PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus vom 16.02.2018

1. Drei Pkw aufgebrochen

Königstein-Schneidhain, Am Rodenberg/Talstraße, zwischen Mittwoch, 14.02.2018, 19:00 Uhr und Donnerstag, 15.02.2018, 07:30 Uhr

(vh) Wie sich im Verlauf des Donnerstages herausstellte hatten Pkw-Aufbrecher in der Nacht zum Donnerstag nicht nur zwei Pkw (wie gestern berichtet), sondern noch zwei weitere Fahrzeuge im Königsteiner Stadtteil Schneidhain und einen weiteren Pkw im Bereich der Innenstadt aufgebrochen. In der Straße "Am Rodenberg" schlugen die unbekannten Täter zum einen eine Seitenscheibe eines Hyundai ein und entwendeten aus dem Fahrzeug 6 Euro aus der Mittelkonsole. Der bei dieser Tat entstandene Sachschaden wird auf circa 300 Euro geschätzt. Darüber hinaus durchsuchten die Täter einen Ford Focus, der unweit des Hyundai, mutmaßlich unverschlossen, auf einem Privatanwesen abgestellt stand. In diesem Fall wurden keine Wertsachen entwendet. Ebenfalls angegangen wurde ein, in der Talstraße geparkter, 3-er BMW. Auch bei diesem Fahrzeug schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein und durchsuchten anschließend das Fahrzeug, ohne dass dabei etwas entwendet wurde. Der von den Tätern verursachte Sachschaden wird auch in diesem Fall auf circa 300 Euro geschätzt.

Bezüglich der drei Fälle werden Zeugen und Hinweisgeber gebeten, sich bei der "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

2. Lenkräder aus BMW gestohlen

Usingen, Emminghausstraße/Gutensteinstraße/ Bartholomäus-Arnoldi-Straße, zwischen Mittwoch, 14.02.2018, 18:00 Uhr und Donnerstag, 15.02.2018, 07:30 Uhr

(vh) Diebe von BMW-Fahrzeugteilen hatten sich in der Nacht zu Donnerstag den Bereich von Usingen als Ziel ihres Tätigwerdens ausgewählt. Angegangen wurde dabei ein in der Emminghausstraße auf einem Privatanwesen geparkter BMW der 5-er Reihe, aus dem die Täter den Bordcomputer ausbauten. Aus je einem in der Gutensteinstraße und in der Bartholomäus-Arnoldi-Straße geparkten 3-er BMW bauten die Täter jeweils das Lenkrad aus. Anzumerken ist, dass es den Tätern in allen Fällen mutmaßlich unter Verwendung eines elektronischen Hilfsgerätes, also ohne Verursachung eines äußerlich sichtbaren Schadens, gelang, die Fahrzeuge zu öffnen. Der von den Unbekannten in den drei Fällen verursachte Sachschaden wird auf insgesamt circa 3.000 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06171 / 6240-0 zu melden.

3. Betrunken gefahren

Friedrichsdorf, Höhenstraße, Donnerstag, 15.02.2018, gegen 20:20 Uhr

(vh) Einen unter Alkohol stehenden Fahrzeugführer stoppten am Donnerstagabend in Friedrichsdorf Beamte der Polizeistation Bad Homburg. Nachdem die Beamten gegen 20:20 Uhr beobachteten, wie ein Fahrzeugführer mit seinem Hyundai augenscheinlich das für ihn geltende Rotlicht einer Ampel missachtet hatte, entschlossen sie sich zur Kontrolle des Pkw. Schon bei Ansprache des Fahrers des angehaltenen Pkw, es handelte sich dabei um einen 52-jährigen Friedrichsdorfer, konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Bei einem anschließend durchgeführten Atemalkoholtest zeigte sich, dass der Friedrichsdorfer erheblich dem Alkohol zugesprochen hatte. Entsprechend musste dieser die Beamten zur Polizeistation nach Bad Homburg begleiten, wo es zur Durchführung einer angeordneten Blutentnahme sowie zur Sicherstellung des Führerscheines des 52-Jährigen, den jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erwartet, kam.

4. Versuchter Einbruch in Garage

Bad Homburg-Kirdorf, In den Winkelwiesen, Donnerstag, 15.02.2018, zwischen 04:00 Uhr und 08:30 Uhr

(vh) Unbekannte versuchten in den frühen Morgenstunden des Donnerstages in eine Garage in der Straße "In den Winkelwiesen" einzudringen. Nachdem die Täter das Grundstück betreten hatten, versuchten diese gewaltsam das Garagentor zu öffnen. Da dies nicht gelang, brachen die unbekannten Täter die weitere Tatausführung ab und flüchteten. Am Garagentor entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.

Hinweisgeber und Zeugen werden gebeten, sich bei dem Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

5. Handys aus Umkleide gestohlen

Bad Homburg-Ober-Eschbach, Massenheimer Weg - "Albin-Göring-Halle", Donnerstag, 15.02.2018, zwischen 18:00 Uhr und 18:15 Uhr

(vh) Während am Donnerstagabend eine Jugendmannschaft in einer Sporthalle im Bad Homburger Stadtteil Ober-Eschbach trainierte, entwendeten mindestens zwei Unbekannte aus einer Umkleide mehrere Handys. Nach dem Training gingen die jugendlichen Mitglieder der Jugendmannschaft zurück in ihre unverschlossene Umkleidekabine. Dort stellten mehrere Jugendliche das Fehlen ihrer Handys und auch einer portablen Musicbox fest. Mit der Tat in Verbindung stehen könnten zwei junge Männer, die zwischen 18:00 Uhr und 18:15 Uhr in der Sporthalle gesehen wurden. Beschrieben werden die beiden Männer im Alter zwischen 17 und 20 Jahren, mit einer Größe von circa 185 cm, mit südländischem Aussehen und schwarzen Locken. Eine der beiden Personen trug eine grüne Winterjacke. Der Wert der entwendeten Geräte wird auf insgesamt 1.350 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

6. Einbruch in Vereinsheim

Friedrichsdorf-Burgholzhausen, Weinstraße, zwischen Sonntag, 04.02.2018 und Donnerstag, 15.02.2018, 13:00 Uhr

(vh) Wie die Mitglieder einer Theatergruppe in Friedrichsdorf-Burgholzhausen erst jetzt feststellten, waren Unbekannte in den zurückliegenden Tagen in ihre Vereinsräume in der Weinstraße eingebrochen. Wie sich zeigte hatten unbekannte Täter zwischen Sonntag, 04.02.2018 und Donnerstag, 15.02.2018 sowohl die Tür der Lagerhalle, als auch die Tür einer Bewirtungshütte gewaltsam geöffnet. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter ausschließlich Elektrogeräte, wie zwei Akkuschrauber und einen Bohrschrauber. Der durch die Tat entstandene Schaden wird auf insgesamt circa 1.300 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Bad Homburg, unter der Rufnummer 06172 / 120-0 zu melden.

7. Zwei Eichenstämme gestohlen

Gemarkung Grävenwiesbach-Laubach, Waldgebiet "Rödern" - nahe des Sportplatzes Laubach, zwischen Samstag, 20.01.2018 und Mittwoch, 14.02.2018, 13:00 Uhr

(vh) Wie durch einen Mitarbeiter des "Hessen Forst" nun zur Anzeige gebracht wurde, kam es innerhalb der letzten Wochen im Waldgebiet nahe des Laubacher Sportplatzes zum Diebstahl von zwei Holzstämmen. Durch einen Zeugen wurde mitgeteilt, dass vor gut zwei Wochen zwei Eichen umgestürzt waren und teilweise über einen Waldweg lagen. Die beiden Stämme wurden zwischenzeitlich zunächst von Unbekannten entastet und anschließend mittels eines Traktors aus dem Gehölz gezogen. Hinsichtlich des tatsächlichen Abtransportes der zwischen 8 bis 10 Meter langen und mindestens 50 cm breiten Stämme bestehen keine Erkenntnisse. Der durch die Tat entstandene Schaden wird auf insgesamt circa 500 Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Ermittlungsgruppe der Polizeistation in Usingen, unter der Rufnummer 06081 / 9208-0 zu melden.

8. Range Rover angefahren und geflüchtet

Königstein, Hainerbergweg 54, zwischen Mittwoch, 14.02.2018, 23:30 Uhr und Donnerstag, 15.02.2018, 08:20 Uhr

(vh) In der Nacht zum Donnerstag verursachte ein(-e) unbekannte(-r) Verkehrsteilnehmer(-in) im Königsteiner Hainerbergweg einen Unfall und flüchtete. Der Nutzer eines schwarzen Range Rover hatte am späten Mittwochabend seinen Pkw vor dem Anwesen "Hainerbergweg 54" abgestellt. Als er am Donnerstagmorgen zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er eine erhebliche Unfallbeschädigung im Heckbereich seines Pkw fest. Der/die Unfallverursacher(-in) hatte mutmaßlich beim Rangieren den Range Rover touchiert und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den verursachten Schaden, der auf circa 1.000 Euro geschätzt wird, zu kümmern.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Königstein, unter der Rufnummer 06174 / 9266-0 zu melden.

9. Beim Abbiegen Unfall verursacht

Gemarkung Glashütten, Bundesstraße 8 - Höhe Abzweig nach Schloßborn, Donnerstag, 15.02.2018, gegen 09:20 Uhr

(vh) Ein Fahrzeugführer verursachte am Donnerstagmorgen einen Unfall auf der B 8, Höhe der Abfahrt nach Schloßborn, da er den weiteren Fahrweg eines entgegenkommenden Fahrzeuges falsch einschätzte. Ein 46-jähriger Weilroder wollte gegen 09:20 Uhr mit seinem Ford Fusion von der B 8 nach links auf die Kreisstraße in Richtung Schloßborn abbiegen. Dabei bemerkte der Weilroder zwar den entgegenkommenden Land Rover einer 48-jährigen Glashüttenerin, war aber der Annahme, dass diese ebenfalls auf die Kreisstraße abbiegen würde. Da dies aber nicht der Fall war und die 48-Jährige stattdessen weiter die B 8 in Richtung Königstein befahren wollte, kam es zum Zusammenstoß. Beide Fahrzeugführer blieben dabei unverletzt. Durch das Unfallgeschehen entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von insgesamt circa 4.500 Euro.

10. Beim Abbiegen Unfall verursacht

Bad Homburg, Höhestraße - Kreuzungsbereich zur Dietigheimer Straße, Donnerstag, 15.02.2018, gegen 15:05 Uhr

(vh) Da sie beim Abbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersah, verursachte am Donnerstagnachmittag eine Verkehrsteilnehmerin einen Unfall in der Bad Homburger Innenstadt. Eine 25-jährige Usingerin wollte gegen 15:05 Uhr mit ihrem Kia von der Höhestraße kommend nach links in die Dietigheimer Straße abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Honda, eines 68-jährigen Bad Homburgers, woraufhin es zum Zusammenstoß kam. Infolge des Unfallgeschehens wurden beide Beteiligte verletzt und mussten zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Durch das Unfallgeschehen waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und es entstand ein Sachschaden von insgesamt circa 20.000 Euro.

11. Aktueller Blitzerreport für den Bereich des Hochtaunuskreises bezüglich der 8. Kalenderwoche des Jahres 2018

(vh) Das Polizeipräsidium Westhessen veröffentlicht wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Bemühungen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizeidirektion Hochtaunus für die kommende Woche:

Mittwoch, 21.02.2018: Gemarkung Schmitten, Landesstraße 3025 - zwischen Schmitten und Niederreifenberg

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: