PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus im Zeitraum Freitag, 09.03.2018 bis Sonntag, 11.03.2018, 12:00 Uhr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg

Straftaten:

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeugen

Freitag, 09.03.2018, 20:00 Uhr bis Samstag, 10.03.2018, 15:00 Uhr 61350 Bad Homburg, Weberstraße

Im o.g. Zeitraum wurden in der Weberstraße sieben Fahrzeuge, welche am Fahrbahnrand geparkt waren, durch unbekannten Täter beschädigt. Dabei wurden mittels einem spitzen Gegenstand die Fahrzeugseiten zum Gehweg hin zerkratzt.

Sachdienliche Hinweise bitte der Polizeistation Bad Homburg unter 06172/120-0 melden.

Verkehrsunfall:

Verkehrsunfall mit erheblichem Sachschaden

Samstag, 10.03.2018, 02:15 Uhr Gemarkung Bad Homburg, B456

Ein 23-jähriger PKW Führer befuhr die B456 aus Richtung Bad Homburg kommend in Richtung Wehrheim. In einer Linkskurve kam dieser nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend entfernte sich der PKW Führer unerlaubt vom Unfallort. Das Fahrzeug wurde vor Ort belassen. Sofort eingeleitete Ermittlungen führten zum Antreffen des PKW Führer in der Nähe seiner Wohnanschrift. Bei der Kontrolle konnte festgestellt war, dass er fahrtüchtig war. Es entstand ein Flurschaden in einer Länge von ca. 100 Metern. Weiterhin wurden Verkehrslenkungsschilder und Leitpfosten sowie der PKW beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 5000,- Euro. Der Führerschein wurde beschlagnahmt.

Polizeistation Oberursel

Straftaten: Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses 61440 Oberursel, Feldbergstraße Donnerstag, 08.03.2018, 20:00 Uhr bis Samstag, 10.03.2018, 16:15 Uhr

Bisher unbekannter Täter verschaffte sich im o.g. Tatzeitraum Zutritt zu den Kellerräumlichkeiten eines Mehrfamilienhauses. Der Kellerverschlag wurde durch den unbekannten Täter überklettert. Er entwendete diverse Werkzeuge wie Bohrhammer, Bandschleifer und Stichsäge, sowie ein Longboard.

Höhe Stehlgut: 1800,00 EUR

Sachdienliche Hinweise bitte der Polizeistation Oberursel unter 06171/62400 melden.

Verkehrsunfall:

Verkehrsunfall mit Personenschaden 61440 Oberursel, Im Heidegraben, Dornbachstraße Samstag, 10.03.2018, 22:08 Uhr

Ein 26-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Audi A 4 die Dornbachstraße aus Richtung Lahnstraße kommend in Fahrtrichtung Lorsbachstraße, als er die an der Kreuzung Im Heidegraben zu dieser Uhrzeit ausgeschaltete Lichtzeichenanlage ungebremst überfuhr und im Kreuzungsbereich mit einem querenden und vorfahrtsberechtigten weißen BMW kollidierte. Der Unfallverursacher wurde durch den Aufprall leicht verletzt und wurde zwecks medizinischer Abklärung in ein Krankenhaus verbracht. Der Unfallgegner suchte nach eigenen Angaben selbständig zwecks Abklärung von Verletzungen einen Arzt auf und wurde an der Unfallstelle entlassen.

Höhe Sachschaden: 22000,00 EUR

Polizeistation Königstein

Straftaten:

Diebstahl in/aus aus Kfz Zw. 08.03.2018, 22:30 und 09.03.2018, 08:50 Uhr Königstein, Frankfurter Straße

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde aus einem in der Frankfurter Straße Kronberg abgestellten 1er BMW diverse Kleinteile wie z. B. Zigaretten, ein Feuerzeug u. a. entwendet. Aufbruchspuren konnten nicht festgestellt werden und Täterhinweise liegen nicht vor. Der Schaden wird auf ca. 50,- EUR geschätzt.

Wohnungseinbruchdiebstahl Zw. 09.03.2018, 16:50 u. 09.03.2018, 18:25 Uhr Königstein-Schneidhain, Wiesbadener Straße

Bisher u. T. nutzten die kurze Abwesenheit der Bewohner aus um in ein in der Wiesbadener Straße in Schneidhain befindliches Haus einzubrechen. Sie traten vermutlich eine Fensterscheibe ein, durchsuchten das komplette Haus und nahmen diverse Luxusartikel und Bargeld mit. Täterhinweise liegen derzeit nicht vor. Der Gesamtschaden wird auf ca. 6800,- EUR geschätzt.

Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz 09.03.2018, 22:12 Uhr Kronberg, Frankfurter Straße Bushaltestelle am Berliner Platz

Aufgrund einer Beschwerde über ruhestörenden Lärm am Berliner Platz in Kronberg wurde bei einer 16-jährigen ein Tütchen mit Cannabis gefunden. Das BTM wurde sichergestellt und die junge Frau bekommt eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz. Weiterhin werden die Erziehungsberechtigten und das Jugendamt über die Einleitung des Ermittlungsverfahrens in Kenntnis gesetzt.

Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz, Fahren unter Drogeneinfluss 10.03.2018, 02.03 Uhr Kronberg, Am Kronberger Hang

Ein 18-jähriger Kelkheimer und sein 20-jähriger Beifahrer aus Liederbach befanden am frühen Samstagmorgen mit ihrem Auto auf einem Feldweg im Bereich des Kronberger Hangs. Eine Polizeistreife der Polizeistation Königstein stellte das Fahrzeug dort fest und wollte eine Kontrolle durchführen. Die Personen wollten sich zunächst mit dem Fahrzeug der Kontrolle entziehen, kamen jedoch wegen eines auf dem Feldweg befindlichen Absperrpfostens nicht weit. Bei der darauffolgenden Kontrolle wurden beim Fahrer und beim Beifahrer Marihuana aufgefunden. Da der Fahrer offenbar zuvor bereits Marihuana konsumiert hatte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen Beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Drogen sichergestellt.

Verstoß gg. das Betäubungsmittelgesetz, Fahren unter Drogeneinfluss, Fahren ohne Fahrerlaubnis 11.03.2018, 03:30 Uhr Kronberg, Schmiedeberger Straße

Ein 33-jähriger Kronberger wurde am frühen Sonntagmorgen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass er offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand und auch keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Bei dem nun Beschuldigten wurde dann auch noch Kokain festgestellt, welches sichergestellt wurde. Da der Beschuldigte nicht sein eigenes Fahrzeug fuhr, muss der Halter nun ebenfalls mit einer Anzeige wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Polizeistation Usingen

Straftaten:

Nötigung im Straßenverkehr Freitag, 09.03.2018, 15:20 Uhr Usingen, Weilburger Straße

Am Freitagnachmittag gegen 15:20 Uhr wurde ein 29jähriger in seinem Pkw durch den Fahrer eines dunklen SUV auf der Weilburger Straße in Usingen bedrängt, indem der Fahrer des dunklen SUV den vor ihm fahrenden 29jährigen zunächst dicht auffuhr und Lichthupe machte. Im weiteren Verlauf überholte der dunkle SUV den 29jährigen und bremste ihn aus. Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der PSt. Usingen (Tel.: 06081-92080) zu melden.

Einbruchsdiebstahl Freitag, 09.03.2018, 19:30 - 21:00 Uhr Grävenwiesbach, Naunstädter Straße

In der Naunstädter Straße in Grävenwiesbach nutzte am Freitagabend zwischen 19:30 und 21:00 Uhr ein bislang unbekannter Täter die kurzzeitige Abwesenheit der Bewohner eines Mehrfamilienhauses und hebelte ein Fenster im Eingangsbereich auf und konnte so in die Wohnung einsteigen. In der Wohnung durchsuchte der unbekannte Täter die vorhandenen Schränke und flüchtete anschließend wieder unerkannt. Zeugen des Vorfalls oder Personen, welche im oben genannten Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, mögen sich bitte bei der PSt Usingen (Tel.: 06081-92080) oder dem Fachkommissariat für Einbruchsdelikte in Bad Homburg (Tel.: 06172 - 1200) melden. versuchter Einbruch in Einfamilienhaus Samstag, 10.03.2018, 08:00 - 12:30 Uhr Weilrod-Altweilnau, An der Hohl

Ein unbekannter Täter versuchte am Samstagvormittag zwischen 08:00-12:30 Uhr in Weilrod-Altweilnau in der Straße An der Hohl an einem Einfamilienhaus das Fenster der Gästetoilette aufzuhebeln. Augenscheinlich hielt das Fenster jedoch stand und der Einbrecher flüchtete unverrichteter Dinge. Zeugen des Einbruchsversuches werden gebeten, sich bei der Polizei in Usingen (Tel.: 06081 - 92080) oder dem Fachkommissariat für Einbruchsdelikte in Bad Homburg (Tel.: 06172 - 1200) zu melden. Sachbeschädigung an Pkw

Samstag, 10.03.2018, 16:25 Uhr Neu-Anspach, Kurt-Schuhmacher-Straße

Ein in Neu-Anspach in der Kurt-Schuhmacher-Straße abgestellter VW Bus wurde das Opfer einer 45-jährigen Neu-Anspachers, als dieser gegen den VW "Bulli" trat und so einen Schaden von geschätzt 700,-EUR verursachte. Durch aufmerksame Zeugen konnte der 45-jährige als der Verursacher des Schadens ermittelt werden; er muss sich nun einem eingeleiteten Ermittlungsverfahren wegen der Sachbeschädigung stellen

Verkehrsunfälle:

Verkehrsunfall Sachschaden Freitag, 09.03.2018, 17:15 Uhr K 738 Gemarkung Neu-Anspach

Zu große Eile hatte ein 40jähriger Bad Camberger in seinem Mazda, als er am Freitagabend gegen 17:15 Uhr von Neu-Anspach Hausen-Arnsbach über die K 738 in Richtung der B 275 gefahren ist. Der Mazdafahrer wollte in einer langgezogenen Kurve einen vor ihm fahrenden Linienbus überholen und hatte dabei eine entgegenkommende Neu-Anspacherin in ihrem VW Golf Sportvan übersehen. Trotz der noch eingeleiteten Gefahrenbremsungen und Ausweichmanöver kam es zur Kollision aller beteiligten Fahrzeuge, der entstandene Sachschaden wird auf ca. 17.000 Euro geschätzt. Zu einem Personenschaden kam es trotz des missglückten Überholmanövers glücklicherweise.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: