PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 25. September 2015

1. Zeugensuche nach Unfallflucht Kriftel, Wiesbadener Straße Montag, 21.09.2015, 17:00 Uhr bis Dienstag, 22.09.2015, 09:30 Uhr

Ein blauer Opel Astra, welcher zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen, in Kriftel in der Wiesbadener Straße geparkt war, wurde durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Opel Astra wurde offenbar beim Ein- oder Ausparken im Frontbereich angefahren, hierbei entstand ein Sachschaden von 1000,- Euro. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Unfall und hinterließ einen Zettel an der Windschutzscheibe, welcher am nächsten Morgen durch den Fahrzeugbesitzer aufgefunden wurde. Leider hatte die Witterung, Regen, über Nacht den Zettel vollkommen zerstört. Der Regionale Verkehrsdienst Tel.: (06190) 9360-0 und die Polizei in Hofheim Tel.: (06192) 2079-0 bitten den Zeugen sich erneut bei der Polizei zu melden.

2. Einbruch in Hotel Bad Soden, Sebastian-Kneipp-Straße Freitag, 25.09.2015, 03:44 Uhr

Einbrecher schlugen am Freitagmorgen, ein ebenerdiges Fenster, eines Hotels in der Sebastian-Kneipp-Straße in Bad Soden ein und drangen durch dieses in die Räumlichkeiten ein. Im Bereich der Rezeption wurden Schränke aufgebrochen und durchsucht. Zur Beute der Diebe konnten bislang keine Angaben gemacht werden. Der Einbruchsschaden beträgt mehrere hundert Euro.

Die Kripo in Hofheim ermittelt und erbittet Zeugenhinweise unter der Rufnummer (06192) 2079-0.

3. Gartenhütten aufgebrochen Hattersheim, OT Eddersheim, Siebenmorgenweg Dienstag, 22.09.2015, 18:00 Uhr bis Mittwoch, 23.09.2015, 10:00 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch brachen Diebe mehrere Gartenhütten in der Kleingartenanlage im Siebenmorgenweg in Hattersheim - Eddersheim auf. Es wurden bisher vier aufgebrochene Gartenhütten gemeldet. Die Einbrecher schnitten zum Teil Maschendrahtzäune auf, um auf die Grundstücke zu gelangen. Die Eingangstüren der Gartenhütten wurden aufgehebelt oder die Vorhängeschlösser durchtrennt und die Hütten durchsucht. Der Einbruchsschaden beläuft sich zum Teil auf mehrere hundert Euro je Hütte. Die Diebe entkamen mit ihrer Beute, unter anderem Geschirr, Werkzeugen und insgesamt fünf Benzinkanistern. Der genaue Wert der entwendeten Gegenstände kann bislang nicht benannt werden.

Die Polizei in Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen der Tat sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

4. Einbruch in Wohnhaus Hattersheim, Vogelweidestraße Donnerstag, 24.09.2015, 14:15 Uhr bis 17:15 Uhr

Im Laufe des Donnerstages nutzen Einbrecher die Abwesenheit der Bewohner, eines Einfamilienhauses, in der Vogelweidestraße in Hattersheim aus. Die Ganoven überstiegen einen Gartenzaun, hebelten ein Küchenfenster auf und gelangten in die Räumlichkeiten. Mehrere Räume wurden betreten und durchsucht, bislang konnten die Eigentümer nicht feststellen, ob Wertsachen entwendet wurden. Der Einbruchsschaden beläuft sich auf 300,- Euro.

Die Kriminalpolizei Hofheim ermittelt und erbittet sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

5. Trunkenheitsfahrt in Okriftel Hattersheim, OT Okriftel, Sindlinger Straße Freitag, 25.09.2015, 00:56 Uhr

Eine Hofheimer Polizeistreife wurde auf Freitagmorgen auf einen VW Passat Kombi aufmerksam, welcher die Sindlinger Straße aus Richtung Sindlingen kommend in Richtung Okriftel befuhr. Der Fahrzeuglenker ein 51-jähriger Hattersheimer fuhr in Schlangenlinien und kam zeitweise mit seinem Wagen sogar auf den Gehweg. Der Hattersheimer nahm weder Blaulicht noch Martinshorn wahr und konnte erst nach mehreren hundert Metern durch die Streife gestoppt werden. Der Fahrzeuglenker stieg schwankend aus seinem Wagen und absolvierte den folgenden Alkotest mit knapp 1,5 Promille. Eine Blutentnahme auf der Hofheimer Dienststelle und die sofortige Sicherstellung seines Führerscheines beendeten die Zechtour.

6. Weitere Trunkenheitsfahrt in Kriftel Kriftel, Hofheimer Straße Freitag, 25.09.2015, 01:05 Uhr

Einem aufmerksamen Zeugen ist es zu verdanken, das bei dieser Alkoholfahrt nicht mehr passiert ist. Ein Zeuge bemerkte auf der BAB A 66, einen Pkw Ford S-Max, welcher mit nur 40 km/h auf der Autobahn unterwegs war. Er folgte dem Fahrzeug von der Autobahnabfahrt in Richtung Kriftel bis in die dortige Hofheimer Straße. Der Fahrer des Fords war hier nur noch 20 km/h schnell und fuhr deutliche Schlangenlinien. Eine Polizeistreife konnte den Fahrzeuglenker in der Hofheimer Straße antreffen, nachdem dieser, ein 42 Jahre alter Mann aus Hofheim, seinen Verfolger bemerkte und bereits angehalten hatte. Der Hofheimer, welcher nach eigenen Angaben nur ein klein wenig getrunken hatte schaffte unglaubliche 2,34 Promille beim Alkotest und muss nun, nach erfolgter Blutentnahme und Sicherstellung seines Führerscheines, mit einem langen Verlust dieses rechnen.

7. Raubüberfall auf Wettbüro Hattersheim, Hauptstraße Donnerstag, 24.09.2015, 20:59 Uhr

Zwei Räuber überfielen am Donnerstagabend gegen 20:59 Uhr, das in der Hauptstraße in Hattersheim gelegene Wettbüro und erbeuteten mehrere hundert Euro Bargeld. Ein Täter bedrohte den Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Geldes, während ein zweiter Täter einen anwesenden Gast mehrfach mit Pfefferspray attackierte und hierdurch leicht verletzte. Die Räuber flüchteten mit ihrer Beute und entkamen trotz einer sofortigen Fahndung der Polizei. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben:

1. Täter (Schusswaffenträger): Männlich, 20-25 Jahre alt, schlanke Gestalt, ca. 170 cm groß, komplett schwarz gekleidet, trug einen schwarzen Schal vor dem Gesicht und schwarze Handschuhe während der Tat. 2. Täter (Pfefferspray): Männlich, 20-25 Jahre alt, kräftig gebaut, ca. 170 cm groß, ebenfalls komplett schwarz gekleidet, trug eine Adidas Trainingsjacke und eine schwarze Baseballkappe.

Die Kriminalpolizei Hofheim ermittelt und bittet Zeugen und Hinweisgeber sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

Urlaubsvertretung / Pressearbeit durch: Andreas Dicke Polizeihauptkommissar Führungsgruppe

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / PK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: