Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

28.04.2017 – 13:20

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 28.04.2017

Limburg (ots)

1. Auseinandersetzung an Bushaltestelle, Limburg, Schiede, Donnerstag, 27.04.2017, 14.30 Uhr

An einer Haltestelle gegenüber dem Bahnhofsbrunnen in Limburg kam es am Donnerstagnachmittag zu einer Auseinandersetzung zwischen vier Personen. Ein 22-jähriger Mann wartete gegen 14.30 Uhr an der Haltestelle auf einen Bus, als eine Gruppe von drei ihm unbekannten Personen zu der Haltestelle kam. Zwischen dem 22-Jährigen und einer der drei anderen Personen kam es dann zu einem Streit, in dessen Verlauf der Mann getreten und geschlagen wurde. An der Auseinandersetzung beteiligten sich auch die anderen beiden Männer. Im Anschluss flüchteten sie zu dritt in Richtung Busbahnhof. Laut Zeugenaussagen sollen alle drei Männer etwa 18 Jahre alt gewesen sein und sich auf Persisch unterhalten haben. Sie hätten eine normale Statur und schwarze, kurze Haare gehabt. Einer der Täter sei 165 - 170 cm groß gewesen und habe eine blaue, am Knie zerrissen Jeans und ein blaues Oberteil getragen. Die zweite Person sei ca. 175 cm groß gewesen und hätte ein helles Oberteil, eine Jeans und eine silberne Halskette getragen. Der dritte Täter soll 175 cm groß gewesen sein und habe eine etwas dunklere Hautfarbe als die beiden anderen gehabt. Diese Person soll eine dunkle, zerrissene Hose und ein dunkles Oberteil getragen haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der BAO Bahnhof bei der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2. Ladendieb flüchtet unerkannt, Limburg-Lindenholzhausen, Frankfurter Straße, Donnerstag, 27.04.2017, 13.15 Uhr

Ein Ladendieb entwendete am frühen Donnerstagnachmittag mehrere Kosmetikartikel aus einem Geschäft in der Frankfurter Straße in Lindenholzhausen und flüchtete unerkannt. Der Mann steckte in dem Geschäft Ware in Höhe von mehreren Hundert Euro in seinen schwarzen Rucksack und verließ im Anschluss das Geschäft. Laut Zeugenaussagen soll der Mann, welcher komplett schwarz gekleidet gewesen wäre, mit einem schwarzen Chrysler weggefahren sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3. Streit um Fladenbrot, Limburg, Schiede, Donnerstag, 27.04.2017, 21.45 Uhr

Am Donnerstagabend endete ein Streit in einem Geschäft in der Schiede in Bahnhofsnähe in einer handfesten Auseinandersetzung. Zwei Männer betraten gegen 21.45 Uhr den Verkaufsraum und wollten Fladenbrote haben. Nach dem es im Anschluss bezüglich des Kaufpreises zu einem Streit gekommen war, schlug einer der Männer dem Mitarbeiter des Geschäftes ins Gesicht. Der Geschädigte warf das Duo schließlich aus dem Laden und der Streit, in dessen Verlauf einer der Männer auch Pfefferspray einsetze, verlagerte sich auf die Straße. Nach der Auseinandersetzung flüchteten die beiden Männer in unbekannte Richtung. Laut Aussage des afghanischen Geschädigten soll es sich bei den beiden Tätern um Landsleute gehandelt haben. Eine der Personen wäre mit roten Turnschuhen, schwarzer, enger Jeans und olivfarbener Jacke, ähnlich einer Bomberjacke, bekleidet gewesen. Seine Haare wären nach hinten gegelt gewesen. Die zweite Person soll eine schwarze Baseballkappe, blaue, enge Jeans, weiße Turnschuhe und einen olivfarbenen Parka mit Kapuze und Fell getragen haben. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der BAO Bahnhof der Limburger Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

4. Schulgebäude mit Farbe beschmiert, Elz, Hadamarer Straße, 21.04.2017 bis 24.04.2017

Unbekannte beschmierten letztes Wochenende Wände eines Schulgebäudes in der Hadamarer Straße in Elz mit schwarzer Farbe. Durch die Schmierereien entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Limburg unter der Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Unfallflucht, Hadamar, Kreuzweg, Donnerstag, 27.04.2017, 11.45 Uhr

Am Donnerstagvormittag beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen fahrenden VW im Kreuzweg in Hadamar. Die 78-jährige Fahrerin des VW befuhr gegen 11.45 Uhr den Kreuzweg in Fahrtrichtung Nonnengasse, als ein PKW vom Parkplatz des Gesundheitszentrums auf den Kreuzweg fuhr. Dabei streifte das andere Fahrzeug den VW und beschädigte die linke, vordere Stoßstange von diesem. Laut Zeugenaussage soll es sich bei dem anderen Fahrzeug um einen dunklen Audi gehandelt haben, an dessen Steuer eine ca. 25 Jahre alte Frau saß. Der PKW wäre im Anschluss ohne anzuhalten weitergefahren. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation in Limburg unter der Telefonnummer (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6. Zaun beschädigt, Weinbach-Gräveneck, Lindenstraße, Donnerstag, 27.04.2017, 06.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Am Donnerstagvormittag wurde der Zaun eines Grundstückes in der Lindenstraße in Gräveneck beschädigt. Ein unbekanntes Fahrzeug verursachte vermutlich den Schaden in Höhe von etwa 1.000 Euro und entfernte sich im Anschluss unerkannt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Weilburg unter der Telefonnummer (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

7. Wildunfall, Bundesstraße 8, zwischen Lindenholzhausen und Niederbrechen, Freitag, 28.04.2017, 00.45 Uhr

In der Nacht zum Freitag kam es zu einem Wildunfall auf der Bundesstraße 8 zwischen Lindenholzhausen und Niederbrechen. Ein 20-jähriger Skodafahrer befuhr gegen 00.45 Uhr die Bundesstraße in Fahrtrichtung Niederbrechen, als in Höhe des Sportplatzes Lindenholzhausen ein Reh auf die Fahrbahn lief und mit dem PKW zusammenstieß. Das Reh wurde durch den Zusammenstoß in einen Graben geschleudert und verendete dort. Der Skoda wurde im Frontbereich so stark beschädigt, dass das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war. Der entstandene Schaden wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

8. Blitzerreport

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit. Nachfolgend finden Sie die Messstellen für die kommende Woche:

Dienstag: Weilburg, Bundesstraße 456

Donnerstag: Niederbrechen, Bundesstraße 8

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1054/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell