Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

11.06.2019 – 15:35

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 11.06.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Diebe stehlen hochwertige Sonnenbrillen, Oberursel, Vorstadt / Bad Homburg v. d. Höhe, Louisenstraße, 08.06.2019, 11:00 Uhr bis 13.15 Uhr (pa)Zwei Optikgeschäfte in Oberursel und Bad Homburg wurden Samstagmittag von dreisten Dieben heimgesucht. Diese nutzen das hohe Kundenaufkommen aus, um jeweils mehrere hochwertige Markensonnenbrillen zu stehlen. Im einen Fall wurden aus einem Brillenstudio in der Straße "Vorstadt" in Oberursel rund 20 Sonnenbrillen entwendet. Im zweiten Fall traf es einen Optiker in der Bad Homburger Luisenstraße. Hier entwendeten Unbekannte nach bisherigen Erkenntnissen 15 Brillen. Im Oberurseler Fall konnte ein Tatverdächtiger beschrieben werden. Dieser sei ca. 180 cm groß und kräftig gewesen mit dunklem, grau meliertem Haar und Drei-Tage-Bart. Er habe ein osteuropäisches Erscheinungsbild gehabt und Deutsch mit leichtem Akzent gesprochen. Getragen habe der Mann ein grün-weiß-kariertes Hemd, eine bräunliche Stoffhose und eine graue, ausgewaschene Jacke. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei in Oberursel unter (06171) 6240-0 oder Bad Homburg unter (06172) 120-0 zu melden.

2. Einbruch in Einfamilienhaus, Bad Homburg v. d. Höhe, Ober-Eschbach, In den Hessengärten, 09.06.2019, 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr (pa)Einbrecher waren am Sonntag in Ober-Eschbach unterwegs. Dort begaben sie sich zwischen 12.00 Uhr mittags und 20.00 Uhr abends auf ein Grundstück in der Straße "In den Hessengärten". An dem dortigen Einfamilienhaus versuchten die bisher unbekannten Täter zunächst erfolglos, die Haustür sowie mehrere Fenster aufzuhebeln. Daraufhin schlugen sie eine Terrassentür ein, wodurch sie ins Hausinnere gelangten. Dort durchsuchten sie die Wohnräume. Zum möglichem Diebesgut ist aktuell noch nichts bekannt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg zu melden.

3. Von Motorrad geschnitten - Traktor fährt in Böschung, B275, Gemarkung Weilrod Riedelbach, 10.06.2019, gg. 13.30 Uhr (pa)Ein 64-jähriger Traktorfahrer erlitt bei einem Verkehrsunfall am Pfingstmontag leichte Verletzungen. Nach Angaben des Mannes war er gegen 13.30 Uhr mit seinem Traktor sowie einem Anhänger auf der B275 aus Richtung Riedelbach in Richtung Waldems unterwegs, als das Gespann von einem Motorrad überholt wurde. Dessen Fahrer oder Fahrerin sei so nah vor dem Traktor wieder eingeschert, dass der 64-Jährige nach rechts auswich und das Gespann in die Böschung stürzte. Dabei verletzte sich der Traktorfahrer leicht. An Traktor und Anhänger entstand ein Sachschaden, der insgesamt auf über 10.000 Euro geschätzt wird. Aufgrund ausgelaufenen Öls musste an der Unfallstelle Erdreich abgetragen werden. Der Fahrer oder der Fahrerin des Motorrads fuhr davon, weshalb nun ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle eingeleitet wurde. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 bei der Polizeistation in Usingen zu melden.

4. Zwei Unfallfluchten in Bommersheim, Oberursel, Bommersheim, Bommersheimer Landstraße /An den drei Hasen, 08.06.2019 bis 09.06.2019 (pa)Mehrere Tausend Euro Schaden wurden am Wochenende bei zwei Verkehrsunfällen in Bommerheim verursacht. In beiden Fällen fuhren Verkehrsteilnehmer gegen geparkte Fahrzeuge und anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. In der Bommersheimer Landstraße war ein Mercedes GLS abgestellt, als zwischen Samstagmittag, 13.00 Uhr, und Sonntagvormittag, 11.00 Uhr, jemand das Fahrzeug streifte und dabei einen Schaden an Kotflügel und Fahrertür in Höhe von circa 3.000 Euro verursachte. In der Straße "An den drei Hasen" parkte ein Mini Cooper zwischen Samstag, 14.30 Uhr, und Sonntag, 16.00 Uhr. Hier war es der hintere Kotflügel der Fahrerseite, der - mutmaßlich beim Ein- oder Ausparken - durch ein anderes Fahrzeug beschädigt wurde. Der Schaden am Mini wird auf rund 1.000 Euro geschätzt. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06171) 6240 - 0 bei der Polizeistation in Oberursel zu melden.

5. Unfallflucht auf Baumarktparkplatz, Friedrichsdorf, Max-Planck-Straße, 08.06.2019 16.00 Uhr bis 16.45 Uhr (pa)Am Samstag fuhr ein unbekannter Verkehrsteilnehmer in Friedrichsdorf gegen ein fremdes Auto und dann davon. Lediglich eine Dreiviertelstunde lang hatte die Fahrerin eines BMW diesen auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Max Planck-Straße geparkt, als sie bei der Rückkehr zu ihrem Wagen eine Beschädigung an der Frontstoßstange feststellen musste. Zwischen 16.00 Uhr und 16.45 Uhr fuhr offenbar jemand - vermutlich beim Ein- oder Ausparken - gegen den schwarzen BMW. Statt den Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen fuhr die Person jedoch unerkannt davon. Der hinterlassene Sachschaden wird auf über 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Die Polizeistation Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

6. Kontrollen im Feldberggebiet, L3004, Gemarkung Schmitten, Höhe Hegewiese / L3025, Höhe Rotes Kreuz, 08.06.2019 / 09.06.2019 (pa)Die Polizei hat ihre Kontrollmaßnahmen im Feldberggebiet auch am vergangenen Pfingstwochenende fortgesetzt. Am Samstag und Sonntag wurden Geschwindigkeitsmessungen an der L3004 auf Höhe des Baugebiets "Hegewiese" sowie der L3025 auf Höhe "Rotes Kreuz" durchgeführt. Am Samstag stellten die Beamten dabei an der L3004 14 Geschwindigkeitsverstöße fest, darunter 3 Motorradfahrer, von denen ein Biker mit gemessenen 112km/h bei erlaubten 60km/h trauriger Spitzenreiter war. Am Sonntag wurden an der L3025 zwei Kradfahrer wegen überhöhter Geschwindigkeit angehalten. Zu Motorradunfällen im Feldberggebiet kam es am Wochenende glücklicherweise nicht. Die Polizei wird rund um den Feldberg auch weiterhin gezielte Kontrollmaßnahmen durchführen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen