Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

19.11.2015 – 12:59

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 19.11.2015

Limburg (ots)

1.	Geldbörse gestohlen
Limburg
Mittwoch, 18.11.2015, 11.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Im "Kaufland" ist einer 63-jährigen Frau am Mittwochmittag das 
Portmonee gestohlen worden. Sie hatte ihre Handtasche mitsamt der 
Börse im Einkaufswagen abgelegt. In einem unbeobachteten Moment 
griffen Unbekannte zu und stahlen die Börse. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	PKW beschädigt
Limburg
Mittwoch, 18.11.2015, 07.30 Uhr bis 14.30 Uhr

Auf dem Parkplatz der Adolf-Reichwein-Schule ist am Mittwoch ein 
schwarzer Mercedes beschädigt worden. Unbekannte hatten den Wagen 
verkratzt. Da der PKW mit einer hochwertigen Spezialfolie beklebt 
ist, beläuft sich der Schaden auf etwa 4.000 Euro. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg 
unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3.	Einbruch in Wohnhaus
Villmar-Seelbach
Mittwoch, 18.11.2015, 16.30 Uhr bis 23.15 Uhr

In der Talstraße sind Unbekannte in ein Wohnhaus eingebrochen und 
haben ein Notebook sowie eine Festplatte gestohlen. Vermutlich über 
ein älteres Fenster sind der oder die Einbrecher in das Haus gelangt 
und haben die Räume durchsucht. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon 
(06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

4.	Kasse an Staubsaugerautomat aufgebrochen
Limburg-Staffel
Nacht zum Donnerstag, 19.11.2015

Ein 12-jähriger und zwei 17-Jährige stehen im Verdacht an einer 
Tankstelle in der Elzer Straße einen Staubsaugerautomaten 
aufgebrochen und daraus das Geld gestohlen zu haben. Eine Streife der
Limburger Polizei kontrollierte das Trio um kurz nach ein Uhr auf dem
Gelände und fand bei diesen eine Handvoll 50-cent Münzen. Bei der 
anschließenden Kontrolle des Geländes wurde an einem der 
Staubsaugerautomaten eine aufgebrochene Tür und ein leerer 
Kassenbehälter vorgefunden. Der 12-jährige, der 17-jährige 
Jugendliche und das gleichaltrige Mädchen, sind bereits 
polizeibekannt und kommen als Tatverdächtige in Frage. Die 15 Münzen 
wurden sichergestellt. Die drei schwiegen zu den Tatvorwürfen. Nach 
Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie entlassen bzw. ihren
Eltern übergeben.

5.	Geld bei Wechseltrick gestohlen
Beselich-Obertiefenbach
Mittwoch, 18.11.2015, 18.30 Uhr

An der Filiale der Bäckerei im Edeka-Markt ist am Mittwochabend eine 
Verkäuferin von einem Unbekannten um 50 Euro gebracht worden. Der 
mutmaßliche Trickdieb wollte von der Mitarbeiterin einen 50-Euro 
Schein gewechselt haben. Im Gespräch lenkte er die junge Frau so 
stark ab, dass es ihm gelang das Wechselgeld und den zuvor 
überreichten Fünfziger an sich zu nehmen. Der Unbekannte sprach 
deutsch und war etwa 20 bis 30 Jahre alt, 170 bis 180 cm groß, mit 
schmaler Statur. Er hatte braun-blonde Haare und einen Vollbart sowie
auffallend blaue Augen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

6.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Limburg
Montag, 16.11.2015, 12 bis 13 Uhr

Auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums in der Westerwaldstraße ist am
Montagmittag zwischen 12 und 13 Uhr ein grauer Nissan Note beschädigt
worden. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken ist ein anderes Fahrzeug 
gegen die Beifahrertür gestoßen, der Verursacher anschließend 
unerlaubt davon gefahren. Der Schaden an dem Nissan wird auf 300 Euro
geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7.	Autofahrerin bei Auffahrunfall leicht verletzt
Bad Camberg
Mittwoch, 18.11.2015, 10.00 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße ist am 
Mittwochvormittag eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Die 
52-Jährige fuhr an der Fußgängerampel in Höhe der Einmündung 
Rheinstraße, nach dem Umschalten auf grün, kurz an, musste aber 
verkehrsbedingt wieder anhalten. Eine nachfolgende 79-jährige 
Autofahrerin reagierte nicht rechtzeitig und fuhr mit ihrem Mazda auf
den Corsa auf. Dabei wurde die 52-Jährige in dem vorderen Wagen 
leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt etwa 1.500 Euro. 

8.	PKW prallt gegen Betonpoller
Limburg
Donnerstag, 18.11.2015, 23.20 Uhr

Beim Einbiegen vom Oraniensteiner Weg nach rechts in die 
Joseph-Heppel-Straße verlor eine 42-jährige Autofahrerin die 
Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. 
Der Geländewagen fuhr auf den Gehweg vor der Tilemannschule und riss 
dort vier Betonpoller aus dem Boden. Der Kia Sorento musste von einem
Abschleppwagen geborgen werden, da sich einige der Poller unter dem 
Fahrzeug verkeilt hatten. Der Schaden wird auf 2.600 Euro geschätzt.

9.	Autofahrerin bei Unfall mit Linienbus verletzt
Hadamar
Donnerstag, 19.11.2015, 08.13 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am "Hadamarer Stock" ist am Donnerstagmorgen
eine Autofahrerin leicht verletzt worden. Die 29-Jährige 
beabsichtigte mit ihrem PKW aus Richtung Hadamar kommend nach rechts 
in Richtung Steinbach abzubiegen. Dabei verlor sie die Kontrolle über
ihren Ford Mondeo, rutschte geradeaus auf die Landstraße zwischen 
Steinbach und Niederzeuzheim und prallte dort mit einem aus Richtung 
Steinbach heran nahenden Linienbus zusammen. Die Autofahrerin wurde 
verletzt und vom verständigten Rettungsdienst versorgt. Der 
46-jährige Fahrer des Linienbusses, sowie seine 25 Fahrgäste im Alter
von 12 bis 77 Jahren blieben unverletzt. Die Fahrgäste, teilweise 
Schüler der Fürst-Johann-Ludwig-Schule, wurden mit einem Ersatzbus 
abgeholt. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird 
auf 10.000 Euro geschätzt. Die Straßenmeisterei war zur Reinigung der
Fahrbahn im Einsatz.

10.	Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Weilburg
Donnerstag, 19.11.2015, 11.35 Uhr

Beim Einbiegen von der Straße "An der Backstania" nach links auf die 
Limburger Straße übersah ein 87-jähriger Autofahrer einen aus 
Richtung Innenstadt heran nahenden BMW Mini. Der Mini prallte gegen 
den einbiegenden Opel Astra, wobei der Unfallverursacher und die 
Fahrerin (32) des Mini verletzt wurden. Beide wurden nach erster 
Versorgung durch den Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung ins 
Krankenhaus nach Weilburg gebracht. Beide Autos wurden stark 
beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Gesamtschaden etwa 25.000
Euro. 

11.	Autofahrer unter Betäubungsmitteleinfluss und ohne Fahrerlaubnis
Hadamar
Mittwoch, 18.11.2015, 09.35 Uhr

Bei der Kontrolle eines Autofahrers in der Mainzer Landstraße 
stellten Beamte der Polizeistation Limburg Anzeichen auf den Konsum 
von Betäubungsmitteln fest. Ein  Drogenvortest verlief positiv. 
Außerdem wurden unter Einsatz eines Rauschgiftspürhundes in dem BMW 
Betäubungsmittel aufgefunden. Der 32-Jährige wurde zur Blutentnahme 
festgenommen, die aufgefundenen Rauschmittel sichergestellt. Der 
Autofahrer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, daher ist nicht 
nur gegen ihn, sondern auch gegen die 26-jährige Fahrzeugeigentümerin
ein Strafverfahren eingeleitet worden.

12.	Geschwindigkeitskontrolle
Selters-Niederselters, B8, Höhe Bushaltestelle
Mittwoch, 18.11.2015, 10.25 Uhr bis 12.15 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Bad 
Camberg eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 230 
Fahrzeugen waren 13 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 
96 anstatt der erlaubten 70 Stundenkilometer gemessen. 
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell