PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus

Hofheim (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Montag, 1. Juni 2015

1.Trickdiebe erbeuten mehrere tausend Euro Kreisgebiet (Hattersheim, Bad Soden, Eschborn, Hochheim) Donnerstag, 28.05.2015 und Freitag, 29.05.2015

Im Main-Taunus Kreis haben am vergangenen Donnerstag und Freitag Trickdiebe zugeschlagen und Rentner um mehrere tausend Euro erleichtert. Dabei gingen zwei Täterinnen fast immer gleich vor: Sie klingelten in Mehrfamilienhäusern bei älteren Damen und gaben vor, eine Nachricht für einen Nachbarn hinterlassen zu wollen. Während eine Täterin die Senioren mit dem Verfassen der Nachricht ablenkte, durchsuchte die Komplizin die Wohnung und entwendete Schmuck. In Hattersheim erlangten die Diebinnen auf diese Weise Schmuck im Wert von fast 5.000,- Euro von einer 78-jährigen Dame. Fast den gleichen Wert hatte der Schmuck einer 75 Jahre alten Frau aus Bad Soden. Eine 88-jährige Frau aus Eschborn reagierte richtig und ließ die Betrügerin nicht in ihre Wohnung. Auch als die Frau die Rentnerin nach einem Glas Wasser fragten, blieb sie standhaft und verweigerte den Zutritt zu ihrer Wohnung. In Hochheim gab sich ein Mann als Handwerker aus, um in die Wohnung seines 86 Jahre alten Opfers zu gelangen. Auch er erbeutete in einem unbeobachteten Moment Schmuck im Wert von rund 1.000,- Euro.

Folgende Personenbeschreibung der beiden weiblichen Trickdiebe liegt der Polizei vor: Die jüngere von beiden war zwischen 25 und 35 Jahre alt, 160 - 170 cm groß, hatte ein südländisches Erscheinungsbild, wirkte sehr gepflegt und sprach akzentfrei Deutsch. Die zweite Täterin war zwischen 65 und 75 Jahre alt, 155 - 165 cm groß, korpulent, hatte graumeliertes Haar und ging gebückt, auch sie hatte ein südländisches Erscheinungsbild.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

Damit Sie nicht selbst zum Opfer werden, gibt die Polizeiliche Beratung Ihnen Tipps gegen Tricks an der Haustür:

   -Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen der Tür, wer zu Ihnen 
möchte. Schauen Sie durch den Türspion, aus dem Fenster oder benutzen
Sie die Gegensprechanlage. -Öffnen Sie bei Fremden immer nur die Tür 
mit vorgelegter Türsperre. -Lassen Sie niemals fremde Personen in die
Wohnung. -Lassen Sie nur Handwerker rein, die Sie selbst bestellt 
haben oder die von der Hausverwaltung angekündigt wurden. 

2.Baustellenschilder gestohlen Hochheim, Frankfurter Straße, Ortsausgang Richtung Mülldeponie Freitag, 29.05.2015, 21:00 Uhr bis Sonntag, 31.05.2015, 21:00 Uhr

Zwischen Freitag- und Sonntagabend haben Unbekannte in Hochheim die Beschilderung einer Baustelle in der Frankfurter Straße gestohlen. Die Täter entwendeten insgesamt 13 Verkehrszeichen im Wert von mehreren hundert Euro. Die Polizei in Flörsheim hat nicht nur die Ermittlungen wegen Diebstahls, sondern auch wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Flörsheim unter Telefon (06145) 5476-0 zu melden.

3.Kraftfahrzeugführerin unter Alkoholeinfluss unterwegs Eschborn, Steinbacher Straße Sonntag, 31.05.2015, 17:45 Uhr

Am Sonntagnachmittag hat die Polizei in Eschborn eine alkoholisierte Autofahrerin aus dem Verkehr gezogen. Die 56-jährige Eschbornerin war einer anderen Verkehrsteilnehmerin bereits in Kronberg aufgefallen, da sie in ihrem Mercedes sehr langsam unterwegs war und starke Schlangenlinien fuhr. Die Zeugin verständigte die Polizei, welche die Mercedes-Fahrerin schließlich in Eschborn, in der Steinbacher Straße, festnehmen konnte. Nachdem ein vorläufiger Atemalkoholtest mehr als 0,4 Promille ergeben hatte, wurde der Frau durch einen Arzt auf der Dienststelle Blut abgenommen, außerdem wurde ihr Führerschein sichergestellt.

4.Trickdiebe scheitern - Polizei sucht Zeugen Bad Soden, Kronberger Straße, Kurpark Samstag, 30.05.2015, 23:10 Uhr

Zwei Trickdiebe sind am Samstagabend in Bad Soden bei dem Versuch, ein Handy zu stehlen, gescheitert. Gegen 23:10 Uhr hatten sie ihr 14-jähriges Opfer in einem Kurpark an der Kronberger Straße angesprochen. Während einer der beiden jungen Männer mit dem Mädchen sprach und sie ablenkte, versuchte der andere, ihr Apple iPhone 5 aus der Hosentasche zu stehlen. Als die 14-jährige und ihre Freundin den Versuch bemerkten, flüchteten die Männer.

Der Täter, welcher die Geschädigte ablenkte, war etwa 18 Jahre alt, 170 cm groß, von dünner Statur, hatte ein südländisches Erscheinungsbild und war komplett schwarz gekleidet, außerdem sprach er deutsch. Der andere Täter war etwa 25 Jahre alt, 185 cm groß, hatte eine sportliche Figur und ebenfalls ein südländisches Erscheinungsbild. Bekleidet war er mit einer weißen Jacke, schwarzer Hose und schwarzem Rucksack.

Die Kriminalpolizei Hofheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter Telefon (06192) 2079-0 zu melden.

5.Polizei sucht Zeugen nach Verkehrsunfallflucht Kelkheim, Breslauer Straße / Allensteiner Straße Donnerstag, 28.05.2015, 01:00 Uhr bis Sonntag, 31.05.2015, 15:00 Uhr

Zwischen vergangenem Donnerstagmorgen und Sonntagnachmittag wurden bei einem Verkehrsunfall in Kelkheim eine Mauer sowie ein Maschendrahtzaun beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro zu kümmern. Vermutlich war der Unfallfahrer auf der Allensteiner Straße unterwegs und kam an der Einmündung zur Breslauer Straße nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei streifte der den Zaun und die Mauer, welche über mehrere Meter beschädigt wurden.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Kelkheim unter Telefon (06195) 6749-0 oder dem Regionalen Verkehrsdient unter Telefon (06190) 9360-0 zu melden.

6.Mehrere Fahrradkeller aufgebrochen Hattersheim, Im Höhlchen Samstag, 30.05.2015, 20:00 Uhr bis Sonntag, 31.05.2015, 15:00 Uhr

In Hattersheim wurden in der Straße "Im Höhlchen" mehrere Fahrräder gestohlen, die genaue Anzahl ist derzeit noch nicht bekannt. Zwischen Samstagabend und Sonntagnachmittag verschafften sich die Täter Zutritt zu den Tiefgaragen der Wohnkomplexe, indem sie das Garagentor oder auch eine Ausgangstür blockierten und so ein ordnungsgemäßes Schließen verhinderten. In einem Fall entwendeten die Täter anschließend zwei Fahrräder aus der Tiefgarage, in zwei weiteren Fällen brachen die Langfinger die Fahrradkeller der Häuser auf. Dabei entstandenen mehrere hundert Euro Sachschaden, der Wert der Beute kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Die Polizei Hofheim bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon (06192) 2079-0.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / PK Daniel Kalus

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: