PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Likburg-Weilburg vom 25.07.2014

Limburg (ots) -


1.	Handtasche gestohlen
Limburg
Donnerstag, 24.07.2014, 16.00 Uhr

Im Globus-Markt ist einer 76-jährigen Frau am Donnerstagnachmittag 
die Handtasche gestohlen worden. Während dem Einkauf hatte sie diese 
in den Kindersitz des Einkaufswagens gelegt und kurz aus den Augen 
gelassen. Unbekannte nutzten die Situation aus und stahlen die Tasche
mitsamt Portmonee und Autoschlüssel. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Heckscheibe eingeschlagen
Limburg-Staffel
Freitag, 25.07.2014, 00.00 Uhr bis 04.00 Uhr

Auf dem Parkplatz der Diskothek in der Elzer Straße ist in der Nacht 
zum Freitag zwischen Mitternacht und vier Uhr an einem BMW die 
Heckscheibe eingeworfen worden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3.	alkoholisierter Sohn tritt Tür ein
Mengerskirchen
Donnerstag, 24.07.2014, 13.20 Uhr

Ein 36-jähriger Mann hat am Donnerstagmittag an der Wohnung seiner 
Mutter die Tür eingetreten und ihren Lebensgefährten bedroht. Die 
hinzu gerufenen Polizeibeamten nahmen den stark Alkoholisierten fest.
Ein Alkotest ergab einen vorläufigen Wert von 3,6 Promille. Eine 
Blutentnahme wurde durchgeführt. Weil er zuvor auch mit einem 
fahrerlaubnispflichtigen Motorroller nach Mengerskirchen gefahren 
war, wurde neben einer Strafanzeige wegen Bedrohung und 
Sachbeschädigung ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im 
Straßenverkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Der bereits
mehrfach polizeibekannte Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen 
Maßnahmen in einer Klinik untergebracht.

4.	Motorradfahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Dornburg-Frickhofen
Donnerstag, 24.07.2014, 13.10 Uhr

Beim Einbiegen von der Limburger Straße in die Friedenstraße rutschte
ein Motorradfahrer auf Rollsplitt aus und stürzte. Der 51-jährige zog
sich leichte Verletzungen zu und wurde vor Ort vom Rettungsdienst 
behandelt. An der Yamaha entstand Sachschaden.

5.	Kind fährt gegen PKW
Limburg-Lindenholzhausen
Donnerstag, 24.07.2014, 16.30 Uhr

Beim Einbiegen von der Straße Am Oberfeld in die Anna-Ross-Straße war
ein zehnjähriger Junge mit seinem Fahrrad so schnell, dass er gegen 
einen wartenden Kia Geländewagen prallte. Der Junge stürzte, zog sich
aber glücklicherweise keine Verletzungen zu. An dem Pkw entstand 
geringer Schaden.

6.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Weilburg
Donnerstag, 24.07.2014, 15.30 Uhr bis 16.10 Uhr

In der Taunusstraße ist am Donnerstagnachmittag ein geparkter 
silberfarbener Daimler an der Fahrzeugfront angefahren worden. 
Stoßfänger und Kühlergrill wurden beschädigt. Der Schaden wird auf 
3.000 Euro geschätzt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

7.	Wildunfall
Mengerskirchen
Donnerstag, 24.07.2014, 23.30 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Merenberg und dem Waldernbacher Kreuz ist
ein Autofahrer mit einem Wildschwein zusammen gestoßen. Das Tier lief
in den Wald. An dem VW Jetta wurde die vordere linke Fahrzeugseite 
und die Fahrertür beschädigt. Schaden etwa 3.000 Euro.

8.	Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall - mutmaßliche Verursacherin 
unter Alkoholeinfluss - versuchte Strafvereitelung
Mengerskirchen-Waldernbach
Freitag, 25.07.2014, 11.30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in der Pfingstbornstraße sind am 
Freitagvormittag zwei Personen verletzt worden. Nach den bisherigen 
Ermittlungen hat eine Autofahrerin auf dem Parkplatz des dortigen 
Geldinstituts ihren Beifahrer aussteigen lassen. Beim anschließenden 
Rangieren erfasste sie zwei Personen, die dort mit einem Fahrrad 
standen. Durch den Anprall wurden der 75-jährige Mann und die ein 
Jahr ältere Frau zu Boden gestoßen und teilweise von dem PKW 
überrollt. Die Autofahrerin entfernte sich unerlaubt mit ihrem Ford 
Fiesta von der Unfallstelle.
Die Fußgänger wurden verletzt und nach erster Versorgung durch den 
Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Weilburg gebracht.
Der 48-jährige Beifahrer der Unfallverursacherin verblieb vor Ort und
gab sich zunächst gegenüber den hinzugerufenen Polizeibeamten als 
Unfallfahrer aus. Die Befragung weiterer Zeugen führte zur Ermittlung
der mutmaßlichen Unfallverursacherin. Die 50-Jährige wurde zu Hause 
angetroffen und stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein erster 
Test ergab einen Wert von 2,97 Promille. Sie wurde zur Blutentnahme 
festgenommen. Auch der 48-jährige musste eine Blutprobe über sich 
ergehen lassen, denn ein Test ergab bei ihm 0,4 Promille - gegen ihn 
wird wegen dem Verdacht der versuchten Strafvereitelung ermittelt. An
dem Ford Fiesta entstand Sachschaden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: