PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 10.02.2014

Limburg (ots) -

1.	Einbrüche in Pkws
Brechen-Niederbrechen
Nacht zum Montag, 10.02.2014

In der Nacht zum Montag sind Unbekannte in Niederbrechen in mehrere 
Pkws eingebrochen. In der Brucknerstraße sind an zwei Autos, einem 
BMW und einem Mercedes, jeweils eine Scheibe eingeschlagen und die 
Fahrzeuge durchwühlt worden. Aus dem Mercedes stahlen der oder die 
Diebe etwas Bargeld, Zigaretten und Kleidung. In der Straße "Im 
Weizenschlag" wurde ebenfalls an einem Mercedes eine Scheibe 
eingeschlagen. Aus dem Fahrzeug wurde das fest eingebaute 
Kombiinstrument mit Navi sowie aus der Mittelkonsole eine Panasonic 
Kamera gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere tausend Euro. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Einbruch in PKW
Hünfelden-Mensfelden
Nacht zum Montag, 10.02.2014

Auch in Mensfelden waren Einbrecher unterwegs. In der Straße Schöne 
Aussicht wurde an einem schwarzen BMW eine Scheibe der hinteren Tür 
auf der Beifahrerseite eingeschlagen und der Wagen geöffnet. Der 
Bordcomputer wurde ausgebaut und gestohlen. Schaden etwa 5.000 Euro. 
Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu 
setzen.

3.	Spind aufgebrochen - Handtasche gestohlen
Limburg
Sonntag, 09.02.2014, 14.00 Uhr bis 16.45 Uhr

Im Krankenhaus ist einer Mitarbeiterin Bargeld gestohlen worden. 
Zwischen 14 und 16.45 Uhr gelangten Unbekannte in den Umkleideraum, 
brachen dort den Spind auf und stahlen daraus die Handtasche der 
Frau. Die Täter durchsuchten sie und entwendeten aus dem Portmonee 
einen 20 Euro-Schein. Die Tasche warfen sie in einen Mülleimer, wo 
sie später aufgefunden wurde. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber 
werden gebeten sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon 
(06431) 91400 in Verbindung zu setzen.
 
4.	Hoher Schaden bei Verkehrsunfall zwischen Kran und Brücke
Beselich-Obertiefenbach
Freitag, 07.02.2014, 10.00 Uhr

Einige Zehntausend Euro Schaden ist das Ergebnis eines 
Verkehrsunfalls am Freitagmorgen auf der B 49. Auf einer Baustelle an
der B 49 hat am Morgen ein 30-jähriger LKW-Fahrer mit seinem Kran 
einen Container aufgeladen und ist dann in Richtung Limburg los 
gefahren. Zuvor hat er jedoch vergessen den Kran wieder in 
Parkstellung zu bringen und ist damit an der ersten Brücke bei 
Obertiefenbach hängen geblieben. Der Kranaufbau wurde abgerissen. 
Allein der Schaden an dem Fahrzeug wird auf 30.000 Euro geschätzt. 
Wie hoch der Schaden an der Brücke ist, steht bisher noch nicht fest.

5.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Weilmünster
Freitag, 07.02.2014, 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Zwischen 9 und 13 Uhr ist am vergangen Freitag ein grauer VW Polo an 
der Beifahrertür eingedellt worden. Der Mitarbeiter des Finanzamtes 
hatte den Dienstwagen in Weilmünster, Möttau, Langenbach und 
Wolfenhausen an verschiedenen Stellen geparkt. Der Schaden könnte von
einem Fahrzeug mit Anhängerkupplung verursacht worden sein. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der 
Ermittlungsgruppe der Polizeistation Weilburg unter Telefon (06471) 
93860 in Verbindung zu setzen.

6.	unerlaubte Nutzung eines PKW, unerlaubtes Entfernen vom Unfallort,
Fahren ohne  Fahrerlaubnis
Villmar, Weinbach, Elz
Nacht zum Sonntag, 09.02.2014

In der Nacht zum Sonntag, ist vom Gelände der Alten Schmelze zwischen
Aumenau und Langhecke ein VW Golf gestohlen worden, mit dem im Laufe 
der Nacht in der Oberstraße in Blessenbach ein geparkter PKW 
gestreift wurde. Nach den bisherigen Ermittlungen kommt ein 
21-Jähriger als Tatverdächtiger in Betracht. Demnach war der junge 
Mann nach einer Party in einem Villmarer Ortsteil zu Fuß an der Alten
Schmelze vorbei gekommen und hat dort den VW Golf mit steckendem 
Zündschlüssel entdeckt. Er fuhr mit dem Fahrzeug davon, streifte in 
Blessenbach den geparkten VW und entfernte sich unerlaubt. Später 
fuhr er sich auf einem Feldweg in der Elzer Gemarkung fest und ging 
nach Hause. Dort wurde er am Nachmittag ermittelt und festgenommen. 
Wegen dem Verdacht auf den Konsum von Betäubungsmitteln wurde eine 
Blutprobe angeordnet. Einen Führerschein hat er nicht. Die Schäden an
beiden Autos belaufen sich auf mehrere tausend Euro.

7.	Autofahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Limburg-Lindenholzhausen
Samstag, 08.02.2014, 21.50 Uhr

Auf der Landstraße zwischen der B 417 und Lindenholzhausen verlor 
eine 18-jährige Autofahrerin in einer Kurve die Kontrolle über ihr 
Fahrzeug und schleuderte in das angrenzende Feld. Dabei zog sich die 
junge Frau leichte Verletzungen zu. An dem Audi A3 entstand 
Sachschaden.

8.	Verkehrsunfall
Limburg-Offheim
Sonntag, 09.02.2014, 18.30 Uhr

Auf der Feldbergstraße übersah ein 24-jähriger Autofahrer an der 
Einmündung der Industriestraße einen von rechts heran nahenden PKW. 
Er prallte mit seinem Audi dem einbiegenden BMW in die Fahrerseite, 
wobei insgesamt 9.000 Euro Schaden entstand.

9.	Wildunfall
Weinbach-Edelsberg
Montag, 10.02.2014, 07.00 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Edelsberg und der B 456 erfasste am 
Montagmorgen ein Autofahrer ein über die Straße laufendes Reh. Das 
Tier lief anschließend in den Wald zurück. An dem Opel Vectra 
entstand 500 Euro Schaden.

10.	Unfall auf glatter Straße
Weilburg
Montag, 10.02.2014, 07.20 Uhr

Auf der Landstraße zwischen dem Tiergartenkreisel und Braunfels 
verlor eine 23-jährige Autofahrerin auf der eisglatten Fahrbahn die 
Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. 
Der VW Golf blieb im Graben stecken und musste abgeschleppt werden. 

11.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Bad Camberg
Montag, 10.02.2014, 10ö45 Uhr bis 11.00 Uhr

Auf dem Parkplatz des Hagebaumarktes in der Robert-Bosch-Straße ist 
am Montagvormittag ein unbekanntes Fahrzeug gegen einen grauen Toyota
Verso gestoßen. Vermutlich ein höheres Fahrzeug war gegen die vordere
rechte Seite gefahren, wobei die Stoßstange und der Kotflügel, sowie 
die Beleuchtung beschädigt wurden. Der Schaden beträgt etwa 2.000 
Euro. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

12.	Geschwindigkeitskontrolle
Gemarkung Weilburg, B 49, Parkplatz Taunusblick
Montag, 10.02.2014, 06.55 Uhr bis 08.30 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Gießen 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 894 Fahrzeugen waren
31 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 127 anstatt der 
erlaubten 100 Stundenkilometer gemessen. 

13.	Geschwindigkeitskontrolle
Limburg-Offheim, Limburger Straße
Montag,10.02.2014, 10.45 Uhr bis 12.55 Uhr 

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ortsmitte 
eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 678 Fahrzeugen waren
33 zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 75 anstatt der 
erlaubten 50 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: