FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemitteilung der Polizei für Limburg-Weilburg

Limburg (ots) - 1. Achtung! - Betrügerische Anrufe, Runkel, Weinbach, 06.02.2018 bis 07.02.2018.

(pl)Trickbetrüger versuchen immer wieder mit dem Enkeltrick oder mit der Masche des falschen Polizeibeamten an das Bargeld ihrer Opfer zu gelangen. So auch jetzt wieder bei zwei Frauen aus Weinbach und Runkel.

Die Dame aus Weinbach wurde am Dienstagvormittag und Mittwochvormittag von einem Mann angerufen, der sich in den beiden Telefonaten als ihr Enkel ausgab und um Bargeld für einen Grundstückskauf bat. Die Seniorin wurde jedoch glücklicherweise noch rechtzeitig misstrauisch und reagierte nun richtig, indem sie Rücksprache mit ihrer Tochter hielt und schließlich die Polizei verständigte. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass es immer wieder zu gleichgelagerten Straftaten zum Nachteil meist älterer Menschen kommt. Die Anrufer geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Gerade die Gutgläubigkeit und Hilfsbereitschaft älterer Menschen wird hier auf äußerst niederträchtige Art und Weise ausgenutzt. Die Polizei appelliert daher an die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger, bei solchen Anrufen äußerst sensibel zu reagieren und sich nicht zu übereilten Geldübergaben überreden zu lassen. Im Zweifel sollte die Polizei verständigt werden. Vor allem sollte eine Rückversicherung bei den tatsächlichen Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen erfolgen. Diese haben für die Nachfrage sicherlich Verständnis.

In Runkel klingelte am Mittwochmorgen bei einer Frau das Telefon und es meldete sich eine angebliche Polizeibeamtin. Die Angerufene ging jedoch nicht weiter auf das Gespräch ein, so dass das Telefonat schließlich beendet wurde. Aufgrund des Anrufs erneut die Hinweis der Polizei: Richtige Polizisten fragen am Telefon nicht nach Vermögensverhältnissen. Seien Sie unbedingt sensibel, wenn sich jemand Ihnen gegenüber als Polizeibeamter ausgibt. Entgegnen Sie dem Anrufer, seine Angaben überprüfen zu wollen. Im Zweifel beenden Sie das Gespräch und kontaktieren die richtige Polizei unter der Notrufnummer 110.

2. Einbruch in Einfamilienhaus, Runkel, Dehrn, Mittelstraße, 07.02.2018, zwischen 08.50 Uhr und 16.15 Uhr

(ho)Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Dehrn haben Unbekannte im Verlauf des Mittwochs mehrere Uhren und andere Wertsachen erbeutet. Durch ein aufgebrochenes Fenster drangen die Täter in die Wohnräume ein, suchten dort nach Diebesgut und flüchteten schließlich unerkannt mit der Beute. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

3. Hoher Schaden bei Einbruch in Vereinsheim, Selters, Haintchen, Hessenstraße, 06.02. bis 08.02.2018

(ho)Unbekannte Täter sind im Verlauf der vergangenen beiden Tage in das Vereinsheim des TuS Haintchen eingebrochen und haben dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro verursacht. Die Einbrecher drangen zunächst auf das Grundstück des Heimes vor. Anschließend schlugen sie eine Scheibe ein und brachen zusätzlich noch die Eingangstür auf. Im Gebäude suchten die Täter in Schränken und Schubladen nach Wertsachen und flüchteten schließlich mit einem Laptop und einem Fernseher vom Tatort. Die Limburger Polizei nimmt Hinweise zu der Tat unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 entgegen.

4. Hoher Schaden bei Unfallflucht, Niederhadamar, Mainzer Landstraße, Nacht zum 08.02.2018

(ho)An einem geparkten VW Golf ist im Verlauf der vergangenen Nacht in Niederhadamer ein Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro entstanden. Der Verursacher des Schadens entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern oder seine Personalien zu hinterlassen. Der beschädigte Wagen war am Fahrbahnrand der Mainzer Landstraße geparkt und wurde vermutlich beim Vorbeifahren auf der linken Seite von einem unbekannten Fahrzeug gesteift. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 9140-0 in Verbindung zu setzten.

5. Lkw-Fahrer nach Unfallflucht schlafend angetroffen, Hadamar, Brückengasse, 08.02.2018, gg. 04.30 Uhr

Die Streife der Limburger Polizei staunte nicht schlecht, als sie aufgrund von Zeugenaussagen, gegen 04.30 Uhr, auf den schlafenden Fahrer eines Klein-Lkw am Fahrbahnrand aufmerksam wurde. Der 28-jährige Mann ist dringend verdächtig, zuvor im Bereich Brückengasse/Borngasse rückwärts gegen einen Verteilerkasten gefahren und diesen beschädigt zu haben. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher weiter. Der 28-Jährige, der im Bereich der Gymnasiumstraße schlafend am Steuer seines unfallbeschädigten Lkw angetroffen wurde, musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ein vorläufiger Alkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Ob der Mann tatsächlich den Verteilerkasten beschädigt hat und möglicherweise auch für den zuvor genannten Unfall in Niederhadamar verantwortlich sein könnte, wird derzeit ermittelt.

6. Fahrzeuginsassen schwer verletzt, Landesstraße 3031, Bereich Steinfischbach, 07.02.2018, gg. 14.10 Uhr

(ho)Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3031 sind gestern die beiden Fahrzeuginsassen im Alter von 77 und 81 Jahren schwer verletzt worden. Der 77-jährige Fahrer des VW war aus Richtung Steinfischbach kommend, in Richtung Bad Camberg unterwegs und kam aus bisher nicht bekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen einen Baum und fing Feuer. Andere Verkehrsteilnehmer wurden auf den Unfall aufmerksam und retteten beide Personen aus dem Wagen. Die Verletzten wurden stationär in Krankenhäusern aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: