Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-NE: Vermisste 13-Jährige - Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche

Dormagen, Grevenbroich (ots) - Bereits seit Dienstagmorgen (14.5.) wird die 13-jährige Chantal R. vermisst. ...

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

29.04.2019 – 15:17

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 29.04.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Mehrere Einbrüche in Einfamilienhäuser, Bad Homburg, Kirdorf, Am Rabenstein 28.04.2019, 00:00 Uhr bis 05:00 Uhr,

Friedrichsdorf, Dillingen, Am Rehlingsbach, 26.04.2019, 17:00 bis 26.04.2019, 23:00 Uhr,

Bad Homburg, Ernst-Moritz-Arndt-Straße, 27.04.2019, 15:30 bis 28.04.2019, 11:00 Uhr,

(ps)Im Zeitraum zwischen Freitag, dem 26.04.2019, und Sonntag, dem 28.04.2019 kam es in Bad Homburg und Friedrichsdorf zu mehreren Einbrüchen in Einfamilienhäuser, bei denen es die Täter auf Schmuck und Wertgegenstände abgesehen hatten. In Bad Homburg-Kirdorf drangen die Täter, am Sonntagmorgen zwischen 00:00 Uhr und 05:00 Uhr, über das Hausdach in eine Villa ein. Gewaltsam entfernten die Einbrecher zunächst die Dachverkleidung und die dahinter befindliche Dämmung, ehe sie sich in dem Haus in der Straße "Am Rabenstein" umsahen. Hier wurden die Unbekannten auf einen Tresor aufmerksam, der ersten Erkenntnissen zufolge gewaltsam geöffnet wurde. Im weiteren Verlauf wurden die Einbrecher durch den ausgelösten Alarm überrascht, woraufhin sie die Flucht ergriffen. Ein Anwohner konnte einen der Flüchtenden als männlich, mittelgroß und dunkel gekleidet beschreiben. Erkenntnisse über das erlangte Diebesgut liegen derzeit nicht vor. Durch die Täter wurde ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 8.000 Euro hinterlassen. Auch in Friedrichsdorf-Dillingen waren Einbrecher auf Beutezug. Am Freitagabend zwischen 17:00 Uhr und 23:00 Uhr nutzen sie die Abwesenheit der Hausbewohner aus und drangen gewaltsam in ein Einfamilienhaus, in der Straße "Am Rehlingsbach", ein. Ersten Ermittlungen nach bestiegen die Täter einen Gartenstuhl und hebelten ein höhergelegenes Fenster an der Hausrückseite auf. In den Räumlichkeiten plünderten die Einbrecher Schmuck und Wertgegenstände im Wert von mehreren Tausend Euro und flüchteten unerkannt vom Grundstück. Des Weiteren verursachten sie durch ihr Vorgehen Sachschäden von schätzungsweise 1.500 Euro. Mit einem Sachschaden von etwa 5.000 Euro, aber ohne Diebesgut verließen Einbrecher in Bad Homburg das Grundstück eines Einfamilienhauses. Im Zeitraum zwischen Samstag, 15:30 Uhr, und Sonntag, 11:00 Uhr versuchten die Täter verschiedenfach in die Räumlichkeiten des Objektes in der Ernst-Moritz-Arndt-Straße einzudringen. Trotz mehrerer Hebelversuche im Bereich der Hauseingangs- und Balkontür sowie einem Fenster waren die Täter nicht erfolgreich und flüchteten auch in diesem Fall unerkannt. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen eingeleitet. Sachdienliche Hinweise melden Sie bitte unter der Telefonnummer 06172 1200.

2. Aufsitzrasenmäher entwendet, Neu-Anspach, Rod am Berg, Brombacher Weg, 25.04.2019, 21:00 Uhr bis 26.04.2019, 17:00 Uhr,

(ps)Es gibt nichts, was es nicht gibt. Zu dieser traurigen Erkenntnis kamen Beamte der Polizeistation Usingen, als sie am Freitagabend in Neu-Anspach, zusammen mit dem 47-jährigen Bestohlenen feststellten, dass durch Diebe ein Aufsitzrasenmäher in Wert von 3.000 Euro entwendet wurde. Das mobile, graue Gartengerät der Marke "Husqvarna" wurde durch den 47-Jährigen am Donnerstagabend auf seinem frei zugänglichen Wiesengrundstuck abgestellt. Am Freitagabend bemerkte er das Fehlen des Rasentraktors und kontaktierte die zuständige Polizei. Ersten Ermittlungen zufolge muss davon ausgegangen werden, dass der Aufsitzrasenmäher entweder weggeschoben oder kurzgeschlossen wurde. Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweisgeber werden gebeten sich unter der Rufnummer 06172 1200 zu melden.

3. Mülleimer angezündet - durch junge Erwachsene gelöscht, Kronberg, Oberhöchstadt, Friedenstraße 25.04.2019, gegen 22:30 Uhr,

(ps)Am Freitagabend ist im Kronberger Ortsteil Oberhöchstadt, auf einem Spielplatz, ein Mülleimer sowie ein Holzzaun und ein Heckenbewuchs in Brand geraten. Durch das beherzte Eingreifen dreier, junger Erwachsener konnten die Flammen jedoch bereits vor dem Eintreffen der örtlichen Feuerwehr gelöscht werden. Als sich gegen 22:30 Uhr ein Passant bei der Polizei in Königstein meldete und ein Feuerentwicklung auf dem Spielplatz in der Friedenstraße mitteilte, bekämpften die jungen Männer, im Alter von 20, 20 und 18 Jahren, die etwa drei Meter hohen Flammen bereits mit Wasser und Sand. Das ausschlagende Feuer, das sowohl auf einen Holzzaun, als auch auf ein Hecken übergriff, war beim Eintreffen der örtlichen Feuerwehr bereits aus. Nach ersten Befragungen der anwesenden Personen stellte sich heraus, dass eine weitere Jugendgruppe vor dem Ausbruch des Feuers auf dem Spielplatz unterwegs gewesen sei. Als die Männer die Flammen wahrnahmen, eilten sie zum Brandort und begannen das Feuer zu bekämpfen. Zu der zuvor anwesenden Personengruppe gibt es zurzeit keine Hinweise. Der Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06172 1200, zu melden.

4. Schlägerei zwischen mehreren Personen, Königstein, Hauptstraße, 26.04.2019, gegen 21:15 Uhr,

(ps)Bereits am Freitagabend wurden bei einer Schlägerei zwischen mehreren Personen im Königsteiner Kurpark mindestens zwei Beteiligte verletzt. Gegen 21:15 Uhr gerieten ein 17-jähriger Frankfurter und ein 17-jähriger Königstein zunächst in einen Streit. Nach ersten verbalen Streitigkeiten eskalierte die Situation und Angehörige unterschiedlicher Personengruppen schlugen aufeinander ein. Nachdem die Polizei verständigt worden war, wurden die Personalien mehrerer mutmaßlicher Beteiligter festgestellt. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung und die Hintergründe müssen nun noch von der Polizei ermittelt werden.

5. Zwei Pkw bei Unfallflucht beschädigt, Oberursel, Ebertstraße, 26.04.2019, gegen 00:40 Uhr,

(ps)Bei einer Verkehrsunfallflucht in Oberursel wurden am Freitagmorgen gleich zwei Fahrzeuge beschädigt. Ein zurzeit unbekanntes Fahrzeug befuhr die Ebertstraße in Richtung Erich-Ollenhauser-Straße. Aus bislang ungeklärter Ursache kam der Fahrer von der Fahrbahn ab und beschädigte einen abgeparkten Alfa Romeo erheblich an der hinteren Stoßstange. In Folge des Zusammenpralles wurde der silberne Alfa Romeo auf einen davor befindlichen schwarzen 5er BMW aufgeschoben, der hierdurch ebenfalls Beschädigungen an der hinteren Stoßstange verzeichnete. Von dem Unfallverursacher fehlt bisher jede Spur. Er entfernte sich vom Unfallort, ohne Angaben zu seiner Person zu machen oder eine Polizeidienststelle zu informieren. Der Gesamtschaden wird, ersten Schätzungen zufolge, mit 3.500 Euro angegeben. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06172 1200 beim Regionalen Verkehrsdienst in Bad Homburg zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen