PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der PD Limburg vom Samstag, 28.07.2018

Limburg (ots) - Verstoß gegen das Tierschutzgesetz

Zeit: Freitag, 27.07.2018, 18.35 Uhr

Ort: Waldbrunn - Fussingen, Parkplatz Verbrauchermärkte

Ein Hundehalter ließ seinen Hund ca. 45 Minuten lang im verschlossenen Auto und ging einkaufen. Es herrschten Außentemperaturen von 35 Grad. Der Hund hechelte stark und litt unter den Temperaturen. Besorgte Kunden der Supermärkte ließen den Halter des Fahrtzeuges in den Geschäften, zunächst ohne Erfolg, ausrufen. Nach längerer Zeit kam er dann zu seinem Fahrzeug zurück. Gegen ihn wurde dann eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz erstattet.

Brand eines Traktors

Brandort: Merenberg-Allendorf, Hasselbacher Straße

Brandzeit: Sa., 28.07.2018, gg. 03.20 Uhr

Auf einem landwirtschaftlichen Anwesen geriet vermutlich wg. technischen Defektes ein Traktor der Marke Case in Brand. Der Traktor war den Tag über intensiv genutzt worden und in einem offenen Unterstand auf dem Anwesen abgestellt worden, als gegen 03.20 Uhr ein Nachbar des Landwirtes den Brand bemerkte. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr versuchte der Landwirt selbst, mittels Feuerlöscher den Brand zu löschen, was nicht gelang. Der Sachschaden am Traktor und Unterstand wurde mit ca. 20.000 .- EUR geschätzt, Personen oder Tiere wurden nicht verletzt.

Brand am Sägewerk in Rückershausen

Brandort: Sägewerk Merenberg-Rückershausen, Seeweg

Brandzeit: Sa., 28.08.2018, gg. 05:40 Uhr

Heute Morgen gegen 05.40 Uhr wurde der Polizei in Weilburg ein Brand am Sägewerk Rückershausen gemeldet. Während der Anfahrt wurde diese Information dahingehend ergänzt, dass nicht das Sägewerk, sondern 'irgendetwas' brennen würde. Vor Ort stellte die Streife dann fest, dass in einem Metallfass Holzstücke verbrannt wurden. Wer dieses vermeintliche 'Grillfeuer' angefacht hatte, konnte noch nicht ermittelt werden. Das Grillfeuer wurde gelöscht. Die Polizei weist an dieser Stelle darauf hin, dass es in weiten Teilen Deutschlands wegen der anhaltenden Trockenheit vielerorts zur Zeit verboten ist, Grillfeuer zu entfachen, insbesondere in der Nähe von Wäldern/Feldern.

Körperverletzung/Schlägerei in Mengerskirchen

Tatort: Festplatz in Mengerskirchen

Tatzeit: Sa., 28.07.2018, gg. 02.15 Uhr

Durch Kirmesteilnehmer wurde der Polizei eine größere Schlägerei auf der Kirmes in Mengerskirchen gemeldet. Angeblich sollten sich ca. zehn Personen schlagen, es wären auch Glasflaschen 'mit im Spiel' gewesen. Weitere Anrufe gingen in der Zeit ein, die die Streifen zur Anfahrt brauchten, die Schlägerei verlagerte sich vom Kirmesplatz weg auf die Straße. Die Mitteiler beschrieben die Personen, von denen die Schlägerei ausging als Südländer. Die Polizei konnte zwei Verletzte feststellen, die durch RTW vor Ort versorgt wurden. Bei den 'Schlägern' soll es sich nach derzeitigem Ermittlungsstand um Asylsuchende gehandelt haben. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Noll, F. PHK
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: