PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Presebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 18.03.2014

Limburg (ots) -

1.	Rücknahme einer Öffentlichkeitsfahndung

Der zunächst unbekannte Mann, nach dem die Polizei mit der gestrigen 
Pressemeldung öffentlich gefahndet hat, hat sich gemeldet. Auf dem 
Musikfestival Tells Bells in Villmar war im vergangenen Jahr eine 
junge Frau gegen ein Absperrgitter gestoßen und dabei nicht 
unerheblich verletzt worden. Mit einem vom Amtsgericht Limburg 
erlassenen Beschluss zur Öffentlichkeitsfahndung ist nach dem Mann 
gesucht worden. Nach einem Hinweis hat sich der 30-Jährige in einem 
sozialen Netzwerk erkannt und bei der Polizei in Weilburg gemeldet. 
Da die Identität des Mannes geklärt ist, bittet die Polizei die Fotos
zu löschen und nicht weiter zu verbreiten.

2.	Trickbetrug - halbe Fliese für 130 Euro verkauft
Limburg
Montag, 17.03.2014, 15.35 Uhr

Ein Betrüger hat am Montagnachmittag eine Frau um 130 Euro gebracht, 
in dem er ihr eine wertlose Fliese andrehte. Ein iPhone 5 bot der 
Unbekannte der Frau für 200 Euro in der Fußgängerzone an und ließ 
sich von ihr auf 130 Euro runter handeln. Die 38-jährige hob an einem
nahe gelegenen Geldinstitut den fehlenden Bargeldbetrag ab und 
übergab den Kaufpreis an den Gauner. Er überreichte ihr eine mit 
einem Reißverschluss verschlossene Schutzhülle, in der die Käuferin 
das Smartphone vermutete und entfernte sich in Richtung Bahnhof. 
Wenig später ließ die Frau den klemmenden Verschluss der Hülle in 
einem Telefonladen öffnen, zum Vorschein kam eine halbe Fliese. 
Unbemerkt hat der Betrüger anscheinend das in der Verkaufsverhandlung
gezeigte iPhone gegen die wertlose Fliese ausgetauscht. Die Betrogene
beschrieb den Täter wie folgt: etwa 165 cm groß, bekleidet mit einer 
grauen Basecap, einer braunen Stoffjacke und einer blauen Jeans. Er 
hinkte leicht und hatte ein südosteuropäisches Aussehen. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

3.	Versuchter Einbruch in Ausbildungszentrum
Limburg
Wochenende 15. bis 17.03.2014

In der Blumenröder Straße haben Unbekannte im Laufe des vergangenen 
Wochenendes versucht in das Ausbildungszentrum der 
Kreishandwerkerschaft einzubrechen. Mit einer Steinplatte ist gegen 
die Eingangstür geschlagen worden, wobei diese stark beschädigt 
wurde. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

4.	Jugendlicher am Bahnhof angegriffen
Limburg
Montag, 17.03.2014, 21.05 Uhr

Im Bahnhof, am Gleis 1, ist am Montagabend ein Jugendlicher von einem
Unbekannten angegriffen worden. Der Täter warf mit einer Flasche nach
ihm und boxte ihn mehrfach ins Gesicht, woraufhin der 16-jährige 
stürzte und sich Verletzungen am Oberkiefer und am Arm zuzog. Der 
Täter war etwa 16 Jahre alt, 185 cm groß und schlank. Er hatte 
schwarze Haare, einen leichten Oberlippenbart und trug eine schwarze 
Brille. Bekleidet war er mit einer schwarzen Daunenweste und einem 
blauen Oberteil. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

5.	Fahrrad gestohlen
Elz
Freitag, 14.03.2014, 12.00 bis 19.00 Uhr

In der Sudetenstraße haben Unbekannte im Laufe des Freitagnachmittags
ein Jugendfahrrad gestohlen. Das weiße 24-zoll Mountainbike war auf 
der Terrasse eines Einfamilienhauses abgestellt und mit einem 
Spiralkabelschloss an einem Pfosten gesichert. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

6.	Sachbeschädigung an Grillhütte
Selters - Haintchen
12. bis 16.03.2014

Am Grillplatz in Haintchen haben Unbekannte in den vergangenen Tagen 
die Toilettenanlage beschädigt. Türen wurden aufgebrochen und das 
Inventar zerstört. Der Schaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

7.	Skulpturen gestohlen
Weilburg
Nacht zum Montag, 17.03.2014

Im Odersbacher Weg haben Unbekannte in der Nacht zum Montag von einem
Grundstück drei Buddha-Figuren gestohlen. Zwei waren im 
Eingangsbereich, eine im Garten aufgestellt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Weilburg 
unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu setzen.

8.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Bad Camberg
Montag, 17.03.2014, 09.40 Uhr

Wegen der rot zeigenden Ampel an der Einmündung der Bahnhofstraße 
musste eine Autofahrerin auf der Limburger Straße anhalten. Ein 
nachfolgender 28-Jähriger reagierte zu spät und fuhr mit seinem Mazda
auf den VW auf. Dabei erlitt die 43-jährige Fahrerin in dem vorderen 
Wagen leichte Verletzungen. Beide Autos wurden beschädigt. 

9.	Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 
Limburg
Montag, 17.03.2014, 07.40 Uhr bis 14.15 Uhr

Auf dem Parkplatz des Schulzentrums in der Zeppelinstraße ist im 
Laufe des Montags ein schwarzer Audi A6 an der Beifahrerseite 
beschädigt worden. Beim Ein- oder Ausparken ist ein unbekanntes 
Fahrzeug gegen die beiden Türen und das hintere Seitenteil gestoßen, 
der Verursacher anschließend unerlaubt davon gefahren. Der Schaden an
dem Audi wird auf 1.000 Euro geschätzt. Mögliche Zeugen oder 
Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Unfallfluchtgruppe der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

10.	Wildunfall
Limburg-Ahlbach
Montag, 17.03.2014, 16.45 Uhr

Auf der Dehrner Straße, kurz hinter dem Ortsausgang, sind am 
Montagnachmittag mehrere Rehe auf die Straße gelaufen. Eine 
Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste 
eines der Tiere. An dem Opel Astra wurden Kotflügel, Stoßstange und 
Frontscheibe beschädigt, der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. 
Das Tier verendete an der Unfallstelle.

11.	Autofahrer prallt gegen Telefonmast
Villmar-Langhecke
Montag, 17.03.2014, 17.30 Uhr

Auf der Leistenbachstraße zwischen Wolfenhausen und Langhecke kam ein
61-jähriger Autofahrer in einer Linkskurve nach rechts von der Straße
ab und prallte mit seinem Seat gegen einen Telefonmast. Zur Sicherung
des Mastes wurde die örtliche Freiwillige Feuerwehr hinzugezogen. 

12.	Wildunfall
Elz
Montag, 17.03.2014, 19.15 Uhr

Auf der Kreisstraße zwischen Niedererbach und Elz ist am Montagabend 
eine Autofahrerin mit einem Reh zusammen gestoßen. Das Tier ist dabei
getötet worden. An dem Opel Astra entstand 750 Euro Schaden.

13.	Geschwindigkeitskontrolle
Brechen-Niederbrechen, Villmarer Straße
Dienstag, 18.03.2014, 06.00 Uhr bis 08.35 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ortsmitte 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 347 Fahrzeugen waren
drei zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 61 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen. 

14.	Geschwindigkeitskontrolle
Elz, B 8, Höhe Industriegebiet
Dienstag, 18.03.2014, 10.05 Uhr bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Malmeneich
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 167 Fahrzeugen waren
acht zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 103 anstatt der
erlaubten 80 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: