Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

19.08.2016 – 12:42

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 19.08.2016

Limburg (ots)

1. Auto aufgebrochen - mutmaßlichen Täter festgenommen, Limburg, Mittwoch, 17.08.2016, 14.50 Uhr,

Beamte der Polizeistation Limburg konnten am Mittwochnachmittag einen 37-jährigen Mann festnehmen, der nach bisherigen Erkenntnissen, kurz zuvor ein Autoradio gestohlen hatte. Da er auf dem Pendlerparkplatz Lichfieldbrücke, im Wasserhausweg, umherschlich und immer wieder in die dort geparkten Autos schaute, fiel er einem Mitarbeiter des Ordnungsamtes auf. Als der Verdächtige sich der Kontrolle entziehen wollte, nahm ihn der Ordnungshüter, trotz Fluchtversuch, fest. Die herbeigerufenen Beamten der Polizeistation Limburg stellten bei dem Mann ein Autoradio sicher, welches einem blauen VW Golf, der dort auf dem Parkplatz, mit eingeschlagenem Beifahrerfenster stand, zugeordnet werden konnte. Bei einer anschließend durchgeführten Wohnungsdurchsuchung wurden Bauteile von diversen Elektroartikeln sichergestellt. Ob es sich hierbei um weiteres Diebesgut handelt wird derzeit geprüft. Der Mann wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft, im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen, aus dem Gewahrsam entlassen. Die Ermittlungen dauern an.

2. Bahnverkehr gesperrt, Elz, Donnerstag, 18.08.2016, 17:00 Uhr,

In der Onesimastraße fällten Eigentümer mehrere Bäume in ihrem Garten. Da einer der ca. 25 Meter hohen Bäume auf die angrenzenden Gleise zu fallen drohte, wurde die Bahnstrecke kurzzeitig gesperrt, bis die verständigte Feuerwehr den Baum mit vereinten Kräften bei Seite ziehen konnte. Ein verständigter Notfallmanager der Deutschen Bahn kam ebenfalls vor Ort, um die Strecke wieder freizugeben.

3. Betrüger versuchen erneut Geld zu ergaunern, Mengerskirchen, Mittwoch, 17.08.2016, 09:00 Uhr,

Vermeintliche Betrüger riefen gestern bei einer 78-jährigen Frau aus Mengerskirchen an, um bei ihr eine größere Summe Bargeld zu ergaunern. Die Dame sollte bereits vor ein paar Jahren Geld per Post in die Türkei schicken und schaltete die Polizei ein. Gestern habe dann ein vermeintlicher Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes bei ihr angerufen und erzählt, dass man nun die Täter von damals ermittelt habe und die Seniorin für weitere Ermittlungen mehrere tausend Euro in die Türkei übersenden solle. Die Frau erkannte den Trick und schaltete die Polizei ein. Der Anrufer habe Hochdeutsch, ohne besonderen Akzent gesprochen. Die Polizei rät: Rufen Sie beim geringsten Zweifel bei der Behörde an, von der die angebliche Amtsperson kommt. Suchen Sie die Telefonnummer der Behörde selbst heraus oder lassen Sie sich diese durch die Telefonauskunft geben. Geben Sie am Telefon keine Details zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis. Übergeben Sie niemals Geld an unbekannte Personen.

4. Mit Dose bedroht, Limburg, Donnerstag, 18.08.2016, 20.35 Uhr,

Auf dem Gelände des Bahnhofvorplatzes, bedrohte ein 26-jähriger marokkanischer Staatangehöriger, gestern Abend, einen 27-jährigen Mann mit einer abgebrochenen, scharfkantigen Dose. Der mutmaßliche Täter wollte den Mann zur Herausgabe von Zigaretten zwingen. Der 26-jährige wurde vorläufig festgenommen und heute nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Einbruch in Einfamilienhaus und Gaststätte, Hadamar - Oberzeuzheim und Limburg, Samstag, 06.08.2016, 07:00 Uhr bis Donnerstag, 18.08.2016, 12:30 Uhr,

Während der Urlaubsabwesenheit der Bewohner, brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Heuchelsgasse in Hadamar - Oberzeuzheim ein. Der oder die Täter hebelten ein Kellerfenster auf und stahlen unter anderem einen Schlüssel. Dieser gehörte zu einer Gaststätte in der Barfüßerstraße, in der Limburger Altstadt, in welche die Unbekannten im Anschluss ebenso eindrangen. Im Gebäude brachen die Unbekannten eine Bürotür auf und stahlen einen Möbeltresor mit wenigen tausend Euro Bargeld. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen, oder auch mit dem Schutzmann vor Ort in Hadamar unter Telefon (06433) 89135.

6. Einbruch in Baustelle, Bad Camberg, Donnerstag, 18.08.2016, 09:30 bis 10:05 Uhr,

In der Feldgemarkung Bad Camberg, südwestlich der A3, brachen Unbekannte in ein noch nicht fertig gestelltes Windkraftwerk ein. Der oder die Täter durchtrennen das Vorhängeschloss eines Eisentors und gelangten so in das Innere des Betonturms. Zudem hebelten die Unbekannten im Außenbereich ein Behältnis der Kühlanlage zum Teil auf. Gestohlen wurde nach bisherigen Erkenntnissen nichts. Der Schaden ist gering. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7. Auto beschädigt, Limburg, Donnerstag, 18.08.2016, 15:15 Uhr bis Donnerstag, 18.08.2016, 17:15 Uhr,

Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums "Werkstadt" zerkratzten Unbekannte den hinteren, linken Kotflügel eines silbernen Opel Mokkas mit einem unbekannten spitzen Gegenstand und verursachten einen Schaden in Höhe von wenigen hundert Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8. Beifahrerscheibe eingeschlagen, Hadamar - Oberzeuzheim, Donnerstag, 18.08.2016, 19:15 Uhr bis Donnerstag, 18.08.2016, 19:45 Uhr,

Auf Zufahrtsweg von der Bundesstraße 54 zur Lochmühle zerstörte ein Unbekannter die Glasscheibe der Beifahrertür eines gelben Fiat 500, der dort geparkt war und stahl eine Tasche mit Geldbörse und diversen Dokumenten aus dem Fußraum. Bargeld war nicht im Portemonnaie. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

9. Unfallflucht, Limburg, Donnerstag, 18.08.2016, 17:45 bis 18:30 Uhr,

In der Dr.-Wolff-Straße beschädigte ein bislang Unbekannter die Beifahrertür eines schwarzen BMW X5. Der oder die Täter/in stieß vermutlich beim Ein- oder Aussteigen mit der Wagentür gegen den geparkten BMW. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

10. Unfallflucht, Limburg - Eschhofen, Donnerstag, 18.08.2016, 17:55 Uhr,

Auf dem Gelände der HEM Tankstelle fuhr der Fahrer eines weißen BMW gegen einen grauen Opel Meriva und zerkratzte dabei dessen linken, hinteren Radkasten und Stoßstange. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

11. Unfallflucht, Weinbach - Gräveneck, Mittwoch, 10.08.2016, 15:00 Uhr bis 16.08.2016, 15:45 Uhr,

Auf dem Campingplatz, am Rande eines Zeltplatzes, wurde ein schwarzer Passat Kombi im Vorbeifahren von einem anderen Fahrzeug am rechten, vorderen Kotflügel verkratzt. Der Schaden wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

12. Wildunfall, Limburg - Offheim, Donnerstag, 18.08.2016, 23:00 Uhr,

Auf der Limburger Straße, im Bereich eines Autohauses, verendete ein Rehkitz, nachdem es mit dem Mercedes eines 31-jährigen Autofahrers zusammen stieß. An dem Fahrzeug entstand wenige tausend Euro Sachschaden.

13. Wildunfall, Waldbrunn, Donnerstag, 18.08.2016, 20:20 Uhr,

Auf der Landstraße 3109, zwischen Neuenkirchen und Waldernbach kreuzte ein Rehbock die Fahrbahn. Der 58-jährige Fahrer eines VW Passats konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Wild zusammen. Das Tier wurde dabei getötet. An dem Fahrzeug entstand wenige hundert Euro Sachschaden.

14. Wildunfall, Merenberg, Donnerstag, 18.08.2016, 22:35 Uhr,

Auf der Landstraße 3370, zwischen Merenberg und Barig-Selbenhausen, kollidierte ein 47-jähriger Autofahrer mit einem von zwei Rehen, welche die Fahrbahn überquerten. Das angefahrene Reh lief in die angrenzende Wiese davon. An dem Audi entstand wenige hundert Euro Schaden.

15. Geschwindigkeitskontrolle, Gemarkung Limburg, Montag, 15.08.16, 12:15 bis 13:30 Uhr,

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten auf der Landstraße 3448 in Richtung Bundesstraße 417 eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 77 Fahrzeugen waren 12 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 123 anstatt der erlaubten 70 Stundenkilometer gemessen. Der Bußgeldkatalog sieht für eine Überschreitung der Geschwindigkeit außerhalb geschlossener Ortschaften um mehr als 41 Stundenkilometer ein Bußgeld von mindestens 160 Euro, zwei Punkten und einem Monat Fahrverbot vor.

16. Geschwindigkeitskontrolle, Gemarkung Weilburg, Donnerstag, 18.08.16, 11.10 bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten auf der Bundesstraße 456, in Höhe der Firma Bach, in Richtung Usingen, eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 250 Fahrzeugen waren 4 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 80 anstatt der erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.

17. Blitzermeldung

Über 3000 Unfalltote pro Jahr in Deutschland - diese Zahl kann niemandem egal sein! Häufig spielt bei schweren Verkehrsunfällen überhöhte Geschwindigkeit eine Rolle. Aus diesem Grund kontrolliert die Polizei regelmäßig die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen, vor allem an Unfallschwerpunkten. Die Polizeidirektion Limburg-Weilburg führt in der 34. Kalenderwoche an folgenden Tagen und Stellen Geschwindigkeitskontrollen durch: Dienstag, den 23.08.2016 in Weilmünster-Wolfenhausen auf der Bornbachstraße und am Donnerstag, den 25.08.2016 in Bad Camberg auf der Pommernstraße. Die Polizei weist darauf hin, dass die Veröffentlichung nicht abschließend ist und vor allem ihrer Sicherheit dient.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressesprecherin
Mariana Wüst
Telefon: 06431/9140-241
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell