PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 02.03.2018

Limburg (ots) - 1. Einbrecher scheitern an Terrassentür, Hünfelden-Kirberg, Eichenstraße, Donnerstag, 01.03.2018, 17.30 Uhr bis Freitag, 02.03.3018, 08.30 Uhr

In der Nacht zum Freitag versuchten Einbrecher erfolglos in ein Einfamilienhaus in der Eichenstraße in Kirberg zu gelangen. Die Täter näherten sich unbemerkt der Terrassentür des Einfamilienhauses und schoben den Rollladen der Tür nach oben. Im Anschluss ergriffen die Täter unerkannt die Flucht, ohne das Gebäude betreten zu haben. An der Terrassentür entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Holzspalter aus Hof entwendet, Weilmünster-Wolfenhausen, Alter Weg, Donnerstag, 01.03.2018, 13.15 Uhr

Am Donnerstagmittag entwendeten Unbekannte einen Holzspalter aus dem Hof eines Einfamilienhauses im Alten Weg in Wolfenhausen. Die 70-jährige Hausbewohnerin hatte gegen 13.00 Uhr Altmetall an Sammler herausgegeben und kurze Zeit später den Diebstahl des Gerätes im Wert von etwa 600 Euro bemerkt. Aufgrund der Angaben der Geschädigten könnten die beiden Altmetallsammler als Täter in Frage kommen. Die beiden Männer sollen das Anwesen gegen 13.15 Uhr mit einem weißen Transporter in Fahrtrichtung Laubuseschbach verlassen haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

3. 44-jähriger Mann mit schweren Kopfverletzungen auf Firmengelände aufgefunden, Runkel-Steeden, Steedener Hauptstraße, Donnerstag, 01.03.3018, 17.00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurde ein 44-jähriger Mann leblos neben seinem Lkw liegend auf einem Firmengelände in der Steedener Hauptstraße in Steeden aufgefunden. Erste Ermittlungen ergaben, dass der Mann gegen 17.00 Uhr Kalk auf den Sattelauflieger seines Fahrzeuges geladen und seinen Lkw nach einem anschließenden Wiegevorgang auf dem Gelände abgestellt hatte. Der am Kopf verletzte Mann wurde von einem Rettungswagen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später verstarb. Die Limburger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob ein Arbeitsunfall ursächlich für die schweren Kopfverletzungen des Mannes ist. Das Amt für Arbeitsschutz wurde über den Vorfall informiert.

4. Fassade von Mehrfamilienhaus durch Feuer beschädigt, Bad Camberg-Würges, Schulstraße, Donnerstag, 01.03.2018, 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Am Donnerstagnachmittag wurde die Fassade eines Mehrfamilienhauses in der Schulstraße in Würges durch ein Feuer beschädigt. Ersten Ermittlungen zu Folge hatte eine Hausbewohnerin einen, mit Asche gefüllten, Eimer an der Hauswand abgestellt. Da die Asche augenscheinlich noch nicht vollständig abgekühlt war, entzündete sich der Eimer und die Flammen griffen auf eine nahe Holzbank und die Fassade über. Durch einen aufmerksamen Zeugen konnten das Feuer gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 10.000 Euro geschätzt. Glücklicherweise wurden bei dem Brand keine Personen verletzt.

5. Gartenhütte abgebrannt, Elz, Am Nußbaum, Donnerstag, 01.03.2018, 13.00 Uhr

Am Donnerstagmittag brannte eine Gartenhütte in der Straße "Am Nußbaum" in Elz vollständig nieder. Anwohner hatten das Feuer auf dem Gelände eines Einfamilienhauses gegen 13.00 Uhr bemerkt und die Feuerwehr sowie den Eigentümer verständigt. Die Gartenhütte, welche zum Lagern von Holz genutzt wurde, konnte von der Feuerwehr aus Elz gelöscht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Wie es zu dem Feuer kam, ist nun Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden daher gebeten, sich unter der Telefonnummer (06431) 9140 - 0 bei der Polizei in Limburg zu melden.

6. Fahrer bei Unfallflucht alkoholisiert, Limburg, Thüringer Straße, Donnerstag, 01.03.3018, 18.40 Uhr

Ein 77-jähriger Autofahrer beschädigte am frühen Donnerstagabend in der Thüringer Straße in Limburg einen Ford und flüchtete im Anschluss. Bei dem Versuch aus einer Parkbucht auszuparken, stieß der 77-Jährigen mit seinem Fiat gegen das andere Fahrzeug. Der Fahrer stieg zunächst aus und unterhielt sich kurz mit dem 25-jährigen Fahrer des Ford. Ohne jedoch seine Personalien zu hinterlassen stieg der Mann wieder in seinen Pkw und fuhr davon. Dabei stieß er erneut gegen das Fahrzeug des 25-Jährigen. Aufgrund des abgelesen Kennzeichens konnte eine Streife der Limburger Polizei den Fahrer an der Halteranschrift ermitteln. Dort stellte sich dann heraus, dass der Mann alkoholisiert war. Ein vorläufiger Atemalkoholtest bei dem Mann ergab einen Wert von mindestens 0,8 Promille. Der 77-Jährige musste daraufhin die Beamten zur Polizeistation nach Limburg begleiten. Dort wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

7. Aktueller Blitzerreport des Kreises Limburg-Weilburg

Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Dienstag: Limburg, Lindenholzhausen, L 3448 zwischen Lindenholzhausen und B 417 Donnerstag: Mengerskirchen Bereich Seeweiher

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: