FW-MH: Zimmerbrand

Mülheim an der Ruhr (ots) - Am 6. Februar um 22:43 Uhr wurde der Leitstelle der Feuerwehr Mülheim an der Ruhr ...

PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 20.03.2014

Limburg (ots) -

1.	Exhibitionistische Handlung
Limburg
Mittwoch, 19.03.2014, 15.00 Uhr

Auf einem Wirtschaftsweg im Eduard-Horn-Park, zwischen dem 
Schützenhaus und dem Hockeyplatz, hat sich ein unbekannter Mann am 
Mittwochnachmittag einer jungen Frau genähert, seine blaue Jeans 
runter gelassen und an seinem Glied manipuliert. Der Täter flüchtete 
anschließend und fuhr vermutlich mit einem silberfarbenen Kleinwagen 
davon. Er war etwa 20 bis 25 Jahre alt, 170 bis 175 cm groß und hatte
dunkle kurze Haare. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

2.	Betrunkener zur Ausnüchterung
Limburg
Mittwoch, 19.03.2014, 23.20 Uhr

Total betrunken ist in der Nacht zum Mittwoch ein 37-jähriger Mann 
auf einem Tankstellengelände in der Frankfurter Straße von der 
Polizei aufgelesen worden. Der bereits mehrfach zur Ausnüchterung 
Festgenommene konnte sich auch diesmal kaum auf den Beinen halten und
lief Gefahr überfahren zu werden. Eine neuerliche Übernachtung in der
Gewahrsamszelle war die Folge.

3.	Falscher Polizeibeamter bestiehlt Seniorin
Weilburg
Mittwoch, 19.03.2014, 12.15 Uhr

In der Ostpreußenstraße ist am Mittwochmittag eine 93-jährige Frau 
auf einen Trickdieb herein gefallen. Der Unbekannte gab sich an der 
Haustür als Polizeibeamter aus und erklärte der Dame, dass am Tag 
zuvor ein Dieb festgenommen worden war, der in ihrer Wohnung 
angeblich eine Geldkassette gestohlen hatte. Zur Überprüfung des 
Sachverhaltes bat er um Kontrolle ihrer Wertsachen. Eine im 
Wäscheschrank aufbewahrte Geldkassette war noch vorhanden. Der 
falsche Polizist lenkte die Frau anschließend ab, stahl die Kassette 
und verließ die Wohnung. In der Kassette befanden sich einige tausend
Euro Bargeld, ein Sparbuch sowie eine EC-Karte. Der Täter ist von der
Frau wie folgt beschrieben worden: etwa 50 Jahre alt, 175 cm groß, er
sprach deutsch mit hessischem Dialekt. Der Mann hatte eine Glatze, 
trug eine schwarze Hornbrille und war bekleidet mit einer schwarzen 
Hose sowie einer dunkelblauen Jacke. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

4.	Unbekannter droht mit Inkasso
Beselich
Donnerstag, 20.03.2014, 09.45 Uhr

Ein Unbekannter hat am Donnerstagvormittag von einer Frau in einem 
Beselicher Ortsteil 2.000 Euro gefordert. Der Anrufer gab sich als 
Mitarbeiter eines Inkassounternehmens aus und forderte den Betrag mit
dem Hinweis, dass sie mit dieser außergerichtlichen Zahlung der 
eigentlichen Forderung von 6.000 Euro entgehen könne. Er versuchte 
die Frau auch noch mit Hinweisen auf Pfändung und Kontosperrung unter
Druck zu setzen. Die 55-jährige, die keine offenen Rechnungen hat, 
ließ sich nicht darauf ein, beendete das Gespräch und erstattete 
Strafanzeige.

5.	Portmonee gestohlen
Weilburg
Mittwoch, 19.03.2014, 17.25 Uhr bis 17.40 Uhr

Im Lidl-Einkaufsmarkt im Kubacher Weg ist am Mittwochnachmittag einer
45-jährigen Frau das Portmonee aus der Einkaufstasche gestohlen 
worden. Am Einkaufswagen hatte sie die Tasche hängen und diesen für 
einige Minuten aus den Augen gelassen. Langfinger nutzten die 
Situation aus und stahlen die Börse mit Ausweispapieren, mehreren 
Versicherungs- und EC-Karten sowie einigen hundert Euro Bargeld. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

So schützen sie sich vor Taschendiebstahl:
Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie tatsächlich benötigen. 
Tragen Sie Geld und Zahlungskarten sowie Papiere immer in 
verschiedenen verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst 
dicht am Körper. 
Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche immer mit der 
Verschlussseite zum Körper. 
Halten Sie Ihre mitgeführte Tasche stets geschlossen. 
Lassen Sie Ihre Handtasche oder Jacke niemals unbeaufsichtigt. 
Achten Sie bei einem Menschengedränge verstärkt auf Ihre Wertsachen.

6.	Räder gestohlen
Elz
Nacht zum Mittwoch, 19.03.2014

Auf dem Gelände eines Fahrzeughändlers in der Straße Vor den Eichen 
haben Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch zwei Autos aufgebockt, die
Räder abgeschraubt und gestohlen. Hinweise bitte an die Polizei in 
Limburg unter Telefon (06431) 91400. 

7.	Sachbeschädigung an PKW
Elz
Mittwoch, 19.03.2014, 16.30 Uhr bis 17.15 Uhr

Auf dem Parkplatz am Schützenhaus zwischen Elz und Niedererbach ist 
am Mittwochnachmittag ein schwarzer Golf beschädigt worden. Als die 
Nutzerin vom Joggen zurückkam, waren beide Seiten verkratzt. Mögliche
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

8.	Einbruch in Dorfgemeinschaftshaus
Villmar-Falkenbach
Dienstag, 18.03.2014, 22.00 Uhr bis Mittwoch, 19.03.2014, 17.30 Uhr

In der Backhausstraße ist zwischen Dienstag und Mittwochabend in das 
Dorfgemeinschaftshaus eingebrochen worden. Der oder die Täter 
hebelten die Eingangstür und mehrere Innentüren auf. Gestohlen wurden
13 Flaschen 0,2 Liter-Cola, acht Biergläser und ein geringer 
Bargeldbetrag. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich
mit der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in 
Verbindung zu setzen.

9.	Verkehrsunfall - Zeugen gesucht
Limburg
Mittwoch, 19.03.2014, 16.15 Uhr

Im Kreisverkehr am Bahnhofsvorplatz sind am Mittwochnachmittag zwei 
Autos zusammen gestoßen, wobei etwa 5.000 Euro Schaden entstand. Aus 
der Hospitalstraße fuhr ein 23-jähriger Mann mit seinem Mercedes in 
den Kreisverkehr ein und kollidierte mit einem Renault, der sich aus 
Richtung Graupfortstraße näherte. Der Mercedesfahrer und der 
34-jährige Lenker des anderen Fahrzeuges schildern den Unfallhergang 
unterschiedlich, weshalb die Polizei unter Telefon (06431) 91400 um 
Hinweise von Zeugen bittet.

10.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Mittwoch, 19.03.2014, 07.25 Uhr bis 16.40 Uhr

Auf der unteren Ebene des Parkhauses am Krankenhaus ist im Laufe des 
Mittwochs ein schwarzer VW Golf von einem unbekannten Fahrzeug an der
Beifahrerseite gestreift und dabei verkratzt worden. Mögliche Zeugen 
oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

11.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Mittwoch, 19.03.2014, 20.10 Uhr bis 20.20 Uhr

Auf dem Parkplatz der Adolf-Reichwein-Schule ist am Mittwochabend ein
grauer Toyota Yaris an der hinteren linken Stoßstange beschädigt 
worden. Eine Zeugin beobachtete den Unfall. Demnach parkte eine 
Autofahrerin mit ihrem roten Kleinwagen rückwärts aus, stieß gegen 
den geparkten PKW und fuhr anschließend unerlaubt davon. Die 
Autofahrerin war etwa 40 Jahre alt und hatte dunkle lockige Haare. 
Ein Teil des Kennzeichens ihres Fahrzeuges ist bekannt. Weitere 
Hinweise werden an die Polizei in Limburg unter Telefon (06431) 91400
erbeten.

12.	Wildunfall
Weinbach-Blessenbach
Mittwoch, 19.03.2014, 22.30 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Laubuseschbach und Blessenbach ist ein 
Autofahrer mit einem über die Straße wechselnden Reh zusammen 
gestoßen. Das Tier ist dabei getötet worden. An dem Opel Insignia 
wurde die Fahrzeugfront stark beschädigt. Der Schaden wird auf 4.000 
Euro geschätzt.

13.	Wildunfall
Runkel
Donnerstag, 20.03.2014, 00.40 Uhr

Auf der Runkeler Straße kurz hinter der Abfahrt Eschenau ist ein 
Autofahrer mit einem Reh zusammen gestoßen. Das Tier konnte im 
Nachhinein nicht mehr gefunden werden, vermutlich lief es in den 
Wald. Der Peugeot wurde im vorderen rechten Frontbereich stark 
beschädigt. Schadenshöhe etwa 3.000 Euro.

14.	Autofahrer kommt alkoholisiert zur Vernehmung
Limburg
Mittwoch, 19.03.2014, 16.00 Uhr

Mit einer Alkoholfahne ist am Mittwochnachmittag ein 36-jähriger Mann
einer Vorladung zur Vernehmung gefolgt und bei der Polizei in Limburg
erschienen. Allerdings war er dazu auch mit seinem eigenen Auto 
vorgefahren. Ein Alkotest ergab 0,77 Promille. Eine Blutentnahme 
wurde angeordnet, ein Strafverfahren eingeleitet.

15.	Autofahrer unter Alkoholeinwirkung
Selters
Donnerstag, 20.03.2014, 00.15 Uhr

Um kurz nach Mitternacht kontrollierten Beamte der Polizeistation 
Limburg in der Dauborner Straße einen Autofahrer. Der 45-Jährige 
stand augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkotest verlief 
positiv. Ein Blutentnahme wurde angeordnet, sein Führerschein 
sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

16.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Ahlbach, Dehrner Straße
Mittwoch, 19.03.2014, 14.40 Uhr bis 16.40 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ortsmitte 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 305 Fahrzeugen waren
14 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 79 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: