PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 29.11.2018

Limburg (ots) - 1. Werkzeuge von Pritschenwagen entwendet, Limburg, Frankfurter Straße, Dienstag, 27.11.2018, 18.00 Uhr bis Mittwoch, 28.11.2018, 06.00 Uhr

(si)Auf Werkzeuge hatten es Diebe in der Nacht zum Mittwoch in der Frankfurter Straße in Limburg abgesehen. Die unbekannten Täter machten sich an einem, auf einem Kundenparkplatz abgestellten, Pritschenwagen zu schaffen und öffneten gewaltsam eine auf der Ladefläche stehende Transportbox. Aus dieser entwendeten die Täter dann unter anderem eine Flex, einen Stemmhammer sowie einen Rüttelfuß im Wert von mehreren Hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Wohn- und Geschäftsgebäude von Einbrechern heimgesucht, Limburg, Grabenstraße, Dienstag, 27.11.2018, 18.30 Uhr bis Mittwoch, 28.11.2108

(si)In der Nacht zum Mittwoch wurde ein Wohn- und Geschäftsgebäude in der Limburger Innenstadt von Einbrechern heimgesucht. Die unbekannten Täter erklommen zunächst ein Baugerüst des in der Sanierung befindlichen Gebäudes in der Grabenstraße und verschafften sich im Anschluss durch ein Fenster im 1. Stock Zutritt zu den Räumlichkeiten. Im Inneren des Hauses öffneten die Täter dann gewaltsam eine Tür und entwendeten aus den dahinter befindlichen Büroräumen unter anderem Bargeld sowie Elektronikartikel im Wert von knapp 2.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Einbrecher plündern zwei Sparschweine, Brechen-Oberbrechen, Vor Hahn, Mittwoch, 28.11.2018, 15.00 Uhr bis 19.10 Uhr

(si)Am Mittwochnachmittag haben Einbrecher zwei Sparschweine in einem Einfamilienhaus in der Straße "Vor Hahn" in Oberbrechen geplündert. Die unbekannten Täter verschafften sich gewaltsam durch eine Tür auf der Gebäuderückseite Zutritt zu dem Wohnhaus und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen. Dort zerstörten sie dann zwei Sparschweine und entnahmen aus diesen Bargeld in Höhe von knapp 200 Euro, bevor sie unerkannt die Flucht ergriffen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Kupferkessel entwendet, Hadamar-Oberweyer, Unterdorfstraße, Dienstag, 27.11.2018, 21.40 Uhr

(si)Am Dienstagabend haben bisher unbekannte Diebe in der Unterdorfstraße in Oberweyer aus einem Vorgarten einen Kupferkessel im Wert von mehreren Hundert Euro entwendet. Zeugen beobachteten, wie ein Täter, gegen 21.40 Uhr, die Blumenerde aus dem Gefäß herauskippte und den Kessel im Anschluss in einen goldfarbenen Skoda Octavia mit ausländischen Nummernschildern lud. Auf dem Beifahrersitz des Pkw soll ein etwa 1,85 m großer Mann mit stämmiger Figur gesessen haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Radmuttern gelöst, Villmar, Habichtweg, Dienstag, 20.11.2018 bis Mittwoch, 28.11.2018, 06.30 Uhr

(si)Gleich zweimal haben Unbekannte im Habichtweg in Villmar die Radmuttern eines Opel Insignia gelöst. Die Unbekannten machten sich zwischen Dienstag, dem 20.11.2018, und Mittwoch, dem 28.11.2018, in beiden Fällen an jeweils einem Rad des Pkw zu schaffen. Glücklicherweise wurde der Fahrer des Insignia durch die auffälligen Fahrgeräusche seines Pkw gewarnt und hielt mit seinem Fahrzeug an, bevor sich das betroffene Rad lösen konnte. Die Weilburger Polizei hat die Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr aufgenommen und bittet mögliche Zeugen oder Hinweisgeber, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

6. BMW touchiert und geflüchtet, Limburg, Wiesletstraße, Mittwoch, 28.11.2018, 08.00 Uhr bis 09.00 Uhr

(si)Am Mittwochvormittag hat ein bisher unbekanntes Fahrzeug in der Wiesletstraße in Limburg einen geparkten 5er BMW touchiert und im Anschluss unerkannt die Flucht ergriffen. Der graue BMW stand zwischen 08.00 Uhr und 09.00 Uhr auf dem Parkplatz einer Arztpraxis, als die Beifahrerseite des Pkw beschädigt wurde und dabei ein Sachschaden in Höhe von mindestens 2.000 Euro entstand. Aufgrund der am BMW festgestellten Fremdfarbe könnte es sich bei dem Unfallverursacher um ein grünes Fahrzeug gehandelt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7. Auffahrunfall auf Bundesstraße - Unfallbeteiligter flüchtet, Bundesstraße 49, zwischen Dehrn und Offheim, Mittwoch, 28.11.2018, 07.40 Uhr

(si)Am Mittwochvormittag kam es auf der Bundesstraße 49 zwischen Dehrn und Offheim zu einem Verkehrsunfall, in dessen Verlauf ein Unfallbeteiligter die Flucht ergriff. Die 49-jährige Fahrerin eines Audi TT befuhr, gegen 07.40 Uhr, die Bundesstraße in Fahrtrichtung Limburg, als sie mit ihrem Pkw auf ein vor ihr fahrendes Fahrzeug auffuhr. Die Frau schaltete daraufhin die Warnblinkanlage an und wollte anhalten, um mit dem Unfallbeteiligten die Personalien auszutauschen. Daraufhin soll das andere Fahrzeug geflüchtet sein, ohne Kontakt zu der Unfallverursacherin aufzunehmen. Bei dem flüchtenden Fahrzeug soll es sich um einen grauen Kleinwagen gehandelt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8. Zwei Verletzte bei Unfallflucht, Limburg, Frankfurter Straße, Mittwoch, 28.11.2018, 18.30 Uhr

(si)Am frühen Mittwochabend wurden zwei Personen bei einer Unfallflucht in der Frankfurter Straße in Limburg verletzt. Der 24 Jahre alte Fahrer eines Opel Vectra befuhr die Frankfurter Straße stadteinwärts und wechselte zunächst auf den Abbiegestreifen in Richtung Eisenbahnstraße. Als der Mann mit seinem Opel wieder nach links fahren wollte, übersah der 24-Jährige augenscheinlich einen dort fahrenden VW Golf und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Zusammenstoß wurde der Golf nach links abgewiesen und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Der VW Golf wurde bei dem Unfall erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Zudem wurden sowohl der 26 Jahre alte Fahrer des Golf, als auch sein 30-jähriger Mitfahrer bei dem Unfall verletzt und mussten in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Opel-Fahrer flüchtete zunächst von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichen konnte der Fahrer im Anschluss ermittelt werden.

9. VW Passat prallt gegen Brückenpfeiler, Hünfelden-Dauborn, Daubornring, Donnerstag, 29.11.2018, 11.00 Uhr

(si)Am Donnerstagvormittag ist ein VW Passat zwischen Dauborn und Niederselters in Höhe der Autobahn nach einem Alleinunfall in Flammen aufgegangen. Der 51-jährige Fahrer war, gegen 11.00 Uhr, mit seinem VW in Fahrtrichtung Niederselters unterwegs, als er von der Fahrbahn abkam und gegen einen Brückenpfeiler der, über der Kreisstraße verlaufenden, Bahnstrecke prallte. Von dem Brückenpfeiler wurde der Pkw in einen Graben abgewiesen, wo das Fahrzeug zum Stillstand kam und Feuer fing. Der Fahrer des VW konnte sich glücklicherweise aus dem Fahrzeug retten, bevor dieses ausbrannte. Der 51-Jährige wurde bei dem Unfall verletzt und musste zur Behandlung in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten musste die Straße zwischen Dauborn und Niederselters für knapp zwei Stunden komplett gesperrt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1044/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: