PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 07.03.2016

Limburg (ots) -

1. Einbruch in PKW - Geldbörse gestohlen

Limburg

Nacht zum Sonntag, 06.03.2016, 22 bis 5 Uhr

 

Auf dem Parkplatz Am Philippsdamm, unter der Lichfieldbrücke, ist in 
der Nacht zum Sonntag an einem schwarzen Peugeot die Scheibe der 
Fahrertür eingeschlagen und aus der Mittelkonsole die Geldbörse 
gestohlen worden. In der Börse befanden sich unter anderem 
Ausweispapiere und EC-Karte. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden
gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

 

2. Schaukasten und Plakate beschädigt

Limburg-Offheim

Donnerstag, 03.03.2016, 15.00 Uhr bis Samstag, 05.03.2016, 11.00 Uhr 

 

Am Bürgerhaus in der Dietkircher Straße ist zwischen Donnerstag und 
Samstagnachmittag der Schaukasten der SPD eingeschlagen worden. 
Außerdem wurden in derselben Straße, der Kapellenstraße und an der 
Kirche Wahlplakate abgerissen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

 

3. Bootsfahrer kentert

Weilburg

Sonntag, 06.03.2016, 16.30 Uhr

 

Mit einer starken Unterkühlung ist ein 34-jähriger Bootsfahrer am 
Sonntagnachmittag ins Krankenhaus Weilburg gebracht worden. Der Mann 
war auf der Lahn im Bereich der Hainallee mit seinem Sportboot 
gekentert, konnte sich aber glücklicherweise selbst ans Ufer retten. 
Wehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Weilburg und Kirschhofen waren 
mit Booten im Einsatz und bargen das havarierte Boot und die 
Habseligkeiten des Mannes. Nach erster Versorgung durch den 
Rettungsdienst wurde er ins Krankenhaus nach Weilburg gebracht. 

 

4. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Löhnberg

Dienstag, 01.03.2016, 09.00 Uhr bis Donnerstag, 03.03.2016, 08.30 Uhr

 

In der vergangenen Woche, zwischen Dienstag und Donnerstagvormittag, 
ist auf dem Parkplatz des Hotels in der Obertorstraße ein blauer Opel
Astra angefahren und beschädigt worden. Ein unbekanntes Fahrzeug war 
gegen das Heck gestoßen und hat dabei den Stoßfänger eingedellt und 
verkratzt. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Der Verursacher
entfernte sich unerlaubt. An dem blauen Astra sind weiße 
Lackanhaftungen festgestellt worden. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

5. Zaun beschädigt

Löhnberg - Niedershausen

Nacht zum Samstag, 05.03.2016, 21 Uhr bis 08.30 Uhr

 

In der Straße "Unterer Käuzerrain" ist in der Nacht zum Samstag ein 
Fahrzeug gegen einen Holzzaun gestoßen. Der Verursacher entfernte 
sich unerlaubt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, 
sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in 
Verbindung zu setzen.

 

6. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Runkel-Ennerich

Samstag, 05.03.2016, 17.20 Uhr

 

Auf dem Parkplatz des Einkaufsmarktes in der Großmannswiese ist am 
Samstagnachmittag eine Autofahrerin beim Rangieren gegen einen 
geparkten Audi A6 gestoßen. Die Verursacherin stieg kurz aus ihrem 
älteren roten Toyota, gab gegenüber der Audifahrerin an, dass kein 
Schaden entstanden sei und fuhr dann davon, ohne ihre Personalien zu 
hinterlassen. Die Frau war etwa 30 bis 40 Jahre alt, 170 cm groß und 
hatte kurze rotbraune Haare, sie trug eine  Brille. Von dem PKW ist 
ein Teil  des Kennzeichens LM-BN bekannt. Die Frau oder auch 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation in Limburg unter Telefon (06431) 91400m in Verbindung 
zu setzen.

 

7. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Weilburg

Samstag, 05.03.2016, 17.30 Uhr

 

Ein Zeuge hat am Samstagnachmittag in der Wilhelmstraße einen 
Schlangenlinien fahrenden Wagen beobachtet, der einen auf dem 
Parkstreifen abgestellten weißen Toyota Yaris streifte. Der 
Verursacher fuhr unerlaubt in Richtung Bahnhofstraße davon. An dem 
Toyota wurde der Spiegel beschädigt. Auch den dem geflüchteten Wagen,
ein blauer Opel Corsa, ist das Gehäuse des rechten Spiegels 
abgerissen und an der Unfallstelle liegen geblieben. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation 
Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

 

8. Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Limburg

Samstag, 05.03.2016, 16.15 Uhr bis 18.10 Uhr

 

In der Gartenstraße ist am Samstagnachmittag ein am Fahrbahnrand 
geparkter weißer Ford Focus angefahren und beschädigt worden. Der 
hintere linke Kotflügel und Radlauf des geparkten Wagens wurden 
eingedellt und verkratzt. Der Schaden wird auf 2.500 Euro geschätzt. 
Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

 

9. Autofahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Villmar

Sonntag, 06.03.2016, 03.00 Uhr

 

Bei einem Verkehrsunfall auf der Grabenstraße ist am Sonntagmorgen 
ein Autofahrer leicht verletzt worden. Nach seinen eigenen Angaben 
war der 42-Jährige während der Fahrt eingeschlafen und mit seinem 
Opel Astra gegen zwei am Fahrbahnrand parkende Autos geprallt. Der 
Astra wurde ebenso wie die beiden anderen Fahrzeuge stark beschädigt.
Der Autofahrer wurde nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst 
zur weiteren ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Limburg 
gebracht. 

 

10. PKW fährt gegen Zivilfahrzeug der Polizei

Limburg-Lindenholzhausen

Sonntag, 06.03.2016, 15.30 Uhr

 

Ein flüchtender Autofahrer ist am Sonntagnachmittag in der 
Prälat-Stein-Straße gegen ein Zivilfahrzeug der 
Polizeiautobahnstation geprallt. Vorausgegangen war die beabsichtigte
Kontrolle des auf der Autobahn fahrenden Mercedes. Der Autofahrer kam
zunächst den Folgesignalen der Zivilbeamten bis zur Kreuzung an der 
Ausfahrt Nord bzw. dem ICE-Gebiet nach. Dort gab er allerdings Gas 
und flüchtete mit hohem Tempo in Richtung Lindenholzhausen. Kurz vor 
dem Ortseingang bog er bei Rot nach links in Richtung Eschhofen ab 
und dann weiter ins Wohngebiet von Lindenholzhausen. Dort gelang den 
Polizeibeamten den Flüchtenden zu überholen und auszubremsen, 
trotzdem prallte der Autofahrer mit seinem Mercedes noch leicht gegen
den zivilen Audi. Es entstand 2.000 Euro Schaden. Der 30-jährige 
Autofahrer aus Limburg stand offensichtlich unter dem Einfluss von 
Betäubungsmitteln, eine Fahrerlaubnis hat er nicht. Zur Blutentnahme 
wurde er festgenommen, der PKW sichergestellt. Personen, die im 
Ortsgebiet von Lindenholzhausen von dem mit hoher Geschwindigkeit 
fahrenden silberfarbenen Mercedes gefährdet wurden, werden gebeten 
sich mit der Polizei in Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

 

11. Verkehrsunfall auf winterglatter Straße

Weilmünster-Wolfenhausen

Sonntag, 06.03.2016, 18.40 Uhr

 

Auf der glatten Bornbachstraße war ein 33-jähriger Autofahrer mit 
nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs und verlor die Kontrolle 
über sein Fahrzeug. Der Opel Meriva rutschte in der Kurve gegen eine 
Grundstücksmauer, wobei an dem PKW etwa 2.000 Euro Schaden entstand.

 

12. Verkehrsunfall auf winterglatter Straße

Mengerskirchen-Winkels

Sonntag, 06.03.2016, 22.10 Uhr

 

Auf der winterglatten Landstraße zwischen Mengerskirchen und Winkels 
verlor ein Autofahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die 
Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Der VW Polo
überfuhr ein Verkehrszeichen, rutschte die Böschung hinab und kippte 
aufs Dach. Der 34-jährige Autofahrer wurde nicht verletzt. Der PKW 
wurde total beschädigt und musste abgeschleppt werden. Gesamtschaden 
4.150 Euro.

 

13. Verkehrsunfall

Weinbach

Montag, 07.03.2016, 07.20 Uhr

 

Auf der Landstraße zwischen Weilburg und Aumenau verlor eine 
19-jährige Autofahrerin in einer Kurve die Kontrolle über ihr 
Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Toyota prallte 
in die Böschung und kippte auf die Seite. Der PKW musste abgeschleppt
werden.

 

14. Drei Unfälle auf B 49

Runkel - Dehrn, Limburg-Ahlbach

Montag, 07.03.2016, 07.25 Uhr

 

Am Montagmorgen kam es im Berufsverkehr auf der B 49 zu drei Unfällen
bei denen 33.300 Euro Schaden entstand. In Höhe Dehrn waren gleich 
zwei Auffahrfälle zu verzeichnen. Wegen stockenden Verkehrs musste 
ein 19-Jähriger seinen Ford Mondeo abbremsen. Eine nachfolgende 
Gleichaltrige reagierte zu spät und fuhr mit ihrem VW Caddy auf. Auf 
diesen prallte dann auch noch eine 21-Jährige mit ihrem Opel Corsa. 
Die Schäden an den drei Fahrzeugen werden auf 25.000 Euro geschätzt.

In unmittelbarer Nähe sind zwei weitere Autos aufeinander geprallt: 
Ein 24-jähriger reagierte nicht auf den stockenden Verkehr und fuhr 
mit seinem BMW auf einen VW Polo auf. 7.000 Euro Schaden.

Etwas weiter zurück, an der Anschlussstelle der B 54, übersah eine 
29-jährige LKW-Fahrerin beim Fahrstreifenwechsel einen vor ihr 
fahrenden Peugeot und fuhr mit ihrem LKW mit Anhänger auf. Dabei 
entstand 1.300 Euro Schaden.

 

15. Verkehrsunfall

Weilburg-Waldhausen

Montag, 07.03.2016, 08.00 Uhr

 

Bei einem Verkehrsunfall auf der Konrad-Adenauer-Straße ist am 
Montagmorgen etwa 3.500 Euro Schaden entstanden. Ein 34-jähriger 
Autofahrer wendete in der Einmündung der Westerwaldstraße seinen 
Mazda und übersah dabei einen von hinten heran nahenden Traktor mit 
Räumschild. Der Traktorfahrer konnte nicht mehr bremsen und prallte 
gegen den PKW.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: