PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 21.05.2015

Limburg (ots) -

1.	Ladendiebstahl
Limburg
Mittwoch, 20.05.2015, 09.00 Uhr

In einem Spielwarengeschäft in der WERKStadt ist am Mittwochmorgen 
ein Jugendlicher beim Diebstahl erwischt worden. Über die 
Videoüberwachung ist er von einem Mitarbeiter dabei beobachtet worden
wie er ein Spiel aus der Verpackung nahm und in seinem Schulrucksack 
verstaute. Bei der Nachschau in der Tasche des 14-Jährigen wurde auch
noch ein Kopfhörer gefunden, den er kurz zuvor im benachbarten 
Elektronikmarkt gestohlen hatte. Der Junge wurde nach der 
Personalienfeststellung von seinem Vater bei der Polizei abgeholt. 

2.	Geldbörsen in Wohnung gestohlen
Limburg
Mittwoch, 20.05.2015, 11.45 Uhr bis 12.00 Uhr

In ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Saarlandstraße sind
einer Frau am Mittwoch zwei Geldbörsen gestohlen worden. Um 11.45 Uhr
erhielt die Frau Besuch von einem angeblichen Mitarbeiter einer 
Fernsehgesellschaft. Vermutlich stahl dieser in einem unbeobachteten 
Moment die offen abgelegten Börsen mit Bargeld, Ausweispapieren und 
Bankkarten. Die 57-Jährige entdeckte den Diebstahl erst zwei Stunden 
später, nachdem der Unbekannte die Wohnung bereits wieder verlassen 
hatte. Er war etwa 25 bis 30 Jahre alt, 170 bis175 groß, schlank, 
hatte dunkle kurze Haare und trug eine Brille mit einem dunklen 
Gestell. Bekleidet war der akzentfrei deutsch sprechende Mann mit 
einer blauen Jeans, einem hellen Hemd, einer dunklen Jacke und hellen
Turnschuhen. Auffällig war seine Armbanduhr mit einem großen 
Ziffernblatt, außerdem hatte er ein Klemmbrett dabei. Mit einem 
dunklen PKW, ähnlich einem VW Caddy, war der Mann unterwegs. Am 
hinteren linken Seitenteil prangte ein leuchtender Pixelaufdruck, vom
Kennzeichen ist LM-Y mit einer dreistelligen Zahlenkombination 
bekannt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung 
zu setzen.

3.	Diebstahl aus Wohnung
Limburg-Eschhofen
Mittwoch, 20.05.2015, 14.15 Uhr bis 14.30 Uhr

In der Limburger Straße sind Unbekannte in ein Wohnhaus gelangt und 
haben eine Geldkassette und ein Sparbuch gestohlen. Mit dem Vorwand 
Eier kaufen zu wollen, hat ein junges Paar an dem Anwesen geklingelt 
und ist gemeinsam mit dem 92-jährigen Wohnungsinhaber in einen 
Lagerraum gegangen. Dabei hat er die Haustür nur angelehnt. 
Vermutlich ist in dieser Zeit eine weitere Person in das Haus 
gelangt, hat im Erdgeschoss mehrere Schränke durchsucht und im 
Obergeschoss eine Tür zu einer weiteren Wohnung aufgehebelt und die 
Gegenstände gestohlen. Die unbekannten "Eierkäufer" waren etwa 20 bis
25 Jahre alt und sind als südländisch beschrieben worden. Der Mann 
hatte ein schmales Gesicht, schwarze kurze Haare und war dunkel 
gekleidet, die Frau blonde schulterlange Haare und war hell 
gekleidet. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung 
zu setzen.

4.	Einbruch in Wohnung
Runkel-Dehrn
Dienstag, 19.05.2015, 20.00 Uhr bis Mittwoch, 20.05.2015, 11.00 Uhr

In der Römerstraße sind Unbekannte in ein Einfamilienhaus 
eingebrochen und haben einen Fernseher, Waffen und Münzen gestohlen. 
Der oder die Täter hebelten ein rückwärtiges Fenster auf und 
gelangten dadurch in das Wohnhaus. Die Räume im Erd- und Obergeschoss
wurden durchsucht. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde ein 
Fernsehgerät, eine Münzsammlung, ein Schreckschussrevolver sowie von 
einer Wand fünf Dekorationswaffen, darunter zwei Gewehre und zwei 
Vorderladerpistolen, gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Diesel gestohlen
Hadamar
Wochenende 15. bis 18.05.2015

Auf dem Baustellengelände des Netto-Marktes in der Mainzer Landstraße
sind im Laufe des vergangenen Wochenendes die Tanks von drei 
Baumaschinen geöffnet und jeweils 250 Liter Diesel abgezapft worden. 
An einer Planierraupe wurden auch noch die Scheibenwischer verbogen. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

6.	Einbruch in Einfamilienhaus
Selters-Münster
Mittwoch, 20.05.2015, 06.45 Uhr bis 15.30 Uhr

In der Johannes-Lang-Straße sind am Mittwoch Unbekannte in ein 
Einfamilienhaus eingebrochen. Gestohlen wurde eine Gelkassette mit 
Bargeld. Aufbruchspuren waren nicht feststellbar. Nicht 
auszuschließen ist, dass der oder die Täter mit einem Schlüssel, den 
die Wohnungsinhaberin am Sonntag verloren hat, in das Haus 
eingedrungen sind. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

7.	Einbruch in PKW
Selters-Eisenbach
Donnerstag, 21.05.2015, 00.40 Uhr bis 05.40 Uhr

Im Hohlweg haben Unbekannte an einem Rover die Seitenscheibe 
eingeworfen und aus dem Wagen eine Digitalkamera gestohlen. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8.	Wildunfall
Limburg-Dietkirchen
Mittwoch, 20.05.2015, 22.00 Uhr

Au der Kreisstraße zwischen Offheim und Dietkirchen lief einem 
Autofahrer ein Reh gegen das Fahrzeug.  An dem VW Touareg wurde die 
hinter rechte Tür beschädigt. Schaden etwa 1.500 Euro.

9.	Wildunfall
Selters
Mittwoch, 20.05.2015, 23.15 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Münster und Aumenau lief einer 
Autofahrerin in einer Kurve ein Rehkitz vors Fahrzeug. Sie erfasste 
das Tier mit ihrem Kleinbus, wobei etwa 500 Euro Schaden entstand. 
Das Reh lief zurück in den Wald.

10.	Reh erschossen I
Bad Camberg
Donnerstag, 21.05.2015, 01.50 Uhr

Autofahrer meldeten der Polizei in Limburg auf der Landstraße hinter 
der Raststätte Bad Camberg West ein verletztes Reh im Straßengraben. 
Die hinzugerufenen Polizeibeamten entdeckten im Graben das Tier mit 
gebrochenen Hinterläufen. Anscheinend war es von einem Fahrzeug 
angefahren worden. Das Reh musste erschossen werden.

11.	Reh erschossen II
Löhnberg
Donnerstag, 21.05.2015, 03.00 Uhr

Ein LKW-Fahrer hat auf der B 49 in Höhe der Abfahrt ein Reh 
angefahren. An dem LKW entstand kein Schaden. Die hinzu gerufenen 
Beamten der Polizeistation Weilburg fanden das verletzte Tier und 
mussten es aufgrund der schweren Verletzung erschießen. 

12.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Hünfelden-Heringen, Kreisstraße 503
Mittwoch, 20.05.2015, 13.30 Uhr bis 14.40 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Höhe des 
Parkplatzes in Richtung Heringen eine Geschwindigkeitskontrolle mit 
dem Lasermessgerät durch. Neun Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. 
Der höchste Wert wurde mit 124 anstatt der erlaubten 60 
Stundenkilometer gemessen. Nach Abzug eines Toleranzwertes wird die 
Überschreitung um 60 Stundenkilometer ein Bußgeld von 240 Euro, einem
Fahrverbot von einem Monat und zwei Punkten nach sich ziehen.
 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: