PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 25.02.2014

Limburg (ots) -

1.	Einbruch in Wohnung
Limburg
Montag, 24.02.2014, 09.00 Uhr bis 13.15 Uhr

In der Friedrich-Ebert-Straße sind am Montag Unbekannte in eine 
Wohnung in einem Mehrfamilienhaus eingebrochen. Der oder die Täter 
hebelten die Zugangstür zum Haus auf und brachen im ersten 
Obergeschoss den Schließzylinder an einer Wohnungstür ab. Dadurch 
gelangten die Einbrecher an den Schließmechanismus, öffneten die Tür 
und durchsuchten die Räume. Gestohlen wurde ein Briefumschlag mit 
Bargeld. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit 
der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung 
zu setzen.

2.	Körperverletzung
Limburg
Montag, 24.02.2014, 10.35 Uhr

Nach zwei Angriffen auf einen 54-jährigen Mann auf dem 
Bahnhofsvorplatz ist am Montagvormittag ein 35-Jähriger in Gewahrsam 
genommen worden. Nach den bisherigen Erkenntnissen trat er den auf 
einer Bank sitzenden grundlos zweimal gegen das Bein und bewarf ihn 
mit einer Bierdose. Zeugen gingen dazwischen und verständigten die 
Polizei. Der Betrunkene ließ sich nicht beruhigen und ist bis zum 
Abend zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam untergebracht worden.

3.	Sachbeschädigung an Schultreppe
Dornburg-Langendernbach
Freitag, 21.02.2014, bis Samstag, 22.02.2014

Unbekannte haben in der Zeit zwischen Freitagnachmittag und 
Samstagvormittag auf der Treppe zum Hintereingang der Grundschule 
eine brennbare Flüssigkeit ausgeschüttet und angezündet. Die 
Oberfläche der Stufen ist dadurch angegriffen worden und lässt sich 
nicht mehr reinigen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

4.	Auffahrunfall
Hadamar
Montag, 24.02.2014,17.30 Uhr

Auf der Siegener Straße in Höhe der Einmündung zum Hammerweg musste 
ein 44-jähriger Autofahrer verkehrsbedingt anhalten. Eine aus 
Richtung Ortsmitte nachfolgende 42-Jährige reagierte nicht und fuhr 
mit ihrem VW auf den Renault auf. Dabei entstand 3.200 Euro Schaden. 
Die beiden Beteiligten erlitten leichte Verletzungen. 

5.	Autofahrer unter Betäubungsmitteleinfluss
Mengerskirchen-Winkels
Montag,24.02.2014, 21.00 Uhr

Beamte der Polizeistation Weilburg kontrollierten am Montagabend in 
der Straße Unterdorf zwei junge Männer. Einer der beiden, ein 
19-Jähriger, war bereits mehrfach wegen Verstößen gegen das 
Betäubungsmittelgesetz auffällig geworden. Auch bei der Kontrolle 
zeigte er Anzeichen auf den Konsum von Betäubungsmitteln, dazu räumte
er ein, zuvor ein Kraftfahrzeug gefahren zu haben. Ein Test auf THC 
und Amphetamine verlief positiv, eine Blutentnahme wurde angeordnet. 
Gegen ihn wurde erneut ein Strafverfahren eingeleitet. Ebenso gegen 
seinen 15-jährigen Begleiter, er hatte währende der Kontrolle 
versucht eine geringe Menge Marihuana verschwinden zu lassen. Dies 
bemerkten die Beamten und stellten das Rauschmittel sicher.

6.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Bad Camberg-Erbach
festgestellt am Freitag, 21.02.2014

An der Einmündung der Erlenbachstraße zum Sachseneck hat ein 
unbekanntes Fahrzeug einen Metallpoller umgefahren. Der Verursacher 
entfernte sich unerlaubt. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden 
gebeten sich mit dem Polizeiposten Bad Camberg unter Telefon (06434) 
90 54 67 0 in Verbindung zu setzen.

7.	Wildunfall
Runkel
Montag, 24.02.2014, 18.50 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Steeden und der B 49 erfasste ein 
Autofahrer ein über die Straße wechselndes Reh. Das Tier wurde in den
Graben geschleudert und getötet. An dem BMW entstand 1.500 Euro 
Schaden. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: