PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 04.11.2014

Limburg (ots) -

1.	Einbruch in Elektronikgeschäft
Limburg
Dienstag, 04.11.2014, 03.00 Uhr

Am Einkaufszentrum in der Westerwaldstraße sind Unbekannte in der 
Nacht zum Dienstag in das Geschäft "Medi-Max" eingebrochen. Zwei 
Täter brachen die Eingangsschiebetür auf und schoben einen dahinter 
liegenden Rollladen hoch. Die Täter gelangten in den Verkaufsraum und
stahlen aus der Auslage und Vitrinen mehrere Smartphones und Tablets.
Die Einbruchmeldeanlage löste aus und die Tat wurde mit der 
Videoanlage aufgezeichnet. Demnach waren die beiden Männer schlank 
und trugen Kapuzenpullis. Zeugen beobachteten zwei flüchtende Männer,
die in Richtung des angrenzenden Gartencenters davon liefen. Mögliche
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Kühlergrill gestohlen
Limburg - ICE-Parkhaus
Dienstag, 28.10.2014 bis Montag, 03.11.2014

Im Parkhaus am ICE-Bahnhof ist in den vergangen Tagen von einem VW 
Passat der Kühlergrill ausgebaut und gestohlen worden. Der PKW war 
seit Dienstag vergangener Woche auf dem Parkdeck E2 abgestellt. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Verkehrsunfall
Weilburg
Montag, 03.11.2014, 09.30 Uhr

Auf der Suche nach der Forstschule hat am Montagmorgen ein 
18-Jähriger auf der B 456 einen Verkehrsunfall verursacht. Der junge 
Mann war zunächst von der B 456 in den Kampweg eingebogen, wollte 
dann aber direkt wieder in Richtung Lindenstraße fahren. Dabei 
erkannte er nicht die für ihn geltende rot zeigende Ampel und fuhr 
mit seinem BMW auf die Bundesstraße. Dort stieß er mit einem aus 
Richtung Limburg heran nahenden Kia zusammen. Beide Autos wurden 
stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Schadenshöhe etwa 
7.000 Euro.

4.	Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung
Hadamar
Montag, 03.11.2014, 17.40 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Faulbacher Straße und dem Gelände 
eines Autohändlers ist am Montagnachmittag etwa 4.000 Euro Schaden 
entstanden. Nach den bisherigen Erkenntnissen beabsichtigte ein 
43-jähriger Autofahrer von der Faulbacher Straße nach links in die 
Straße Am Bruchborn einzubiegen. Ein Nachfolgender überholte jedoch 
und prallte mit seinem Daewoo dem abbiegenden Opel in die 
Fahrerseite. Der Daewoo wurde nach links abgewiesen, fuhr auf das 
Ausstellungsgelände des dortigen Autohändlers und stieß dort gegen 
einen Dodge. Der 42-jährige Unfallverursacher stand unter 
Alkoholeinwirkung. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. 

5.	Autofahrerin bei Auffahrunfall leicht verletzt
Limburg
Montag, 03.11.2014, 19.00 Uhr

Bei der Zufahrt von der B 49 auf die B 8 in Richtung Staffel musste 
ein 40-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt anhalten. Eine 
nachfolgende 21-Jährige reagierte zu spät und fuhr mit ihrem Peugeot 
auf den Renault auf. Die junge Frau zog sich leichte Verletzungen zu 
und wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Limburg 
gebracht. Der Peugeot musste abgeschleppt werden.
 
6.	Sieben Verletzte nach Verkehrsunfall
Beselich-Heckholzhausen
Montag, 03.11.2014, 19.10 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung der Brunnenstraße zur 
Limburger Straße sind am Montagabend sieben Insassen verletzt worden.
Nach den bisherigen Erkenntnissen bog eine 27-jährige Autofahrerin 
mit ihrem Daimler von der Brunnenstraße nach links in die Limburger 
Straße ein und übersah dabei einen aus Richtung B49 heran nahenden 
Toyota. Im Einmündungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge zusammen. 
Die Unfallverursacherin und ihre beiden Kinder im Alter von drei und 
sechs Jahren wurden nach erster Versorgung durch den Rettungsdienst 
zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Limburg gebracht. Der 
24-jährige Fahrer des Toyotas und seine drei Mitfahrer (18, 25, 27) 
wurden ins Krankenhaus Weilburg gebracht, einer der Verletzten musste
zur Beobachtung die Nacht dort verbringen. Da die Angaben der 
Beteiligten über ihre Fahrtrichtung unterschiedlich waren, ist zur 
Rekonstruktion des Unfallhergangs ein Sachverständiger hinzu gezogen 
worden. Neben mehreren Rettungswagen und dem Notarzt waren die 
Freiwillige Feuerwehr Heckholzhausen, sowie die Notfallseelsorge im 
Einsatz. Beide Autos wurden stark beschädigt und mussten abgeschleppt
werden.

7.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg-Lindenholzhausen
Montag, 03.11.2014, 20.18 Uhr

Auf der Umgehungsstraße von Eschhofen nach Lindenholzhausen streiften
sich im Begegnungsverkehr zwei Autos an den Außenspiegeln. An einem 
Audi A3 ist der Spiegel zerstört worden. Der andere PKW fuhr 
unerlaubt in Richtung B8 davon. Auch bei diesem Fahrzeug dürfte es 
sich um einen Audi handeln, denn das Spiegelgehäuse mitsamt Halterung
wurde abgerissen und blieb an der Unfallstelle zurück. Das schwarz 
lackierte Kunststoffgehäuse ist bei Audi in den Baureihen zwischen 
1999 und 2003 verbaut worden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Weilburg
Nacht zum Dienstag, 04.11.2014

In der Frankfurter Straße ist in der Nacht zum Dienstag eine 
Straßenlaterne beschädigt worden. Vermutlich ist ein Fahrzeug an der 
Zufahrt zum Autohaus am Ortsausgang dagegen gefahren und hat dabei 
den Mast aus dem Fundament gerissen. Der Schaden wird auf 1.000 Euro 
geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit
der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon 
(06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

9.	Geschwindigkeitskontrolle
Hadamar, Faulbacher Straße
Dienstag, 04.11.2014, 05..55 Uhr bis 08.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Faulbach 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 280 Fahrzeugen waren
13 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 71 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: