PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 26.06.2014

Limburg (ots) -

1.	Pkws gestohlen
Limburg-Ahlbach
Nacht zum Donnerstag, 26.06.2014

In Ahlbach sind in der Nacht zum Donnerstag zwei BMWs gestohlen 
worden. In der Ziegelstraße entwendete der oder die Täter einen auf 
der Straße abgestellten weißen 1-er BMW Coupe mit den Kennzeichen 
LM-PN 11. Aus dem Hof eines Wohnhauses in der Straße Auf der Hehl ist
ein schwarzes BMW 3-er-Cabrio mit dem Kennzeichen LM-KJ511 gestohlen 
worden. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

2.	Pflanzen gestohlen
Elz
Nacht zum Donnerstag, 26.06.2014

Von zwei Grundstücken in der Walderdorffstraße haben Unbekannte in 
der Nacht zum Donnerstag jeweils zwei Pflanztöpfe gestohlen. Von dem 
einen Anwesen zwei Buchsbäume in quadratischen Töpfen, aus dem 
anderen Vorgarten zwei bonsaiähnlich geschnittene Bäume in grauen 
runden Tontöpfen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

3.	Pkws beschädigt
Brechen-Niederbrechen
Mittwoch, 25.06.2014

An einem roten Renault Twingo, der auf dem Parkplatz am Bahnhof 
abgestellt war, ist zwischen 05.45 Uhr und 17.20 Uhr die Heckscheibe 
eingeschlagen worden. In der Rathausstraße hat eine Autofahrerin 
ihren schwarzen Opel Corsa gegen 15.40 Uhr am Fahrbahnrand 
abgestellt, wenig später war auch an diesem Wagen die Heckscheibe 
eingeschlagen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich 
mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

4.	Spiegel angefahren
Limburg-Offheim
Dienstag, 24.06.2014, 15.20 Uhr bis 15.30 Uhr

In der Limburger Straße ist am Dienstagnachmittag an einem geparkten 
Chrysler Geländewagen der linke Spiegel angefahren worden. Der 
Verursacher fuhr unerlaubt in Richtung Limburg davon. An dem 
beschädigten Spiegelgehäuse wurden weiße Farbanhaftungen 
festgestellt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich 
mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

5.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Nacht zum Mittwoch, 25.06.2014

Beim rückwärts Ausparken aus einer Parkbox im Schleusenweg in Höhe 
Hausnummer 10 stieß ein Fahrzeug gegen einen dahinter auf der Straße 
geparkten blauen Daimler Chrysler. Dabei wurden die Fahrertür und der
Kotflügel eingedellt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt. An 
der Unfallstelle blieben Teile der hinteren Beleuchtungseinheit eines
VW Passat ab dem Baujahr 2005 zurück. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

6.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Mittwoch, 25.06.2014, 07.50 Uhr bis 09.30 Uhr

Auf dem rückwärtigen Parkplatz des Geschäfts- und Ärztehauses im 
Offheimer Weg 46a ist im Laufe des Mittwochvormittags ein schwarzer 
BMW am hinteren linken Seitenteil angefahren worden. Ein unbekanntes 
Fahrzeug ist vermutlich beim Ausparken aus der ersten Parkbox, direkt
am Hintereingang, gegen den rechts daneben stehenden PKW gestoßen und
anschließend unerlaubt davon gefahren. An dem beschädigten BMW wurden
blaue Farbspuren gesichert. Der Schaden wird auf 3.000 Euro 
geschätzt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Weilmünster
Mittwoch, 25.06.2014, 11.45 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Weilmünster und Laubuseschbach wich eine 
Autofahrerin wegen einem leicht auf ihrer Fahrspur entgegen kommenden
PKW aus. Dabei geriet ihr Anhänger ins Schleudern und rutschte unter 
die Schutzplanke, wobei er beschädigt wurde. Der Verursacher fuhr 
unerlaubt in Richtung Weilmünster davon. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

8.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Weilburg
Donnerstag, 26.06.2014, 09.15 Uhr bis 10.15 Uhr

Auf dem Parkplatz vor der Apotheke am Ärztehaus in der Straße Am 
Steinbühl ist am Donnerstagmorgen ein grauer Mercedes an der 
Beifahrerseite beschädigt worden. Vermutlich ein roter Kleinwagen, 
der rechts daneben geparkt hatte, ist beim Ausparken dagegen 
gestoßen. An dem Mercedes wurden rote Farbspuren entdeckt. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation 
Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

9.	Unfallflucht aufgeklärt
Hadamar
Sonntag, 22.06.2014

Ein aufmerksamer Autofahrer aus dem Westerwaldkreis hat zur Klärung 
einer Verkehrsunfallflucht in der Ostpreußenstraße beigetragen. Am 
Sonntagnachmittag war dort ein am Fahrbahnrand geparkter VW Golf von 
einem zunächst unbekannten Fahrzeug angefahren worden. Ein Besucher 
des Rosengartenfestes beobachtete den Unfallhergang. Demnach 
rangierte ein junger Mann mit seinem VW wegen Gegenverkehrs an der 
Engstelle und streifte den geparkten Wagen. Der Zeuge notierte sich 
vorsorglich das Kennzeichen in seinem Handy und wurde später von 
einem Bekannten, der den Sachverhalt in der Zeitung gelesen hatte, 
auf den Vorfall aufmerksam gemacht. Der Zeuge aus dem Westerwaldkreis
meldete sich bei der Polizei, die die weiteren Ermittlungen bei dem 
19-jährigen mutmaßlichen Unfallverursacher einleiten konnte. 

10.	Geschwindigkeitskontrolle
Bad Camberg, Pommernstraße
Mittwoch, 25.06.2014, 09.45buhr bis 12.40 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Feuerwehr 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 80 Fahrzeugen waren 
15 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 51 anstatt der 
erlaubten 30 Stundenkilometer gemessen. 

11.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Limburg-Staffel, Landstraße Richtung Görgeshausen
Mittwoch, 25.06.2014, 14.45 Uhr bis 16.45 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung 
Görgeshausen eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 377 
Fahrzeugen waren drei zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde 
mit 146 anstatt der erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen. Der 
Bußgeldkatalog sieht für eine Überschreitung der Geschwindigkeit ab 
41 Stundenkilometer ein Bußgeld von mindestens 160 Euro, zwei Punkten
und einem Monat Fahrverbot vor. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: