PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 05.02.2014

Limburg (ots) -

1.	Einbruch in Gartenhütte, versuchter Einbruch in Wohnhaus
Limburg-Linter
Dienstag, 28.01.2014 bis Freitag, 31.01.2014

Im Sonnenweg sind Unbekannte zwischen Dienstag und Freitag 
vergangener Woche in eine Gartenhütte eingebrochen und haben daraus 
mehrere Flaschen Schnaps gestohlen. Außerdem wurde versucht an dem 
Wohnhaus die Tür zur Waschküche und eine weitere an einer Werkstatt 
aufzuhebeln. Dies misslang, allerdings entstand einige hundert Euro 
Schaden. Hinweise an die Polizei in Limburg unter Telefon (06431) 
91400.

2.	Einbruch in Büro
Limburg
Mittwoch, 05.02.2014, 05.20 Uhr

In der Nacht zum Mittwoch sind Unbekannte in ein Büro in der 
Grabenstraße eingestiegen. Der oder die Täter hebelten eine 
rückwärtige Terrassentür auf, durchsuchten die Räume und öffneten 
auch Schränke gewaltsam. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde 
nichts gestohlen. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 91400 in 
Verbindung zu setzen.

3.	Verkehrsunfall
Brechen-Niederbrechen
Dienstag, 04.02.2014, 12.30 Uhr

Auf der B 8, kurz vor dem Bahnübergang, sind am Dienstagmittag drei 
Fahrzeuge zusammen gestoßen. Nach den bisherigen Erkenntnissen musste
eine 54-jährige Autofahrerin auf der Bundesstraße in Richtung 
Lindenholzhausen anhalten. Die Ursache war ein entgegen kommender 
Busfahrer, der unerlaubterweise an der Fahrzeugschlange vor der 
geschlossenen Bahnschranke vorbei fahren wollte. Bis der Bus wieder 
rückwärts in eine Lücke rangiert hatte, näherte sich aus Richtung 
Werschau ein PKW. Der 29-jährige Fahrer erfasste die 
Verkehrssituation zu spät und versuchte dem auf seiner Fahrspur 
stehenden PKW auszuweichen. Dabei prallte er jedoch mit diesem 
zusammen und rammte auch noch einen Audi, der auf der linken Spur vor
dem Bahnübergang wartete. Es entstand einige tausend Euro Schaden. 
Bis zur Räumung der Unfallstelle kam es auch auf dem Bahnübergang zu 
Stockungen, allerdings zu keinen Störungen im Zugverkehr. Der 
57-jährige Busfahrer fuhr anschließend unerlaubt davon, konnte aber 
ermittelt werden.

4.	ohne Licht in Straßengraben gefahren
Selters-Haintchen
Mittwoch, 05.02.2014, 03.30 Uhr

Eine Autofahrerin ist in der Nacht zum Mittwoch mit ihrem Fahrzeug 
von der Landstraße abgekommen und im Graben gelandet. Nach ihren 
eigenen Angaben war auf der Fahrt von Haintchen in Richtung Münster 
an dem Kia Ceed die Beleuchtung ausgefallen, weshalb sie langsamer 
fuhr, dann aber die Orientierung verlor und in den Straßengraben 
fuhr. Die 44-jährige zog sich leichte Verletzungen zu. Der PKW musste
aus dem Graben abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich auf 
einige tausend Euro.

5.	zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Hadamar-Niederhadamar
Mittwoch, 05.02.2014, 07.30 Uhr

Beim Einbiegen vom Grünborner Weg nach links auf die Mainzer 
Landstraße übersah ein 20-jähriger Seatfahrer einen aus Richtung 
Ortsmitte herannahenden Klein-Lkw. Die Fahrzeuge stießen zusammen, 
wodurch der Transporter nach links abgewiesen wurde und auf der 
linken Fahrbahnseite gegen einen dort geparkten Seat stieß. Der 
Unfallverursacher und der 38-jährige Beifahrer in dem 
Kleintransporter wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden wird auf 
5.000 Euro geschätzt. 

6.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Limburg-Staffel
Donnerstag, 30.01.2014, 18.15 Uhr

In der Straße Schulplatz ist am Donnerstagabend ein blauer Ford 
Fiesta von einem unbekannten Fahrzeug an der vorderen Stoßstange 
angefahren worden. Die Nutzerin besuchte eine Praxis. Auf dem Weg 
dort hin, hörte sie ein Anstoßgeräusch, welches sie aber zunächst 
nicht zuordnen konnte. Nachdem sie zu ihrem Wagen zurück kam, war die
Stoßstange beschädigt. Die Autofahrerin geht davon aus, dass der 
zuvor vor ihrem Wagen geparkte dunkle PKW mit polnischem Kennzeichen 
dagegen gestoßen war. In dem PKW hatte bei ihrer Ankunft ein Mann im 
Alter von 25 bis 30 Jahren gesessen, ein weiterer stieg auf der 
Beifahrerseite ein. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten 
sich mit der Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter 
Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

7.	Geschwindigkeitskontrolle
Mengerskirchen-Waldernbach, Landstraße 3046, Höhe Seeweiher
Mittwoch, 05.02.2014, 10.00 Uhr bis 12.25 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung 
Mengerskirchen eine Radarkontrolle durch. Von den registrierten 194 
Fahrzeugen waren sechs zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde 
mit 81 anstatt der erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen.  

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: