PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht für den Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Limburg (ots) - 1. Auseinandersetzung mit Hundebesitzern - Limburg - Freitag, 18.08.2017, 08.00 Uhr

Im Schleusenweg ist am Freitagmorgen ein Fußgänger von zwei mutmaßlichen Hundebesitzern angegriffen, geschubst und bedroht worden. Der 65-Jährige war in Richtung Innenstadt unterwegs, als ihm die zwei frei laufenden Hunde von der Wiese entgegen kamen und ihn anbellten. Mit den beiden auf einer Bank sitzenden mutmaßlichen Hundebesitzern kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung, in deren Verlauf sie dem Fußgänger das Handy abnehmen wollten. Mit diesem hatte der 65-Jährige zuvor die Hunde fotografiert. Die Männer schubsten ihn noch und drohten ihm. Einer der beiden Männer war von dicker Statur, bekleidet mit einem blauweiß kariertem Hemd, einer dunklen Hose und blauen Schuhen. Er trug eine Halskette mit einem Kreuzanhänger. Zeugen der Auseinandersetzung oder Hinweisgeber auf die Hundehalter werden gebeten sich mit der Polizei in Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Fußgänger angefahren - Limburg - Donnerstag, 17.08.2017, 10.25 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Diezer Straße ist am Donnerstagvormittag ein Fußgänger leicht verletzt worden. Der 42-Jährige überquerte die Diezer Straße auf dem Fußgängerüberweg in Höhe der Werner-Senger-Straße und wurde dort von einem in Richtung Grabenstraße fahrenden Volvo erfasst. Der Fußgänger stürzte auf die Fahrbahn und zog sich eine Verletzung am Ellenbogen zu. Er wurde von Rettungsdienst versorgt.

3. Autofahrer ohne Fahrerlaubnis, PKW nicht versichert - Weilmünster - Donnerstag, 17.08.2017, 19.40 Uhr

Wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz haben Beamte der Polizeistation Weilburg ein Ermittlungsverfahren gegen einen 41-jährigen Mann aus Weilmünster eingeleitet. Anwohner hatten die Ordnungshüter am Donnerstagabend darüber informiert, dass aus der Nachbarschaft ein nicht zum Straßenverkehr zugelassener Peugeot weg gefahren sei. Eine Stunde später war der Wagen wieder zurück. Die ermittelnden Beamten stellten fest, dass der mutmaßliche Fahrer auch nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war, weshalb ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde.

4. Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt - Merenberg - Freitag, 18.08.2017, 01.30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der B 49 ist in der Nacht zum Freitag ist eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Bei ihrer Fahrt in Richtung Limburg verlor die 20-Jährige zwischen den Abfahrten Merenberg und Heckholzhausen die Kontrolle über ihren Audi und prallte mehrfach in die Schutzplanken. Die verletzte junge Frau wurde vom verständigten Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Weilburg gebracht. Der PKW musste abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro.

5. Zwei leicht Verletzte nach Verkehrsunfall - Limburg - Freitag, 18.08.2017, 09.45 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Westerwaldstraße sind am Freitagvormittag zwei Beteiligte leicht verletzt worden. Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen fuhr ein 60-jähriger Autofahrer mit seinem Renault aus einer Parklücke vom Fahrbahnrand an und übersah dabei einen aus Richtung Offheimer Weg heran nahenden VW Golf. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, wobei der Renault des Unfallverursachers abgewiesen wurde und gegen einen vor ihm geparkten BMW stieß. Der Fahrer des Renault und der 78-jährige Golffahrer wurden leicht verletzt. Insgesamt entstand 5.000 Euro Schaden.

6. Betrunkene halten Polizei auf Trab - Limburg - Nacht zum Freitag, 18.08.2017

Gleich dreimal ist die Limburger Polizei am Donnerstagabend wegen alkoholisierter und mutmaßlich hilfloser Personen alarmiert worden. Kurz nach 21 Uhr meldete ein aufmerksamer Bürger eine junge Frau, die mitten auf dem Radweg in Höhe der alten Lahnbrücke lag. Die hinzugerufene Streife brachte die erheblich unter Alkohol- und vermutlich auch unter Betäubungsmitteleinfluss stehende polizeibekannte 29-Jährige nach Hause. Etwa eine Stunde später ist aus einer Gaststätte in der Altstadt der Rettungsleitstelle ein erheblich Betrunkener gemeldet worden. Der Tourist war orientierungslos, wusste nicht wo sein Hotel war und randalierte. Noch bevor die Polizei dort eintraf, hatte sich sein Begleiter eingefunden, der sich um den Betrunkenen kümmerte. Um 22.20 Uhr entdeckte ein Bürger mitten auf der Saarlandstraße einen dort sitzenden mutmaßlich Betrunkenen und verständigte die Polizei. Anscheinend war der Mann dann doch nicht so stark betrunken. Er hatte die Wohnung einer Bekannten gesucht, die aber nicht gefunden. Der Alkoholisierte konnte zu Fuß nach Hause gehen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Polizeistation Limburg
PHK Meier
Offheimer Weg 44
65549 Limburg a. d. Lahn
Tel.: 06431 / 9140 - 101
Email: Pst.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: