PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg am Pfingstsonntag, 24.05.2015

Limburg (ots) - Sachbeschädigungen durch Feuer Tatzeit: Sa., 23.05.2015, 06:45 h bis gegen 07:15 h Limburg, Elzer Strasse, Dieselstrasse und Im Finken

Vorsätzliches Anzünden von Verpackungsbehältnissen und von Mülltonnen führte zur Alarmierung und zum Einsatz von Polizei und Feuerwehr in Limburg am Pfingstsamstag in den Morgenstunden. Gleich drei Brandorte in Folge, innerhalb nur einer halben Stunde, mussten durch die Einsatzkräfte aufgesucht werden. Zunächst stellten Passanten gg. 06:45 h bei einer Gaststätte in Staffel, auf dem Gelände der ehem. Steingutfabrik, den Brand von Transportkisten für Lebensmittel fest, welche auf einer Rampe lagerten. Durch das konsequente Einschreiten des Betreibers eines dort in der Nachbarschaft ansässigen Freizeitunternehmens, konnte der Brand noch vor Eintreffen der Wehr mittels Feuerlöscher gelöscht werden. Die nächste Brandmeldung erreichte die Einsatzkräfte gegen 07:00 h aus der Dieselstraße. Durch einen unbekannten Täter waren dort vor einem Mehrfamilienwohnhaus vier blaue Tonnen für Altpapier entzündet worden. Die Tonnen wurden komplett durch das Feuer zerstört. Noch auf der Anfahrt zur Dieselstraße ging dann die dritte Brandmeldung aus der Straße "Im Finken" ein. Hier wurde durch Anwohner gegen 07:10 h der Brand eines Müllcontainers festgestellt. Es ergaben sich vage Hinweise auf eine männliche Person, welche zu den benannten Tatzeiten in der Dieselstraße zu Fuß unterwegs gewesen sein soll. Diese Person konnte bislang nicht verifiziert werden. Die Ermittlungen der Polizei zu den Müllbrandstiftungen dauern noch an. Die Limburger Feuerwehr löschte die Brandreste der Müllbehältnisse in der Dieselstraße und "Im Finken".

Diebstahl von Gartenmöbeln bei einem Fachgeschäft für Möbel und Heimtextilien in Bad Camberg, Robert-Bosch-Straße Tatzeit: Freitag, 22.05.15, 19:30 h bis Samstag, 23.05.15, 08:30 h

Aus einem Zelt auf dem Freigelände vor dem "Dänischen Bettenlager" wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag diverse Gartenmöbel entwendet. Möbel und Zelt waren durch ein Vorhängeschloss gesichert. Die Sicherungseinrichtung wurde zerstört, was zu dem unerlaubten Abtransport der Gartenmöbel führte. Das Fachgeschäft beziffert den Wert der entwendeten Gartenmöbel auf über 2000,00 EUR

Alarmierung von Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei durch angebrannte Lebensmittel im Kochtopf in Niederhadamar Tatzeit: Samstag, 23.05.15, 16:30 h

Mitbewohner in einem Mehrfamilienwohnhaus in Niederhadamar, in der "Von-Braunsberg-Straße", hörten am Samstag in den späten Nachmittagsstunden das laute Signal eines Rauchmelders aus einer Nachbarwohnung. Bei näherer Überprüfung an der Wohnungstür wurde auch Brandgeruch festgestellt. Die Mitbewohner verständigten die Feuerwehr. Mit dem Heranführen von Einsatzkräften der Wehren aus Hadamar und Niederhadamar wurden auch vorsorglich die Rettungssanitäter und die Polizei an den Ereignisort beordert. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür. Als Ursache des Brandalarms konnte dann aber lediglich ein vergessener Topf mit Essen auf dem Küchenherd lokalisiert werden. Die Bewohnerin hatte wohl kurz zuvor ihre Wohnung verlassen und augenscheinlich versäumt den Elektroherd auszuschalten. Die Feuerwehr brachte den Topf mit verkohltem Inhalt nach draußen. Wohnung und Hausflur wurden im Anschluss rauchfrei geblasen.

Versuchter Einbruchdiebstahl in Drogeriemarkt in Weilburg-Kubach, Viehweg Tatzeit: Sonntag, 24.05.15, gg. 02:36 h

In der Nacht von Pfingstsamstag auf Pfingssonntag wurde gegen 02:36 h am DM-Drogeriemarkt der Einbruchalarm ausgelöst. Die sofort am Tatort aufgenommenen Ermittlungen bestätigten die Echtheit des Alarms. Anhand der vorgefunden Spuren entfernten der oder die Täter an der Gebäuderückseite des Marktes einige Teile der Dachabdeckung. Durch den so entstanden Durchschlupf versuchte man dann über die Zwischendecke in das Gebäudeinnere zu gelangen. Der Versuch misslang. Wohl auch durch das Auslösen des Alarms beendeten der oder die Einbrecher ihr Vorhaben ab und entkamen unerkannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Kommissar vom Dienst
Thomas Stahl (Polizeihauptkommissar)

Telefon: (06431) 9140-0
E-Mail: KvD.Limburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: