Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Seit Samstagmorgen vermisst - Polizei sucht 79-jährigen Münsteraner

Münster (ots) - Die Polizei sucht seit heute Mittag (16.2., 11:30 Uhr) mit zahlreichen Einsatzkräften nach ...

POL-AUR: Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig Großefehn - Fahrer schwer verletzt

Altkreis Aurich (ots) - Aurich - Mann mit Hund nach Unfall flüchtig: Am Dienstag, 05.02.2019, befuhr gegen ...

POL-HX: Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn, Fahrerin schwer verletzt

Beverungen (ots) - Auf glatter Fahrbahn kam es am Samstag, 16.02.2019, gegen 10.20 Uhr, auf der B83 zu einem ...

09.08.2018 – 14:32

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der PD Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Pressemeldung der PD Hochtaunus vom 09.08.2018

1. Graffiti an Schulgebäude

Neu-Anspach, Goldammerweg, Mittwoch, 08.08.2018, 15:05 Uhr

(vh) Einen gerade noch agierenden Graffiti-Sprayer überraschte eine aufmerksame Zeugin am Mittwochnachmittag auf dem Gelände einer Schule im Goldammerweg in Neu-Anspach. Gegen 15:05 Uhr bemerkte eine Zeugin einen jungen Mann, der augenscheinlich bereits mehrere Graffitis in Form von Zahlencodes auf die Rückwand der Schulsporthalle aufgesprüht hatte. Auf die Ansprache der Zeugin hin, die den jungen Mann aufforderte die Graffitis zu entfernen, flüchtete dieser unmittelbar vom Gelände. Der Täter, der einen Schaden in Höhe von mehreren Hundert Euro verursachte, wird im Alter zwischen 15 und 20 Jahren beschrieben. Bekleidet war er mit einer weißen Baseballcap und weißer Oberbekleidung.

Zeugen oder sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Usingen unter der Rufnummer (06081) 9208-0 zu melden.

2. Container auf Baustelle aufgebrochen

Bad Homburg - Kirdorf, Fischbacher Straße, zwischen Dienstag, 07.08.2018, 16:00 Uhr und Mittwoch, 08.08.2018, 06:50 Uhr

(vh) Einen Container, der auf einer Baustelle im Bad Homburger Stadtteil Kirdorf steht, brachen unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch auf. Wie Mitarbeiter einer Frankfurter Baufirma am Mittwochmorgen feststellen mussten, hatten Unbekannte in den zurückliegenden Stunden das am Container angebrachte Vorhängeschloss geknackt und nachfolgend Baugerätschaften im Wert von mehreren Hundert Euro daraus entwendet. Beute war dabei ein Staubsaugersystem, ein Stemmhammer, ein Trennschleifer und ein Quirl. Täterhinweise bestehen derzeit nicht.

Die Ermittlungen hat in diesem Fall die Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg übernommen. Zeugen und sonstige Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Taschendieb in Bekleidungsgeschäft

Bad Homburg, Louisenstraße, Mittwoch, 08.08.2018, zwischen 13:00 Uhr und 13:10 Uhr

(vh) Opfer eines Taschendiebes / einer Taschendiebin wurde am Mittwochmittag ein Bad Homburger während seines Aufenthaltes in einem Einkaufszentrum in der Bad Homburger Innenstadt. In der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 13:10 Uhr befand sich der Geschädigte in einem Bekleidungsgeschäft innerhalb des Einkaufszentrums und hatte dabei sein Portemonnaie in seinem Rucksack aufbewahrt. Unbemerkt vom Geschädigten gelang es einem / einer Unbekannten das Portemonnaie, innerhalb dessen sich neben Bargeld auch diverse persönliche Dokumente befanden, aus dem Rucksack zu entnehmen. Der durch den Diebstahl entstandene Schaden wird auf circa 250 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen hat in diesem Fall das Diebstahlskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Rauchentwicklung in Mehrfamilienhaus

Schmitten - Arnoldshain, Hattsteiner Straße, Donnerstag, 09.08.2018, gegen 03:15 Uhr

(vh) Aufgrund von Rauchentwicklung und einem daraufhin ausgelösten Brandmelder kam es in der Nacht zum Donnerstag in Schmitten-Arnoldshain zu einem Einsatz der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei. Gegen 03:15 Uhr löste innerhalb eines Mehrfamilienhauses in der Hattsteiner Straße ein Brandmelder aus, wodurch die Hausbewohner alarmiert wurden und aufgrund festgestellter Rauchentwicklung die Feuerwehr alarmierten. Als Entstehungsbereich der Rauchentwicklung konnte eine Wohnung lokalisiert werden, deren Tür durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr aufgebrochen wurde. Im Folgenden stellte sich heraus, dass sich der Bewohner der Wohnung eine Mahlzeit auf dem Herd erwärmen wollte, zwischenzeitlich aber eingeschlafen war. Im Laufe der Zeit fing das erwärmte Essen an zu schmoren, einhergehend mit entsprechender Rauchentwicklung. Der Wohnungsinhaber, der von dem Geschehen erst nach Aufwecken durch die Feuerwehr etwas mitbekam, wurde infolge des Vorfalles nicht verletzt und konnte nach Belüftung der Wohnung wieder in diese zurückkehren.

5. In Supermarkt körperlich attackiert

Grävenwiesbach, Frankfurter Straße - dortiger Supermarkt, Mittwoch, 08.08.2018, gegen 11:00 Uhr

(vh) Während er sich zum Einkaufen in einem Supermarkt in der Frankfurter Straße in Grävenwiesbach befand, wurde am Mittwochvormittag ein Mann durch einen anderen Kunden körperlich attackiert. Gegen 11:00 Uhr befand sich ein 40-jähriger in Grävenwiesbach wohnhafter Mann in dem Supermarkt und stand im Kassenbereich an. Während der Wartezeit wurde der 40-Jährige von einem anderen Kunden zunächst grundlos beleidigt und im Folgenden auch körperlich mit mehrfachen Faustschlägen in das Gesicht attackiert. Der unbekannte Täter verließ anschließend den Supermarkt und flüchtete auf einem Fahrrad über die Frankfurter Straße in Richtung des Ortsausganges in Fahrtrichtung Weilburg. Der 40-jährige wurde infolge des Angriffes leicht verletzt, bedurfte aber keiner Behandlung vor Ort. Der flüchtige Täter, der dem Geschädigten nicht bekannt war, konnte im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen zunächst nicht festgestellt werden. Anschließende Befragungen von Zeugen führten allerdings zu einem Tatverdacht gegen einen 62-jährigen, ebenfalls in Grävenwiesbach wohnhaften Mann.

6. Angetrunken gefahren

Usingen, Am Riedborn, Mittwoch, 08.08.2018, gegen 12:45 Uhr

(vh) Im Zusammenhang mit einer zuvor in der Straße "Am Riedborn" in Usingen stattgefundenen Streitigkeit stellte sich am Mittwochmittag heraus, dass einer der Beteiligten zuvor in betrunkenem Zustand mit einem Pkw gefahren sei. Gegen 12:45 Uhr wurde die Polizei von einem Usinger Bürger zu einer stattgefundenen Nachbarschaftsstreitigkeit hinzugerufen. Wie sich im Verlauf der vor Ort stattfindenden polizeilichen Maßnahme herausstellte, sollte einer der an der Auseinandersetzung beteiligten Männer unmittelbar zuvor in angetrunkenem Zustand mit seinem Pkw vorgefahren sein. Entsprechend dieses Umstandes wurde ein 48-Jähriger durch die Beamten angesprochen und mit dem Vorwurf konfrontiert. Dieser räumte gegenüber den Beamten zwar den Konsum von Alkohol ein, teilte aber mit, dass er erst nach Parken des Pkw und der Streitigkeit einiges an Alkohol getrunken habe. Aufgrund der im Raum stehenden Gesamtumstände musste der 48-Jährige die Beamten zur Dienststelle begleiten, wo es aufgrund des angegebenen Nachtrunkes zur Durchführung von zwei Blutentnahmen, aber auch zur Sicherstellung des Führerscheines des 48-Jährigen kam.

7. Unfall verursacht und geflüchtet

Oberursel - Stierstadt , In den Schwarzwiesen, Mittwoch, 08.08.2018, zwischen 05:50 Uhr und 14:30 Uhr

(vh) Eine böse Überraschung erlebte am Mittwochnachmittag der Besitzer eines in der Straße "In den Schwarzwiesen" in Oberursel-Stierstadt abgestellten Toyota Yaris, als er an diesem einen frischen Unfallschaden in Höhe von circa 2.000 Euro feststellen musste. Zwischen 05:50 Uhr und 14:30 Uhr hatte ein Bad Camberger seinen Toyota in der Straße "In den Schwarzwiesen" geparkt. In dieser Zeitspanne verursachte ein anderer Verkehrsteilnehmer beim Ein- oder Ausparken einen erheblichen Schaden an dem Fahrzeug des Bad Cambergers und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen.

Die Polizeistation Oberursel hat in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06171) 6240-0 zu melden.

8. Fußgängerin übersehen

Kronberg, Hainstraße, Mittwoch, 08.08.2018, gegen 12:50 Uhr

(vh) Nachdem eine Autofahrerin am Mittwochmittag in der Kronberger Hainstraße eine Fußgängerin im Bereich eines Zebrastreifens übersehen hatte, kam es zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Gegen 12:50 Uhr wollte eine 82-jährige Kronbergerin unter Nutzung eines Zebrastreifens die Fahrbahn der Hainstraße überqueren. Dieses Vorhaben erkannte eine mit ihrem Mini die Hainstraße in Richtung Jaminstraße fahrende 41-jährige Königsteinerin zu spät und erfasste die 82-Jährige mit ihrem Pkw. Infolge dessen stürzte die Kronbergerin und verletzte sich, worauf sie zur Durchführung weiterer Untersuchungen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Der infolge der Kollision an dem Mini entstandene Sachschaden wird auf circa 500 Euro geschätzt.

9. Unfallverursacher entfernt sich unerlaubt

Kronberg, Le-Lavandou-Straße, Mittwoch, 08.08.2018, zwischen 15:50 Uhr und 16:00 Uhr

(vh) Während der nur zehnminütigen Parkdauer eines Mercedes Benz in der Le-Lavandou-Straße in Kronberg wurde am Mittwochnachmittag an diesem ein Unfallschaden in Höhe von circa 3.500 Euro verursacht. Gegen 15:50 Uhr hatte ein Schwalbacher seine Mercedes Benz E-Klasse ordnungsgemäß in einer Parkbucht in der Le-Lavandou-Straße abgestellt. Bei seiner Rückkehr gegen 16:00 Uhr musste der Schwalbacher nun einen beträchtlichen Unfallschaden an seinem Pkw im Bereich der Beifahrerseite feststellen, der zwischenzeitlich von einem anderen Fahrzeug verursacht worden war, sich dessen Fahrer/-in aber unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hatte.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Rufnummer (06174) 9266-0 bei der Polizeistation in Königstein zu melden.

10. Motorradfahrerin stürzt

Gemarkung Glashütten-Oberems / Waldems-Wüstems, Landesstraße 3450 - zwischen Oberems und Wüstems, Mittwoch, 08.08.2018, gegen 15:45 Uhr

(vh) Zum Sturz einer Motorradfahrerin, bei dem diese auch verletzt wurde, kam es am Mittwochnachmittag im Bereich der Landesstraße 3450, zwischen Glashütten-Oberems und Waldems-Wüstems. Gegen 15:45 Uhr befuhr eine 42-jährige Frau aus dem Lahn-Dill-Kreis mit ihrem Motorrad der Marke "Honda" die Landesstraße von Oberems kommend in Richtung Wüstems. Im Bereich einer Linkskurve kam die 42-Jährige aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte zunächst die Leitplanke und stürzte einige Meter folgend. Infolge des Sturzes wurde die Motorradfahrerin leicht verletzt und musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der an ihrem noch fahrbereiten Motorrad und an der Leitplanke entstandene Sachschaden wird auf insgesamt 1.500 Euro geschätzt.

11. Aktueller Blitzerreport für den Bereich des Hochtaunuskreises bezüglich der 33. Kalenderwoche des Jahres 2018

(vh) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Bemühungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Nachfolgend finden Sie die Messstelle der Polizeidirektion Hochtaunus für die kommende Woche:

Montag, 13.08.2018: Neu-Anspach, Konrad-Adenauer-Straße

Wie bereits in dieser Woche finden auch in der 33. Kalenderwoche die Aktionswochen "Geschwindigkeit" im Rahmen des hessenweiten Verkehrssicherheitsprogramms "Verkehrssicher in Hessen 2016-2018" statt.

In diesem Zusammenhang werden präsidiumsweit, so auch im Bereich des Hochtaunuskreises, verstärkt Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle - KHK Hammann
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell