Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: 58-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Estorf tödlich verletzt

Stade (ots) - Am heutigen späten Nachmittag gegen 17:40 h kam es auf der Landesstraße 114 zwischen Elm und ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

14.09.2015 – 15:27

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots)

Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 14. September 2015

1.Autofahrer ohne Führerschein gestoppt Hochheim, Alleestraße Sonntag, 13.09.2015, 07:40 Uhr

Wegen eines defekten Rücklichts wurden Beamte der Flörsheimer Polizei am Sonntagmorgen auf einen Mann aufmerksam, der ohne Fahrerlaubnis einen Pkw führte. Der Fahrer eines Ford Focus war gegen 07:40 Uhr auf der Alleestraße, in Hochheim, unterwegs gewesen. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde der 40-jährige Hofheimer unter anderem nach seinem Führerschein gefragt. Er erklärte, dass er ihn offenbar zu Hause vergessen habe. Da es sich um einen polnischen Führerschein handele, konnten die Beamten die Angaben des Mannes nicht sofort überprüfen und fuhren deswegen mit ihm zu seiner Wohnung. Nach einiger Zeit vergeblichen Suchens gab der 40-Jährige schließlich zu, gar keine Fahrerlaubnis zu besitzen. Sowohl gegen ihn, als auch gegen seinen Beifahrer und Halter des Fords, einen 37 Jahre alten Mann aus Wiesbaden, wird nun ermittelt.

2.Brötchen vergessen - Rauchentwicklung in Asylbewerberunterkunft Kelkheim-Ruppertshain, Robert-Koch-Straße Freitag, 11.09.2015, 12:10 Uhr

Wegen einiger im Backofen vergessener Brötchen kam es am Freitagmittag zu einer starken Rauchentwicklung in einer Asylbewerberunterkunft in Kelkheim-Ruppertshain. Gegen 12:10 Uhr hatten Zeugen die Rettungsleitstelle über Qualm im dritten Obergeschoss des Gebäudes in der Robert-Koch-Straße informiert. Als Feuerwehr und Polizei wenig später eintrafen, hatten Handwerker die Quelle des Rauchs bereits entdeckt, den Ofen abgeschaltet und somit Schlimmeres verhindert. Durch die Feuerwehr wurde das Gebäude gründlich gelüftet, glücklicherweise wurden weder Personen verletzt noch entstand Sachschaden. Die Verursacherin, eine 32-jährige Bewohnerin der Unterkunft, hatte den Backofen zuvor eingeschaltet, ihn dann aber vergessen und das Haus kurzzeitig verlassen.

3.Leichtkraftrad entwendet Kelkheim-Münster, Unter den Birken Samstag, 12.09.2015, 19:00 Uhr bis Sonntag, 13.09.2015, 09:00 Uhr

In der Nacht zu Sonntag haben Unbekannte in Kelkheim-Münster ein Kleinkraftrad entwendet. Der Motorroller der Marke "Yiying" mit 125 ccm Hubraum stand im rückwärtigen Bereich eines Grundstücks in der Straße "Unter den Birken", vor einer Garage. Die Täter betraten das Gelände zwischen Samstag, 19:00 Uhr und Sonntag, 09:00 Uhr, und entwendeten das Zweirad, trotz eingerastetem Lenkradschloss. Außerdem öffneten und durchsuchten sie die Garage des Geschädigten, ohne jedoch etwas zu entwenden. An dem schwarzen Motorroller war zur Tatzeit das Kennzeichen "MTK-XW 30" angebracht, außerdem befand sich ein Motorradhelm in einem schwarzen Topcase. Der Wert des Zweirades beträgt rund 2.500,- Euro.

Die Kriminalpolizei Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

4.Wohnungseinbrecher erbeuten Schmuck, Lederjacken und Bargeld Eschborn, Neugasse Donnerstag, 10.09.2015, 17:00 Uhr bis Sonntag, 13.09.2015, 22:00 Uhr

In Eschborn haben Einbrecher in der Neugasse zugeschlagen und Schmuck, Lederjacken sowie Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Die Täter betraten zwischen vergangenem Donnerstag, 17:00 Uhr und Sonntag, 22:00 Uhr, das Mehrfamilienhaus und öffneten mit brachialer Gewalt die Tür einer Wohnung im dritten Obergeschoss. Anschließend durchsuchten sie mehrere Zimmer, bis ihnen diverser Schmuck, drei hochwertige Jacken und eine Geldkassette in die Hände fielen. Schließlich gelang es den Ganoven, unerkannt mit ihrer Beute zu flüchten, sie hinterließen rund 500,- Euro Sachschaden. Bislang ist nicht bekannt, wie die Täter in den Hausflur des Mehrfamilienhauses gelangen konnten.

Eine Nachbarin konnte am Samstag, gegen 14:30 Uhr, drei junge Frauen beobachten, die ihr auf dem Grundstückshof entgegenkamen. Da die Frauen nicht aus der Nachbarschaft stammen, stehen sie möglicherweise mit der Tat in Verbindung.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

5.Radfahrer gestürzt und leicht verletzt Sulzbach, Bahnstraße, Feldgemarkung Sonntag, 13.09.2015, 16:50 Uhr

Am Sonntagnachmittag ist bei Sulzbach ein Radfahrer gestürzt und leicht verletzt worden. Der 56-jährige Mann aus Frankfurt am Main war zusammen mit seiner Lebensgefährtin nahe der Bahnstraße, in der Feldgemarkung gegenüber dem Main-Taunus-Zentrum, unterwegs gewesen. Als er in einer Kurve über eine mit Matsch bedeckte Fläche fuhr, verlor er die Kontrolle über sein Zweirad und kam zu Fall. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu, vorsorglich wurde er durch einen Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

6.Fahrrad von Privatgrundstück gestohlen Kelkheim-Münster, Am Rosengarten Freitag, 11.09.2015, 21:00 Uhr bis Samstag, 12.09.2015, 12:00 Uhr

Fahrraddiebe haben am vergangenen Wochenende im Kelkheimer Stadtteil Münster zugeschlagen und ein Trekkingrad im Wert von 400,- Euro gestohlen. Zwischen Freitagabend und Samstagmittag betraten die Täter das Grundstück eines Wohnhauses in der Straße "Am Rosengarten". Hinter dem Haus fanden sie dann das schwarze Zweirad der Marke "Cube", Typ "Country Lite". Die Langfinger hatten leider leichtes Spiel, da das Rad nicht angeschlossen war.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Kelkheim unter Telefon (06195) 6749-0 zu melden.

7.Einbruch in Hotel Bad Soden, Parkstraße Montag, 14.09.2015, 01:30 Uhr bis 04:40 Uhr

Einbrecher sind am frühen Montagmorgen in ein Hotel in der Bad Sodener Parkstraße eingedrungen und haben einen geringen Betrag Münzgeld erbeutet. Zwischen 01:30 Uhr und 04:40 Uhr nutzten die Langfinger vermutlich ein gekipptes Fenster im Erdgeschoss, um zunächst in den Eingangsbereich mit Rezeption zu gelangen. Anschließend brachen sie die Tür zu einem Büroraum auf, außerdem öffneten sie gewaltsam einen Sekretär im Eingangsbereich. Reiche Beute machten die Täter in dem Hotel nicht, am Ende flüchteten sie mit 20,- Euro Münzgeld, die sich in einem Becher befanden. Der entstandene Sachschaden ist mit etwa 200,- Euro erheblich höher.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter Telefon (06192) 2079-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / PK Daniel Kalus-Nitzbon

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen