PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 23.01.2018

Limburg (ots) - 1. Einbruch in Einfamilienhaus, Hünfelden-Dauborn, Heinestraße, Montag, 22.01.2018, 18.00 Uhr bis 19.45 Uhr

Am frühen Montagabend drangen Einbrecher in ein Einfamilienhaus in der Heinestraße in Dauborn ein. Die bisher unbekannten Täter öffneten, zwischen 18.00 Uhr und 19.45 Uhr, gewaltsam ein Fenster auf der Gebäuderückseite und betraten durch dieses die Wohnräume des Hauses. Im Anschluss flüchteten die Täter unerkannt ohne Beute aus dem Gebäude. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Auseinandersetzung in Hauseingang, Limburg, Diezer Straße, Montag, 22.01.2018, 14.40 Uhr

Am Montagnachmittag kam es in der Diezer Straße in Limburg im Hauseingang einer dortigen Jugendhilfseinrichtung zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Eine Gruppe von fünf Männern soll den 17-jährigen Bewohner einer dortigen Wohngruppe gegen 14.40 Uhr in eine Ecke des Eingangsbereiches gedrängt haben. Laut den Angaben des Geschädigten habe dann eine Person aus der Gruppe heraus auf den 17-Jährigen eingeschlagen und eingetreten, wobei auch ein Messer eingesetzt worden wäre. Der 17-Jährige erlitt bei dem Angriff leichte Verletzungen und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Der Angreifer soll ein nordafrikanisches Aussehen gehabt haben und sei etwa 25 Jahre alt sowie 170 cm groß gewesen. Der Mann habe eine kräftige Statur gehabt und eine Wollmütze getragen. Warum es zu der Auseinandersetzung kam, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Zeitungen auf Schulgelände angezündet, Weilmünster, Mühlweg, Samstag, 20.01.2018, 10.00 Uhr bis Montag, 22.01.2018, 07.30 Uhr

Im Laufe des Wochenendes zündeten Unbekannte im Mühlweg in Weilmünster auf dem Gelände einer Schule Zeitungen an und verursachten dabei einen Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Durch die, im Eingangsbereich in Brand gesetzten, Zeitungen wurde ein Tisch der Schule beschädigt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

4. Unfall durch umgestürzten Baum, Bundesstraße 456, zwischen B 49 und Weilburg, Montag, 22.01.2018, 22.40 Uhr

Ein umgestürzter Baum verursachte am Montagabend auf der Bundesstraße 456 zwischen der B 49 und Weilburg einen Verkehrsunfall. Der 22-jährige Fahrer eines VW befuhr die Bundestraße in Fahrtrichtung Weilburg, als der Baum in Höhe eine Forstschule auf die Fahrbahn fiel. Der 22-Jährige konnte dem Baum nicht mehr ausweichen und prallte mit seinem Fahrzeug gegen den massiven Stamm. Glücklicherweise blieb der 22-Jährige bei dem Unfall unverletzt. An dem VW entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Während der Entfernung des Baumes durch die Feuerwehr, musste die Bundesstraße zum Teil voll gesperrt werden.

5. Mehrere Unfallfluchten, Kreisstraße 478, zwischen Offheim und Niederhadamar und Landesstraße 3021, zwischen Wolfenhausen und Blessenbach, Montag, 22.01.2018, 12.30 Uhr und 17.15 Uhr

Im Laufe des Montages wurden bei der Polizei mehrere Unfallfluchten im Kreisgebiet angezeigt. Eine Unfallflucht ereignete sich, gegen 12.30 Uhr, auf der Kreisstraße 478 zwischen Offheim und Niederhadamar. Der 49-jährige Fahrer eines VW befuhr die Kreisstraße in Fahrtrichtung Niederhadamar, als ihm, vor dem Gelände einer ehemaligen Deponie, ein dunkelblauer Pkw entgegenkam. Laut den Angaben des 49-Jährigen, sei das entgegenkommende Fahrzeug auf die Fahrspur des VW geraten, wobei sich die Außenspiegel der beiden Fahrzeuge berührten und der Außenspiegel des VW dabei beschädigt wurde. Der Fahrer des dunkelblauen Pkw soll nach dem Unfall seine Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

Zu einer weiteren Unfallflucht kam es am Montag, gegen 17.15 Uhr, auf der Landesstraße 3021 zwischen Wolfenhausen und Blessenbach. Ein 39-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die Landesstraße in Fahrtrichtung Blessenbach, als ihm kurz vor Blessenbach eine weiße Limousine entgegenkam. Auch in diesem Fall soll das entgegenkommende Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn geraten sein und den Skoda touchiert haben, wobei dieser im Bereich des linken Außenspiegels und des Kotflügels beschädigt wurde. Der entstandene Sachschaden wird in diesem Fall auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

6. Gegen Straßenschild gefahren, Bundesstraße 456, Höhe Tiergartenkreisel, Montag, 22.01.2018, 23.55 Uhr

In der Nacht zum Dienstag wurde ein Straßenschild auf der Bundesstraße 456 in Höhe des Tiergartenkreisels bei einem Unfall beschädigt. Ein 22-jähriger Ford-Fahrer kam, kurz vor Mitternacht, aus Richtung Usingen und wollte in den Kreisel einfahren, als er nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit seinem Fahrzeug gegen das Straßenschild prallte. Der Pkw wurde bei dem Unfall so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste. Der 22-jährige Fahrer blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: