PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und der Polizeidirektion Main-Taunus

Tonnenmarkierung
Tonnenmarkierung

Hofheim (ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 10. Oktober 2014

Nachtragsmeldung - Fund von Leichenteilen Schwalbach, Nordstraße Mittwoch, 10.09.14 gegen 19:50 Uhr

In der Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 11.09.14, berichteten die Ermittlungsbehörden von dem Fund der Leichenteile in Schwalbach. Diese Meldung wird als bekannt vorausgesetzt.

Im Zusammenhang mit dem Auffinden von Leichenteilen am 10. September 2014 in Schwalbach wird mitgeteilt, dass alle in den beiden blauen Tonnen aufgefundenen Leichenteile der im Jahre 1960 geborenen Frau, die sich zuletzt ohne festen Wohnsitz im Frankfurter Westen aufhielt, zugeordnet werden konnten. Es fehlt jedoch der linke Arm.

Zwischenzeitlich konnten durch umfangreiche Ermittlungen und Vernehmungen mit Schwerpunkt im Rhein-Main-Gebiet, aber auch in Nordrhein Westfalen und Bremen, die Lebensumstände der Toten wenigstens teilweise rekonstruiert werden. So ergaben die Recherchen, dass die Frau vermutlich im Verlaufe des Jahres 2003, also im Alter von 43 Jahren, spurlos aus ihrem gewohnten Lebensumfeld verschwand.

Bei der Hofheimer Kriminalpolizei wurde die Sonderkommission Garage eingerichtet, die derzeit intensiv alle Personen überprüft, die in den vergangenen Jahren Zugang zur Garage in Schwalbach, dem Fundort der Leichenteile, hatten.

Sehr wahrscheinlich wurde die Frau bereits im engen zeitlichen Zusammenhang zu ihrem Verschwinden an einem unbekannten Ort getötet und zerteilt. Die Einbringung der Leichenteile in die Tonnen dürfte wiederum zeitnah zu ihrer Tötung erfolgt sein. Einen wichtigen Ermittlungsansatz stellen daher die Herkunft und der vorherige Aufbewahrungsort der beiden Tonnen dar. Die Verbringung in die Schwalbacher Fundgarage kommt frühestens ab dem Jahre 2008, vermutlich aber sogar aufgrund der bisherigen Ermittlungsergebnisse erst in den Folgejahren, in Betracht. Die Garage war im Jahre 2008 an ein Schwalbacher Unternehmen vermietet worden, dessen beide Geschäftsinhaber jedoch im Verlaufe des Jahres 2014 verstarben.

Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main und die mit den Ermittlungen beauftragte Sonderkommission Garage fragen:

Wer kann Angaben zu vorherigen Aufstellorten bzw. der Herkunft der beiden Tonnen machen? Derartige blaue Tonnen sind zwar in vielen Haushalten der Region vorhanden, jedoch tragen die Tonnen aus der Schwalbacher Garage eine Individualkennzeichnung mit dem Buchstaben "B".

Zwei Fotos, die die blauen Tonnen zeigen, sind in unserer digitalen Pressemappe hinterlegt.

ots Originaltext: Polizeipräsidium Westhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=50154 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Main-Taunus
Zeilsheimer Strasse 59
65719 Hofheim
Pressestelle / KHK Andreas Beese

Telefon: (06192) 2079-230
E-Mail: pressestelle.pd-mtk.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: