PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

POL-LM: Pressebericht der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 22.01.2014

Limburg (ots) -

1.	Einbruch in Pkw
Hadamar-Niederhadamar
Dienstag, 21.01.2014, 06.15 Uhr bis 08.00 Uhr

In der Straße Am Hofhaus haben Unbekannte am Dienstagmorgen an einem 
Daimler Benz eine Scheibe zerstört und den Wagen geöffnet. An der 
Mittelkonsole wurde die Verblendung gelöst und der Bordcomputer mit 
Navigationsgerät, Regeleinheit der Klimaanlage sowie CD-Radio 
gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 1.800 Euro. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der Polizeistation 
Limburg unter Telefon (06431) 91400 in Verbindung zu setzen.

2.	Smartphone verloren
Wiesbaden - Limburg
Sonntag, 19.01.2013, 06.30 Uhr

Ein 18-Jähriger ist am Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr am Wiesbadener 
Hauptbahnhof in ein Taxi gestiegen und nach Limburg gefahren. Dabei 
hat er sein iPhone 5S in dem Fahrzeug verloren. Kurz nach dem 
Aussteigen bemerkte er den Verlust des 700 Euro teuren Gerätes. 
Möglicherweise liegt das Gerät noch in dem bisher noch nicht 
ermittelten Taxi oder wurde von einem unbekannten Fahrgast unerlaubt 
mitgenommen. Hinweise an die Polizei in Limburg unter Telefon (06431)
91400.

3.	Verstoß gegen das Waffengesetz
Weilmünster
Dienstag, 21.01.2014, 12.30 Uhr

Bei der Kontrolle eines Autofahrers am Rathausplatz entdeckten Beamte
der Polizeistation Weilburg im Handschuhfach des VW einen geladenen 
Schreckschussrevolver und in der Türablage ein Butterflymesser. Da 
der 51-jährige für den Revolver keine waffenrechtliche Erlaubnis 
vorweisen konnte und es sich bei dem Messer um einen verbotenen 
Gegenstand handelt, wurden die Gegenstände sichergestellt und ein 
Strafverfahren eingeleitet.

4.	Autofahrer unter Alkoholeinwirkung
Limburg
Dienstag, 21.01.2014, 23.45 Uhr

Bei der Kontrolle eines Autofahrers in der Grabenstraße stellten 
Beamte der Polizeistation Limburg bei dem 26-Jährigen Anzeichen auf 
Alkohol fest. Ein Alkotest ergab einen vorläufigen Wert von 1,1 
Promille woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und ein 
Strafverfahren eingeleitet wurde.

5.	Schülerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Waldbrunn-Hausen
Dienstag, 21.01.2014, 07.30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Kreisverkehr in der Ortsmitte von Hauen 
ist am Dienstagmorgen eine 14-Jährige leicht verletzt worden. Die 
Schülerin war auf dem Weg zur Bushaltstelle am Bürgerhaus und 
überquerte den Lahrer Weg. Dabei ist sie von einem PKW touchiert 
worden, der aus Richtung Langendernbach kommend den Kreisel durchfuhr
und diesen in Richtung Fussingen verließ. Das Mädchen stürzte, 
bemerkte aber zunächst keine Verletzungen, was sie dem Autofahrer 
auch mitteilte und er dann weiter fuhr. In der Schule setzten bei der
14-Jährigen Schmerzen ein. Sie suchte am Nachmittag mit ihrer Mutter 
ein Krankenhaus auf, wo Prellungen am Becken und der Wirbelsäule 
festgestellt wurden. Bei dem an dem Anstoß am Morgen beteiligten 
Auto, soll es sich um einen grünen Opel oder Ford gehandelt haben. 
Der Fahrer war etwa 60 Jahre alt, etwa 170 cm groß und hatte graue 
Haare. Er sprach mit polnischem oder russischem Akzent. 
Weitere Ermittlungen haben am Mittwoch zu einer weiteren 
Fahrzeugbeschreibung geführt. Ein Zeuge schilderte, dass es sich um 
einen schwarzen Mercedes C-Klasse gehandelt haben soll. An dem 
Fahrzeug war das Kennzeichen WW-T mit unbekannten Zahlen angebracht. 
Hinweise bitte an die Polizei in Limburg unter Telefon (06431) 91400.

6.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
	Limburg
Dienstag, 21.01.2014, 10.45 Uhr bis 11.30 Uhr

Auf dem Parkplatz am Kaufland in der Westerwaldstraße ist am 
Dienstagvormittag ein roter VW Golf an der vorderen rechten 
Stoßstangenecke angefahren worden. Der Verursacher entfernte sich 
unerlaubt. Der Schaden an dem Golf beträgt etwa 1.000 Euro. Mögliche 
Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten sich mit der 
Unfallfluchtgruppe der Polizeistation Limburg unter Telefon (06431) 
91400 in Verbindung zu setzen.

7.	unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
Villmar
Dienstag, 21.01.2014, 17.10 Uhr

Beim Abbremsen an der Einmündung des Breitenweges zur 
Peter-Paul-Straße rutschte ein Autofahrer über die Haltelinie in die 
Vorfahrtstraße hinein. Ein aus Richtung Niederbrechen heran nahender 
49-jähriger Autofahrer versuchte noch mit einer Vollbremsung einen 
Zusammenstoß zu vermeiden. Er prallte jedoch mit seinem BMW Mini 
gegen die vordere linke Seite des anderen Wagens. Der 
Unfallverursacher fuhr nach dem Zusammenstoß zunächst an den rechten 
Fahrbahnrand, gab dann aber Gas und flüchtete in Richtung Runkel. 
Dabei soll es zu gefährlichen Fahrmanövern, teilweise auf dem Gehweg 
aber auch beim Überholen weiterer Fahrzeuge gekommen sein. An dem 
Mini war etwa 2.000 Euro Schaden entstanden, der flüchtende Wagen 
müsste vorne links beschädigt sein. Es soll sich um einen älteren 
silberfarbenen kleineren Sportwagen handeln. Möglicherweise ein 
japanisches Modell mit Klappscheinwerfern. An dem Wagen wurde das 
Kennzeichen LM-VO 55 abgelesen, dies ist jedoch seit einigen Jahren 
nicht mehr ausgegeben. Zeugen oder Hinweisgeber auf das Fahrzeug, 
aber auch Beobachter der gefährlichen Fahrvorgänge auf der Flucht in 
Richtung Runkel, werden gebeten sich mit der Ermittlungsgruppe der 
Polizei in Weilburg unter Telefon (06471) 93860 in Verbindung zu 
setzen.

8.	Laterne umgefahren
Limburg
Dienstag, 21.01.2014, 19.15 Uhr

In der Sackgasse hat eine 44-jährige Autofahrerin beim rückwärts 
Ausparken eine Straßenlaterne übersehen und diese mit ihrem Opel 
Omega "gefällt". Die Laterne stürzte auf den Gehweg und wurde von 
einem beauftragten Unternehmen gesichert. Es entstand insgesamt 3.500
Euro Schaden. 

9.	Laterne angefahren
Bad Camberg
Dienstag, 21.01.2014, 19.40 Uhr

In der Bahnhofstraße stieß eine 44-jährige Autofahrerin beim 
Rangieren rückwärts gegen einen Laternenmast. An dem Daimler Chrysler
entstand 1.500 Euro Schaden. Die Laterne vor der Apotheke blieb 
unbeschädigt.

10.	Wildunfall
Waldbrunn
Dienstag, 21.01.2014, 07.45 Uhr

Auf der Landstraße zwischen Hintermeilingen und Lahr ist am 
Dienstagmorgen ein Autofahrer mit einem über die Straße wechselnden 
Reh zusammen gestoßen. Dabei wurde an dem VW Jetta die Stoßstange 
abgerissen. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt.

11.	Wildunfall
Weinbach
Dienstag, 21.01.2014, 07.45 Uhr

Auf der Hohen Straße zwischen Gräveneck und Kirschhofen erfasste eine
Autofahrerin ein über die Straße wechselndes Reh. Das Tier wurde 
verletzt, flüchtete allerdings in den Wald, so dass der Jagdpächter 
zur Nachsuche verständigt wurde. An dem Toyota wurde die Stoßstange 
und die Beleuchtung leicht beschädigt - 600 Euro Schaden.

12.	Wildunfall
Merenberg
Mittwoch, 21.01.2014, 12.50 Uhr

Auf dem Zubringer am Weilburger Kreuz von der B 456 auf die B 49 in 
Richtung Limburg erfasste ein Autofahrer am Dienstagmittag ein 
wechselndes Reh. Das Tier wurde getötet. An dem Ford entstand 1.000 
Euro Schaden.

13.	Wildunfälle
Limburg
Nacht zum Mittwoch 22.01.2013

Kurz vorm Ortseingang von Dietkirchen ist am Dienstagabend gegen 
21.35 Uhr einer aus Richtung Limburg kommenden Autofahrerin ein Reh 
vors Fahrzeug gelaufen. Bei dem Zusammenstoß wurde an dem Corsa die 
Stoßstange leicht beschädigt.
Zwischen Staffel und Görgeshausen hat am Mittwochmorgen gegen 7 Uhr 
eine Autofahrerin ebenfalls ein Reh erfasst, welches dabei getötet 
wurde. An dem BMW entstand 400 Euro Schaden.

14.	Geschwindigkeitskontrolle
Waldbrunn-Ellar, Landstraße zwischen Steinbach und Ellar
Mittwoch, 22.01.2014, 09.45 Uhr und 12.35 Uhr

Beamte des regionalen Verkehrsdienstes führten in Richtung Ellar eine
Radarkontrolle durch. Von den registrierten 131 Fahrzeugen waren acht
zu schnell unterwegs. Der höchste Wert wurde mit 143 anstatt der 
erlaubten 80 Stundenkilometer gemessen. Nach Abzug eines 
Toleranzwertes verbleibt für den schnellsten Fahrer eine 
Überschreitung um mehr als 51 Stundenkilometer, was zu einem Bußgeld 
von mindestens 240 Euro, vier Punkten und einem Fahrverbot von einem 
Monat führt. 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Limburg-Weilburg
Pressestelle
Polizeihauptkommissar Uwe Meier
Telefon: (06431) 9140-240
E-Mail: pressestelle.pd-lm.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Limburg-Weilburg - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: