Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

09.02.2016 – 12:44

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 09.02.2016

Limburg (ots)

1.	Wahlplakate beschädigt und gestohlen
Limburg
Nacht zum Samstag, 06.02.2016

Im Stadtbereich von Limburg sind in der Nacht zum Samstag Dutzende 
Wahlplakate der AFD gestohlen und auch beschädigt worden. Gegen 22.40
Uhr sind zwei junge Männer in der Bahnhofstraße beobachtet worden, 
wie sie zwei Plakate herunter rissen und diese mit Farbe besprühten. 
Die Männer flüchteten. Einer war etwa 15 bis 20 Jahre alt, schlank 
und er war bekleidet mit einer blauen Jeans, hatte einen Kapuze auf 
und einen Schal vorm Gesicht.
Ob die beiden auch für die 10 herunter gerissenen Plakate auf dem 
Bahnhofsvorplatz und weitere 60 bis 70 Stück im Innenstadtbereich 
verantwortlich sind, ist derzeit noch nicht bekannt. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg 
unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Räder gestohlen
Weilburg
Wochenende 06. bis 08.02.2016

Auf dem Gelände eines Autohauses in der Frankfurter Straße haben sich
im Laufe des vergangenen Wochenendes Reifendiebe zu schaffen gemacht.
Der oder die Täter schlugen an sechs Autos Scheiben ein. Drei 
Fahrzeuge wurden mit den Wagenhebern angehoben, auf Pflastersteine 
aufgebockt und die Räder - trotz Felgenschlösser- abmontiert und 
gestohlen. An einem Fahrzeug scheiterten die Diebe an den 
Felgenschlössern. In zwei Ausstellungsfahrzeugen blieben die im 
Fahrzeug gelagerten Räder zurück. Der Schaden beläuft sich auf 
mehrere tausend Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

3.	Nach Randale zur Ausnüchterung
Bad Camberg-Würges
Montag, 08.02.2016, 17.00 Uhr

Auf dem Parkplatz des Norma-Marktes sind am Montagabend zwei total 
betrunkene Männer festgenommen worden. Zuvor hatten sie Passanten 
angepöbelt, die dann die Ordnungshüter alarmierten. Die Betrunkenen, 
28 und 37 Jahre alt, konnten sich kaum auf den Beinen halten und 
waren orientierungslos. Sie wurden zur Ausnüchterung im 
Polizeigewahrsam eingeliefert. Ein von den beiden mitgeführter Hund 
wurde beim Tierheim untergebracht.

4.	Platzverweis - Ausnüchterung - Einweisung in Psychiatrie
Elz
Dienstag, 09.02.2016, 00.15 Uhr

Bei einem Einsatz am Bürgerhaus Elz erteilten Polizeibeamte einem 
18-Jährigen einen Platzverweis, ein 28-Jähriger wurde zunächst im 
Polizeigewahrsam untergebracht. Die Beamten waren um kurz nach 
Mitternacht vom Sicherheitsdienst wegen eines pöbelnden jungen Mannes
gerufen worden. Der 18-Jährige wurde einer Personenüberprüfung 
unterzogen und ihm anschließend ein Platzverweis erteilt, dem er auch
nachkam. Während der Personalienüberprüfung störte ein Unbeteiligter 
die Maßnahme, weshalb er festgenommen wurde. Der 28-jährige 
afghanische Staatsangehörige stand stark unter Alkoholeinwirkung, 
weshalb er zu seinem eigenen Schutz die Nacht nicht in der 
Erstaufnahmeeinrichtung in Staffel, sondern in der Gewahrsamszelle 
der Polizeidirektion verbringen sollte. Nach wenigen Minuten stieß er
mehrfach mit dem Kopf gegen die Zellentür und versuchte sich zu 
strangulieren, weshalb eine Einweisung in eine psychiatrische Klinik 
erfolgte.

5.	Ladendiebstahl
Limburg
Montag, 08.02.2016, 16.15 Uhr

Ein 25-jähriger Mann beabsichtigte in einem Bekleidungsgeschäft in 
der Bahnhofstraße ein T-Shirt zu stehlen. Eine aufmerksame 
Mitarbeiterin entdeckte in einer Umkleidekabine ein auf dem Boden 
liegendes Preisschild, nachdem der 25-Jährige die Kabine verlassen 
hatte. Sie hielt den jungen Mann an und forderte ihn auf seine  
Oberbekleidung abzulegen. Unter seiner Jacke, dem Sweatshirt und 
einem weiteren Shirt, kam das zum Preisschild passende T-Shirt zum 
Vorschein. Die verständigten Polizeibeamten nahmen den 25-Jährigen 
fest, es handelt sich um einen iranischen Asylsuchenden, der in der 
Aufnahmeeinrichtung in Villmar untergebracht ist. Nach Abschluss der 
polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

6.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg
Freitag, 05.02.2016, 06.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Auf dem Pendlerparkplatz am Hammerberg ist am vergangenen Freitag ein
roter Subaru Justy angefahren und beschädigt worden. Der Wagen war 
zwischen 6 und 17 Uhr auf dem mittleren Parkstreifen abgestellt. Ein 
unbekanntes Fahrzeug ist vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen 
den hinteren linken Stoßfänger gestoßen, der Verursacher unerlaubt 
davon gefahren. An der Anstoßstelle konnten weiße Lackanhaftungen 
festgestellt werden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten
sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter 
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg-Staffel
Sonntag, 07.02.2016, 13 Uhr bis Montag, 08.02.2016, 8 Uhr

In der Friedrich-Ebert-Straße ist ein blauer Seat Altea an der 
hinteren linken Fahrzeugseite angefahren und beschädigt worden. Ein 
unbekanntes Fahrzeug war gegen den geparkten Wagen gestoßen und 
anschließend vermutlich in Richtung Dresdener Straße davon gefahren. 
Der den Unfall verursachende Wagen dürfte vorne rechts beschädigt 
sein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg
Montag, 08.02.2016, 09.20 Uhr bis 11.20 Uhr

Im Altstadtparkhaus ist am Montagvormittag ein schwarzer Seat Leon 
beschädigt worden. Die Fahrerin hatte den Wagen gegen 09.20 Uhr in 
der ersten Parkebene abgestellt. Als sie gegen 11.20 Uhr zurückkam, 
war die Fahrertür eingedellt. Hellblaue Farbe war an der schwarzen 
Tür festzustellen. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken war ein 
unbekanntes Fahrzeug dagegen gestoßen. Der Verursacher entfernte sich
unerlaubt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

9.	LKW fährt gegen Ast
Limburg-Lindenholzhausen
Montag, 08.02.2016, 11.00 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Lindenholzhausen und der B 417 ist ein 
LKW gegen einen  Ast gefahren, der durch den Sturm in die Fahrbahn 
ragte. Der Ast schlug gegen den Außenspiegel, riss ab und beschädigte
auch noch den Stoßfänger des Lastwagens. Gesamtschaden etwa 750 Euro.

10.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Runkel-Steeden
Montag, 08.02.2016, 14.00 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Steedener Straße ist am Montagmittag
eine Autofahrerin leicht verletzt worden und ein Sachschaden von etwa
13.000 Euro entstanden. Bei der Ausfahrt aus einem Grundstück mit 
ihrem Citroen achtete eine 44-Jährige nicht auf einen aus Richtung 
Ortsmitte heran nahenden Opel. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen,
wobei die  29-jährige Fahrerin des Opels leicht verletzt wurde. Beide
Fahrzeuge wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.

11.	Wildunfall
Weilburg
Montag, 08.02.2016, 21.05 Uhr

Auf der B456 zwischen Weilburg und Hirschhausen ist ein Autofahrer 
mit einem Wildschwein zusammen gestoßen. Das Tier wurde in den 
Straßengraben geschleudert und verendete dort. An dem Chevrolet 
entstand 2.000 Euro Schaden.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen