Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

13.12.2017 – 14:31

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom Mittwoch, 13.12.2017

Limburg (ots)

1. Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld, Limburg a. d. Lahn, Dienstag, 12.12.2017

(jn)Im Verlauf des gestrigen Dienstages wurden der Polizei aus dem Bereich Limburg drei Einbrüche in Wohnhäuser gemeldet. In sämtlichen Fällen machten sich die Täter die frühzeitig einsetzende Dunkelheit zu Nutze und schlugen zwischen 14:45 Uhr und 21:40 Uhr zu. In der Koblenzer Straße in Staffel hebelten unbekannte Täter eine Kellertür an der Rückseite einer Doppelhaushälfte auf und durchsuchten die Räume. Dabei fielen ihnen lediglich Tabak und ein Funkgerät in die Hände. Erfolgreicher waren Einbrecher in einem Einfamilienhaus in der Schillerstraße in Ahlbach, wo die Unbekannten Schmuck und Glasfiguren im Wert von ca. 3.000 Euro erbeuteten. Dafür durchtrennten die Gauner zunächst einen Maschendrahtzaun, um auf das Grundstück zu gelangen. Dort schoben sie den Rollladen der Terrassentür hoch, hebelten die Tür auf und durchsuchten sämtliche Räume und Schränke, bevor sie unerkannt flüchteten. Auch "Auf der Unterheide" in Limburg hebelten unbekannte Täter die rückwärtige Terrassentür eines Einfamilienhauses auf und ließen einen Laptop und ca. 1.000 Euro Bargeld mitgehen. Der Sachschaden in allen drei Fällen beläuft sich auf insgesamt ca. 1.100 Euro. Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Limburg hat die Ermittlungen in allen Fällen übernommen und erbittet Hinweise unter der Rufnummer 06431 / 9140 - 0

2. Weitere Einbrüche, Hadamar, Lorichstraße, Dorfbachstraße, Sonntag, 10.12.2017 bis Mittwoch, 13.12.2017

(jn)Im Tatzeitraum von vergangenem Sonntag bis Dienstag hatten es Einbrecher auf ein Einfamilienhaus in der Dorfbachstraße in Niederhadamar abgesehen. Die Kriminellen brachen die Hauseingangstür auf, betraten das Wohnhaus und durchwühlten auf ihrer Suche nach Beute sämtliche Räume. Derzeit steht der Gesamtschaden noch nicht fest. Weniger erfolgreich waren unbekannte Täter am Mittwochmorgen, gegen 03:15 Uhr, bei einem Einfamilienhaus in der Lorichstraße in Hadamar. Die Täter hebelten das Badezimmerfenster auf und gelangten so in das Tatobjekt. Da die Badezimmertür verschlossen war, ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und flüchteten wieder durch das Fenster, ohne die restlichen Räume betreten zu haben. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo in Limburg unter der Telefonnummer 06431 / 9140 - 0 entgegen.

3. Erfolglose "Enkeltrick-Betrüger", Weilburg, Dienstag, 12.12.2017

(jn)Am Dienstag haben Betrüger am Telefon versucht, mehrere ältere Personen aus Weilburg hinters Licht zu führen. Dabei machten sich die Täter den sogenannten "Enkeltrick" zu Nutze, bei dem sie sich als angebliche Familienangehörige der Angerufenen ausgeben und aufgrund einer finanziellen Notlage an die Hilfsbereitschaft der Verwandten appellieren. So sitze man z.B. gerade bei einem Notar wegen eines Immobilienkaufes und benötige dringend einen Bargeldbetrag in Höhe von mehreren Zehntausend Euro als Anzahlung. Dabei sind die "Spielarten" des Enkeltricks vielfältig. Die Betrüger geben sich als Verwandte, ehemalige Arbeitskollegen oder Schulfreunde aus und erreichen durch geschickte Gesprächsführung, dass die Geschädigten ihnen Glauben schenken. Zum Glück reagierten die Angerufenen in allen bisher bekannten Fällen vorbildlich, indem sie die Betrugsabsichten erkannten, die Gespräche beendeten und die "echte" Polizei kontaktierten. Sollten Sie jemals in die gleiche Situation kommen, beenden Sie die Telefonate sofort und rufen Sie die Polizei. Achten Sie unbedingt darauf, niemals Bargeld an fremde Personen zu übergeben. Glauben Sie auch keine Geschichten, dass ihre Familienangehörigen bei einem Notar oder sonst wo gebunden sind und aus diesem Grund nur ein Taxi oder eine Mitarbeiterin des Notars vorbeischicken können. Lassen Sie sich zu keiner Übergabe an fremde Personen ein!

4. Dieseldiebstahl, Limburg a. d. Lahn, Mundipharmastraße, Montag, 11.12.2017, 09:00 Uhr bis Dienstag, 12.12.2017, 08:45 Uhr

(jn)Zwischen Montag- und Dienstagmorgen bereicherten sich unbekannte Täter an dem Tankinhalt eines Lkw in Limburg. Das Fahrzeug stand auf einem Parkplatz in der Mundipharmastraße, als Dieseldiebe sich dafür entschieden, den Tankdeckel gewaltsam zu öffnen und ca. 50 Liter Diesel abzufüllen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mehrere Hundert Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei in Limburg, Rufnummer 06431 / 9140 - 0, in Verbindung zu setzen.

5. Hausfassade beschädigt und weitergefahren, Villmar, Aumenau, Lahnstraße, Donnerstag, 07.12.2017, 12:00 Uhr bis Dienstag, 12.12.2017, 16:00 Uhr

(jn)In den vergangenen Tagen hat ein/eine Fahrzeugführer/in eine Hausfassade in Villmar beschädigt, ohne den Vorfall zu melden. Zwischen Donnerstag und Dienstag befuhr ein/eine bisher unbekannte Fahrzeugführer/in die Lahnstraße in Aumenau und beschädigte mit seinem/ihrem Fahrzeug die Hausfassade eines Wohnhauses. Dabei entstand ca. 1.000 Euro Sachschaden. Ohne seiner/ihrer Pflicht als Beteiligte/r eines Verkehrsunfalles nachgekommen zu sein, verließ er/sie die Unfallstelle. Mögliche Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Limburg unter der Rufnummer 06431 / 9140 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen