elektrorad, befanden. Das Fahrradschloss zerstörten die Täter mittels einer mitgebrachten Säge, anschließend entwendeten sie das Mountainbike der Marke "Bulls", Typ "Copperhead", und Teile des Elektrofahrrads. Insgesamt beträgt der Wert der Beute etwa 1.000,- Euro, hinzu kommen noch 50,- Euro Sachschaden an der Gartenhütte und dem Fahrradschloss.

Die Polizei in Flörsheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06145) 5476-0.

6.Motorroller erst gestohlen, dann liegengelassen Flörsheim, Falkenbergstraße Sonntag, 27.09.2015, 20:00 Uhr bis Montag, 28.09.2015, 07:30 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zu Montag in Flörsheim einen Motorroller gestohlen, ihn dann jedoch auf einem Fahrradweg liegengelassen. Die Ganoven hatten das Zweirad zunächst von einem Grundstück in der Falkenbergstraße entwendet, indem sie das Lenkradschloss knackten. Anschließend schoben sie das Kleinkraftrad über einen Fahrradweg in Richtung der Segerstraße in Flörsheim-Kreamag und versuchten dort, es kurzzuschließen. Da der Roller jedoch über keine Batterie mehr verfügte, war ein Starten nicht möglich. Als die Täter dies bemerkten, ließen sie das Fahrzeug auf dem Radweg liegen und ergriffen zu Fuß die Flucht. An dem Kleinkraftrad entstanden rund 200,- Euro Sachschaden.

Zeugen werden gebeten, sich an die Polizei in Flörsheim unter Telefon (06145) 5476-0 zu wenden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / PK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: