PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizeidirektion Hochtaunus vom Mittwoch, 29.08.2018

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - 1. Anrufe von falschen Polizeibeamten, Hochtaunuskreis, 28.08.2018,

(pl)Am Dienstag wurden im Kreisgebiet mindestens zehn Personen von falschen Polizeibeamten angerufen. Die Angerufenen witterten jedoch in allen bislang bekannt gewordenen Fällen die kriminellen Machenschaften und beendeten daraufhin das Telefonat. Wegen der aktuellen Anrufe erneut der Hinweis der Polizei: Richtige Polizisten fragen am Telefon nicht nach Vermögensverhältnissen. Seien Sie unbedingt sensibel, wenn sich jemand Ihnen gegenüber als Polizeibeamter ausgibt. Entgegnen Sie dem Anrufer, seine Angaben überprüfen zu wollen. Im Zweifel beenden Sie das Gespräch und kontaktieren die richtige Polizei unter der Notrufnummer 110.

2. Auto durchwühlt, Glashütten, Schloßborn, Kröfteler Straße, 27.08.2018, 17.30 Uhr bis 28.08.2018, 07.00 Uhr,

(pl)Autoaufbrecher machten sich zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen in Schloßborn an einem geparkten Audi A 4 zu schaffen. Die Täter drangen in den Innenraum des in der Kröfteler Straße abgestellten Fahrzeugs ein, durchsuchten diesen nach Wertgegenständen und ergriffen anschließend mit einem aufgefundenen Schlüssel die Flucht. Mögliche Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der AG Pkw der Kriminalpolizei in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Fahrraddiebe ertappt, Glashütten, Schloßborn, Am Höhenstrauch, 28.08.2018, 01.15 Uhr,

(pl)In der Nacht zum Dienstag wurden in Schloßborn zwei Fahrraddiebe auf frischer Tat von einer Zeugin erwischt und ergriffen daraufhin unverrichteter Dinge die Flucht. Das Duo hatte sich gegen 01.15 Uhr Zugang zum Grundstück eines Einfamilienhauses in der Straße "Am Höhenstrauch" verschafft. Als die beiden Diebe dann gerade zwei E-Bikes von der Terrasse des Hauses in Richtung Gehweg tragen wollten, wurden sie von der Zeugin ertappt. Die Ertappten ließen daraufhin die Fahrräder fallen und rannten ohne Beute davon. Bei den beiden Dieben soll es sich um ca. 1,80 Meter große und dunkelgekleidete Männer mit Strickmützen gehandelt haben. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Königstein unter der Telefonnummer (06174) 9266-0 in Verbindung zu setzen.

4. Scheinwerfer aus Mercedes ausgebaut, Steinbach, Feldbergstraße, 26.08.2018, 12.00 Uhr bis 28.08.2018, 08.00 Uhr,

(pl)In der Feldbergstraße in Steinbach waren zwischen Sonntagmittag und Dienstagmorgen Diebe unterwegs und bauten aus einem dort geparkten Mercedes die Scheinwerfer aus. Der durch den Diebstahl der Scheinwerfer entstandene Gesamtschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 in Verbindung zu setzen.

5. Vandalismus im Eingangsbereich von Touristeninformation, Königstein, Hauptstraße, 25.08.2018, 13.00 Uhr bis 26.08.2018, 10.50 Uhr,

(pl)Zwischen Samstagmittag und Sonntagvormittag waren im Eingangsbereich der Touristeninformation in der Hauptstraße Randalierer zugange. Die Täter, welche unter anderem ein Informationsschild beschädigten und Flyer anzündeten, verursachten einen Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Königstein unter der Telefonnummer (06174) 9266-0 in Verbindung zu setzen.

6. Unfall beim Abbiegen, Neu-Anspach, Landesstraße 3041, 28.08.2018, 17.55 Uhr,

(pl)Am Dienstagnachmittag kam es auf der L 3041 bei Neu-Anspach zu einem Verkehrsunfall. Eine 35-jährige Autofahrerin fuhr gegen 17.55 Uhr mit ihrem Skoda Octavia von Bad Homburg kommend die Landesstraße in Richtung Neu-Anspach entlang und wollte dann nach links in Richtung Obernhain abbiegen. Hierbei übersah sie jedoch offensichtlich einen entgegenkommenden VW Golf, woraufhin es im Einmündungsbereich zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Bei dem Unfall wurden die 35-jährige Unfallverursacherin und der 47-jährige Golffahrer leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: