Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

POL-ROW: ++ Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ++

Rotenburg (ots) - Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski? ## Foto in der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

23.04.2019 – 15:34

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 23.04.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrecher ergreifen die Flucht, Königstein im Taunus, Falkenstein, Am Ellerhang, 20.04.2019, gg. 04.00 Uhr

(pa)Ein Einfamilienhaus wurde in der Nacht zum Samstag in Falkenstein zum Ziel von Einbrechern. Diese verschafften sich gegen 04.00 Uhr über das Dach des in der Straße "Am Ellerhang" gelegenen Hauses gewaltsam Zugang zu den Wohnräumen. Hier löste eine Alarmanlage aus, was die Täter wohl zu einer zügigen Flucht veranlasste. Zum möglichen Diebesgut ist aktuell noch nichts bekannt.

Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

2. BMW aufgebrochen - Fahrzeugteile gestohlen, Königstein im Taunus, Stresemannstraße, 21.04.2019, 17.00 Uhr bis 22.04.2019, 09.45 Uhr

(pa)Autoteile im Wert von mehreren Tausend Euro wurden am Wochenende in Königstein entwendet. Zwischen Sonntagnachmittag, 17.00 Uhr und Montagmorgen 09.45 Uhr schlugen Unbekannte die Seitenscheibe an einem BMW ein, den sein Besitzer in der Stresemannstraße geparkt hatte, wodurch es ihnen möglich wurde, die Zentralverriegelung zu öffnen. Im Fahrzeuginneren montierten die Täter das Lenkrad inklusive Airbag sowie den Schaltknauf ab. Daraufhin flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Die Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Motorroller entwendet, Usingen, Hattsteiner Allee, 21.04.2019, 14.00 Uhr bis 22.04.2019, 20.00 Uhr

(pa)Von einem öffentlichen Parkplatz in Usingen wurde zwischen Sonntagnachmittag und Montagabend ein Motorroller entwendet. Unbekannte stahlen den per Schloss gesicherten Roller, den sein Besitzer am Sonntag gegen 14.00 Uhr auf einem Parkplatz in der Hattsteiner Allee abgestellt hatte. Als der Rollerfahrer am Montag gegen 20.00 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, war sein blaues Kleinkraftrad verschwunden. Beim Motorroller handelt es sich um das Modell "FCS 25" des Herstellers Piaggio mit einem Wert von mehreren Hundert Euro.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06081) 9208 - 0 bei der Polizeistation in Usingen zu melden.

4. Schmuck bei Wohnungseinbruch gestohlen, Bad Homburg v. d. Höhe, Reinerzer Weg, 22.04.2019, 17.00 Uhr bis 21.15 Uhr

(pa)Gestern brachen bisher unbekannte Täter in Bad Homburg in eine Wohnung ein. Zwischen 17.00 Uhr und 21.15 Uhr hebelten sie ein Fenster der in einem Mehrfamilienhaus im Reinerzer Weg gelegenen Wohnung auf, wodurch sie in die Wohnräume gelangten. Aus diesen entwendeten sie Schmuck. Den Tätern gelang unerkannt die Flucht.

Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06172) 120 - 0 zu melden.

5. Zwei Leichtverletzte bei Verkehrsunfall, Neu-Anspach, Heisterbachstraße, 21.04.2019, gg. 09.35 Uhr

(pa)Am Sonntag wurden zwei Personen bei einem Verkehrsunfall bei Neu-Anspach verletzt. Eine 33-jährige Frau befuhr mit ihrem VW Golf, die Heisterbachstraße aus Neu-Anspach kommend in Richtung Wehrheim. In entgegenkommender Richtung war ein 51-jähriger Citroen-Fahrer unterwegs. Im Bereich einer langgezogenen Rechtskurve kam die VW-Fahrerin mutmaßlich aus Unachtsamkeit von ihrer Fahrbahn in den Gegenverkehr ab. Ihr Golf stieß seitlich mit dem entgegenkommenden Fahrzeug des 51-Jährigen zusammen. Hierdurch drehte sich der Citroen, kollidierte mit einer Leitplanke, stürzte über diese und kam in einem dahinter gelegenen Graben zum Stehen. Der 51-Jährige sowie seine 43-jährige Ehefrau, die auf dem Beifahrersitz saß, wurden dabei leicht verletzt. Der ebenfalls im Fahrzeug befindliche 15-jährige Sohn der beiden blieb unverletzt. Die Fahrerin des Golfs sowie ihre Mitfahrer, bei denen es sich um das Kind und den Ehemann der Frau handelte, blieben ebenfalls ohne Verletzungen. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf über 20.000 Euro geschätzt.

6. Unfallflucht an Sportplatz, Neu-Anspach, Hausen-Arnsbach, Am Sportfeld, 19.04.2019, 16.45 Uhr bis 17.20 Uhr

(pa)Auf dem Parkplatz des Sportplatzes in Hausen-Arnsbach stellte die Fahrerin einer Mercedes V-Klasse ihr Fahrzeug am Freitag gegen 16.45 Uhr ab. Als sie kurze Zeit später, gegen 17.20 Uhr zurück zum Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass jemand gegen den Mercedes gefahren war und dabei den Kotflügel vorne rechts beschädigte. Der Unfallverursacher hatte sich jedoch bereits unerkannt entfernt. Der Sachschaden wird auf rund 1.500 Euro geschätzt.

Die Polizeistation in Usingen ermittelt nun und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06081) 9208 - 0 zu melden.

7. PKW beschädigt und weggefahren, Bad Homburg v. d. Höhe, Gonzenheim, Philipp-Reis-Straße, 19.04.2019, 18.00 Uhr bis 20.04.2019, 18.00 Uhr

(pa)Auf rund 1.500 Euro wird der Schaden an einem Ford Kuga geschätzt, den ein unbekannter Verkehrsteilnehmer zwischen Freitagabend und Samstagabend in Gonzenheim verursachte. Der Wagen war in diesem Zeitraum in der Philipp-Reis-Straße ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt und wurde augenscheinlich von einem anderen Fahrzeug gestreift. Statt sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubterweise.

Die Polizeistation Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06172) 120 - 0 zu melden.

8. Unfallverursacher fährt davon, Usingen, Am Hattsteinweiher, 22.04.2019, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

(pa)Auf dem Schotterparkplatz am Hattsteinweiher war ein Skoda Octavia geparkt, an dem dessen Fahrer gestern einen Schaden feststellen musste, als er zurück zu seinem Wagen kam. Der Mann hatte das Fahrzeug gegen 13.00 Uhr dort abgestellt und kam gegen 17.00 Uhr zurück zu seinem Skoda. In der Zwischenzeit war ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen die hintere Stoßstange gefahren. Statt seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen entfernte sich die Person unerlaubt. Der Schaden wird auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizeistation Usingen ermittelt nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter (06081) 9208 - 0 zu melden.

9. Verkehrskontrollen im Feldberggebiet, 19.04.2019 bis 22.04.2019

(pa)Am vergangenen Osterwochenende führte die Polizei im sowohl von Motorrad-, PKW- und Fahrradfahrern als auch Wanderern gut besuchten Feldberggebiet mehrere Verkehrskontrollen durch. Motorradstreifen zeigten Präsenz, es wurden Geschwindigkeits- und Lärmmessungen vorgenommen sowie Anhaltekontrollen durchgeführt. An einer Kontrollstelle im Bereich Sandplacken mit dem Kontrollschwerpunkt Krafträder wurden insgesamt 52 Motorräder angehalten und die Fahrer sowie ihre Fahrzeuge einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurden insgesamt 15 Fahrzeuge mit Mängeln festgestellt, die die Fahrer nun innerhalb einer Frist zu beseitigen haben. Aufgrund von Verkehrsordnungswidrigkeiten wurden 6 Verwarnungen ausgesprochen und 3 Anzeigen verfasst. Einer Person wurde aufgrund des Fehlens eines Helmes die Weiterfahrt untersagt. Bei Schallpegelmessungen wurden an zwei Motorrädern Werte festgestellt, die zu einem Erlöschen der Betriebserlaubnis führten. Anzumerken ist, dass der durch die Beamten wahrgenommene Motorenlärm augenscheinlich mehrheitlich durch PKW verursacht wurde. Der Kontrollaktion vom Freitag folgten von Samstag bis Montag mehrere Geschwindigkeitskontrollen rund um den Feldberg, wo allerdings nicht nur Motorradfahrer zu schnell unterwegs waren. Am auffälligsten war hierbei ein Motorradfahrer, der anstatt mit erlaubten 60 km/h mit 110 km/h gemessen und angehalten wurde. Der schnellste PKW-Fahrer war 45 km/h zu schnell unterwegs. Mit dem Ostermontag enden die Maßnahmen der Polizei jedoch nicht, sie werden dauerhaft fortgeführt, um den Feldberg für alle Besucher sicherer zu machen. Erst am Samstag ereignete sich im Feldbergbereich wieder ein Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Limburg-Weilburg überschätzte gegen 17:30 Uhr in der Applauskurve offenbar sein Fahrkönnen und stürzte, glücklicherweise ohne dabei verletzt zu werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen