PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemitteilung der Polizei für Limburg-Weilburg

Limburg (ots) - 1. Verletzter 20-Jähriger leistet Widerstand, Waldbrunn, Lahr, Ahornweg, 13.02.2018, gg. 19.00 Uhr

(ho)Ein 20-jähriger Mann aus Waldbrunn hat gestern Abend durch sein aggressives Verhalten in Lahr für Aufsehen gesorgt und Polizei sowie den Rettungsdienst in Atem gehalten. Der junge Mann war zunächst mutmaßlicher Beteiligter an einer größeren Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen, die sich am Rande einer Veranstaltung im Ahornweg abgespielt hat. Wegen der angeblichen Schlägerei wurde die Polizei verständigt, die kurze Zeit später am Einsatzort erschien. Bei den polizeilichen Maßnahmen wurde der 20-Jährige angetroffen, der erhebliche Gesichtsverletzungen hatte und rettungsdienstlich behandelt werden und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der Beschuldigte war jedoch so aufgebracht, dass er mit Fußtritten, Schlägen, übelsten Beleidigungen und Bedrohungen gegen den Rettungsdienst und die Polizei vorging. Dabei ging unter anderem das Inventar des Rettungswagens zu Bruch. Nur mit dem Einsatz von Pfefferspray und Handfessel war es schließlich möglich, den Beschuldigten zu transportieren. Woher die Verletzungen des Mannes stammen, wird derzeit von der Polizei ermittelt. Wegen der Tätlichkeiten gegenüber den Einsatzkräften wurde ein Strafverfahren wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

2. Haustür eingeschlagen, Weilburg, Gaudernbach, Heckholzhäuser Weg, 11.02.2018, zwischen 13.00 Uhr und 15.00 Uhr

(ho)Unbekannte haben am Sonntagnachmittag in Gaudernbach die Haustüre eines Mehrfamilienhauses eingeschlagen. Die Täter zertrümmerten die Glasscheibe der Tür und flüchteten anschließend unerkannt vom Tatort. Der Sachschaden beträgt mehrere Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 9386-0 in Verbindung zu setzen.

3. Einbruch in Vereinsheim, Runkel, Ennerich, Limburger Straße, 12.02. bis 13.02.2018

(ho)Bei einem Einbruch in ein Vereinsheim in Ennerich haben unbekannte im Verlauf der vergangenen beiden Tage ein Laptop, die Registrierkasse und Getränke gestohlen. Die Täter verschafften sich durch ein eingeschlagenes Fenster Zugang zum Gebäude, wo sie nach Wertsachen suchten. Mit der Beute ergriffen sie schließlich die Flucht. Hinweise nimmt die Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

4. Unter Alkoholeinfluss gegen Baum geprallt, Runkel, Wirbelau, Landesstraße 3452, 13.02.2018, gg. 22.50 Uhr

(ho)Ein 28-jähriger Mann ist gestern Abend auf der Landesstraße 3452 im Bereich von Wirbelau bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Audi in Richtung Schupbach unterwegs, als er in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen verlor und frontal gegen einen Baum prallte. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und sein Führerschein sichergestellt. Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen musste der 28-Jährige stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet. An seinem Audi entstand ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro.

5. Unfallflucht - Polizei sucht wichtige Zeugin, Limburg, Walderdorffstraße, 25.01.2018 zwischen 10.00 Uhr und 11.00 Uhr

Erst zwei Wochen nach dem Unfall erstattete der Geschädigte einer Unfallflucht in der Walderdorffstraße Strafanzeige bei der Polizei. Demnach soll sein Audi A6 am Vormittag des 25.01.2018 von einem anderen Pkw angefahren worden sein. Der Unfallverursacher parkte rückwärts ein und stieß dabei gegen den Audi des Geschädigten. Eine Zeugin beobachtete den Unfall und gab die Daten des Unfallverursachers an den Geschädigten weiter. Allerdings nannte die Zeugin dabei nicht ihren eigenen Namen. Da die Aussage dieser Person nun für das Strafverfahren von erheblicher Bedeutung ist, wird die Zeugin gebeten, sich mit der Limburger Polizei unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: