PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.07.2016

Limburg (ots) - 1. Wildunfall mit hohem Schaden, Weilmünster, B 456, Donnerstag, 21.07.2016, 19.15 Uhr

Ein 37-jähriger Fahrer fuhr mit seinem Daimler auf der B 456 aus Richtung Usingen kommend in Richtung Weilburg. Kurz hinter der zweiten Abfahrt Dietenhausen überquerte ein Hirsch die Fahrbahn von rechts nach links. Der Fahrzeugführer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Tier. Es wurde nach rechts in den Straßengraben geschleudert und verendete vor Ort. Am PKW entstand Totalschaden und der Abschleppdienst musste verständigt werden. Der Hirsch wurde vom Jagdpächter abtransportiert. Die Fahrbahn musste zeitweise bei der Bergung des über 100 kg schweren Tieres gesperrt werden.

2. Erneuter Wildunfall auf der B456, Weilmünster, Freitag, 22.07.2016, 00.45 Uhr

Einige Stunden nach dem größeren Wildunfall mit einem Hirsch, kam es auf der B456 erneut zu einem Wildwechsel mit Folgen. Um 00. 45 fuhr ein 37Jähriger mit seinem Audi auf der B 456 aus Fahrtrichtung Usingen kommend in Richtung Weilburg. Als plötzlich ein Reh von rechts auf die Straße lief, kam es zur Kollision. Das Tier wurde bei dem Unfall getötet. Bei dem PKW wurde die rechte Fahrzeugseite beschädigt.

3. Verkehrsunfall, Limburg-Staffel, Donnerstag, 21.07.2016, 19.30 Uhr

Ein 21 Jähriger befuhr mit seinem Mazda die Diezer Straße in Richtung Aull. Auf regennasser Fahrbahn kam er in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Laternenmast und einer Mauer. Der Mazda war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro.

4. Scheunenbrand, Villmar-Falkenbach, Freitag, 22.07.2016, 01.22 Uhr

In Falkenbach in der Langgasse kam es in der heutigen Nacht zu einem Scheunenbrand. Durch den Bewohner des zugehörigen angrenzenden Einfamilienhauses wurde der Brand bemerkt und Feuerwehr und Polizei verständigt. Lediglich durch das schnelle Eingreifen der Einsatzkräfte konnte verhindert werden, dass das Feuer von der Scheune auf das Wohnhaus übertrat. Die Scheune brannte komplett nieder. Das Feuer konnte schließlich erfolgreich durch die Feuerwehren Runkel und Villmar abgelöscht werden. Weder die auf dem Anwesen lebenden Personen, noch die Pferde und Schafe wurden bei dem Brand verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Die Kriminalpolizei geht von einer Brandstiftung aus, die Ermittlungen dauern an. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5. Blitzermeldung

Über 3000 Unfalltote pro Jahr in Deutschland - diese Zahl kann niemandem egal sein! Häufig spielt bei schweren Verkehrsunfällen überhöhte Geschwindigkeit eine Rolle. Aus diesem Grund kontrolliert die Polizei regelmäßig die Einhaltung der Geschwindigkeitsbegrenzungen, vor allem an Unfallschwerpunkten. Die Polizeidirektion Limburg-Weilburg führt in der Kalenderwoche 30 an folgenden Tagen und Stellen Geschwindigkeitskontrollen durch: Dienstag: Limburg, B 49, Ahlbacher Spange Donnerstag: Weilburg, B 456 Die Polizei weist darauf hin, dass die Veröffentlichung nicht abschließend ist und vor allem ihrer Sicherheit dient.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Melanie Göttlich
Telefon: (06431) 9140-241
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: