PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg für den 03.10.2017

Limburg (ots) - Verkehrsunfall endet tödlich

Unfallzeit: Di., 03.10.2017, 03:30 Uhr Unfallort: 65549 Limburg, Eschhöfer Weg

Ein 38-jähriger Fahrzeugführer aus Runkel befuhr zur Unfallzeit mit seinem VW Golf die L 3020 (Eschhöfer Weg) aus Eschhofen kommend in Fahrtrichtung Limburg. Am Eisenbahnviadukt folgte er aus bisher ungeklärter Ursache nicht dem Straßenverlauf, welcher nach rechts unter der Eisenbahnstrecke hindurchführt, sondern fuhr nahezu geradeaus und stieß hier gegen ein Werbeschild und die dahinter befindlichen Bäume. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Verkehrsunfall schwerverletzt und in ein Krankenhaus verbracht, wo er wenig später an seinen Verletzungen verstarb. Das Unfallfahrzeug wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 13.000,- EUR. Die Fahrbahn blieb bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

Verkehrsunfall nach Trunkenheitsfahrt

Unfallzeit: Mo., 02.10.2017, 15:55 Uhr Unfallort: 65520 Bad Camberg, Frankfurter Straße

Eine 57-jährige Fahrzeugführerin aus Idstein befuhr mit ihrem VW Golf den Parkplatz des Einkaufsmarktes Norma in Bad Camberg-Würges, von der Frankfurter Straße her kommend. Beim Einfahren in eine Parklücke streifte sie mit ihrer vorderen Stoßstange die Heckstoßstange eines geparkten PKW. Durch einen Zeugen wurde der Unfall gesehen und der Polizeidienststelle Limburg gemeldet. Bei der Unfallaufnahme wurde dann festgestellt, dass die Fahrzeugführerin alkoholisiert war. Sie wurde sodann im Anschluss zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1500,00 EUR.

Verkehrsunfallflucht mit Trunkenheit

Unfallzeit: Mo., 02.10.2017 12:37 Uhr Unfallort: 65606 Villmar, Kreisverkehr Unicastraße/Weilburger Straße

Ein 61 jähriger PKW-Fahrer befuhr mit seinem Opel Corsa die Weilburger Straße in Villmar in Richtung Aumenau. Im Kreisverkehr Höhe Unicastraße, kam er aufgrund des Alkoholgenusses nach links von der Fahrbahn ab und beschädigte am Fahrbahnteiler mehrere Verkehrsschilder. Trotz des entstandenen Sachschadens in Höhe von 2000EUR setzte er seine Fahrt fort, bis der PKW in Villmar-Aumenau aufgrund der Beschädigungen liegenblieb. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Verkehrsunfall mit Trunkenheit

Unfallzeit: Di., 03.10.2017, 02:45 Uhr Unfallort: 35799 Merenberg-Reichenborn, Rückershäuser Straße

Der 37-jährige Fahrer eines VW Golf fuhr in der Rückershäuser Straße in Reichenborn alkoholbedingt auf einen vor ihm fahrenden Ford Fiesta auf. Beide Fahrzeuge fuhren in Richtung Barig-Selbenhausen. Durch den Aufprall zog sich die vorausfahrende 18-jährige PKW-Fahrerin leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000EUR. Beim Unfallverursacher wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Versuchter Wohnungseinbruch

Tatzeit: So., 01.10.2017, 17:00 Uhr - Mo., 02.10.2017, 16:00 Uhr Tatort: 65549 Limburg, Breslauer Straße

Der oder die Täter versuchten in ein Einfamilienhaus, welches sich gerade im Umbau befindet, einzubrechen. Dazu wurde versucht die Balkontür aufzuhebeln. Der Einbruch scheiterte und am Türrahmen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200,00 EUR. Täterhinweise liegen nicht vor.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Limburg unter Tel.-Nr.:06431/91400 in Verbindung zu setzen.

Betäubungsmittel sichergestellt

Tatzeit: Mo., 02.10.2017, 21:35 Uhr Tatort: 65549 Limburg-Staffel, Parkplatz Diskothek

Durch eine Polizeistreife der Pst. Limburg wurden im Rahmen einer Fahrzeugkontrolle Betäubungsmittel im Fahrzeuginneren festgestellt. Die beiden männlichen Beschuldigten, welche in dem Fahrzeug saßen wurden vorläufig festgenommen. Das Betäubungsmittel, darunter Marihuana, Haschisch und Amphetamine wurde sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln gegen die Beschuldigten eingeleitet.

Taxirechnung nicht bezahlt

Tatzeit: Di., 03.10.2017, 01:55 Uhr Tatort: 65597 Hühnfelden-Nauheim, Neustraße

Ein 16-jähriger Fahrgast aus Elsoff (Westerwaldkreis) ließ sich von einem Taxiunternehmen von Hadamar nach Nauheim fahren. Dort angekommen wollte er die entstandenen Fahrtkosten nicht bezahlen, stieg aus dem Taxi aus und rannte davon. Der Taxifahrer zögerte nicht lange, lief dem Fahrgast hinterher und konnte diesen stellen. Laut einem Zeugen kniete sich der Taxifahrer dann auf den Fahrgast und schlug ihn mit der Hand. Durch eine Polizeistreife wurden die Personalien der beiden Beteiligten festgestellt. Der Fahrgast stand unter Alkoholeinfluss. Er zog sich diverse Schürfwunden an den Beinen zu, benötigte aber keine ärztliche Hilfe. Die Fahrtkosten beliefen sich auf 32,00 EUR.

Sachbeschädigung an PKW

Tatort: 35781 Weilburg, Limburger Straße Tatzeit: Mo., 02.10.2017 15:00 Uhr -17:00 Uhr

Durch einen unbekannten Täter wurde ein PKW Skoda Fabia in der Limburger Straße in Weilburg zerkratzt. Die Beschädigungen erstrecken sich über die gesamte rechte Fahrzeugseite.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Simone Sieger
Kommissarin vom Dienst
Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: