PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus
Phantombild

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Fahndung nach Räuber - die Kriminalpolizei Bad Homburg sucht Zeugen Friedrichsdorf-Köppern, Wehrheim-Obernhain, Weilmünster Montag, 03.07.2017, 22:55 Uhr, bis Dienstag, 04.07.2017, 01:20 Uhr

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet um Mithilfe bei der Fahndung nach einem Täter, der im Verdacht steht, in Friedrichsdorf-Köppern, Wehrheim-Obernhain und in Weilmünster mindestens drei Raubstraftaten begangen zu haben. (Siehe Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 04.07.2017) In der Kleegartenstraße in Friedrichsdorf-Köppern klingelte er am Montag, 03.07.2017, gegen 22:55 Uhr, an einer Haustür und versuchte unter Vorhalt einer Schusswaffe die 17-jährige Geschädigte zur Herausgabe von Bargeld und ihrem Handy zu bewegen. Nachdem diese angab, weder Handy noch Bargeld zu besitzen, flüchtete der Mann ohne Beute aus der Wohnung. Kurze Zeit später, gegen 23:40 Uhr, versuchte er auf die gleiche Art und Weise in Wehrheim-Oberhain zum Erfolg zu kommen. In der Straße "Feldbergblick" traf er auf einen 41-jährigen Hausbewohner, den er ebenfalls mit der Waffe bedrohte und die Herausgabe von Bargeld und Handy verlangte. Schließlich flüchtete er ohne Beute in unbekannte Richtung. Ein dritter Fall ereignete sich in der Färbergasse in Weilmünster. In der Nacht zum Dienstag, 04.07.2017, gegen 01:20 Uhr, betrat der offensichtlich gleiche Täter eine Spielhalle und versuchte die Herausgabe von Bargeld zu erzwingen. Auch hier kam er nicht zum Erfolg. Nach Angaben der Opfer soll der Räuber ca. 30 Jahre alt, etwa 190 cm groß und schlank gewesen sein. Er habe dunkelblonde Haare und sei mit einem dunkelgrünen Kapuzenpullover, dunkler langer Sporthose und Sportschuhen bekleidet gewesen. Die Geschädigten gaben übereinstimmend an, dass der Mann "akzentfreies Deutsch gesprochen" habe. Von ihm wurde ein Phantombild erstellt, das als Anhang beigefügt wurde.

Die Kriminalpolizei Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, die Angaben zur Person auf dem Phantombild machen können, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Unfallverursacher flüchtet

Oberursel, Feldbergstraße Montag, 07.08.2017, 17:30 Uhr bis 20:00 Uhr

Ein/e unbekannte/r Verkehrsteilnehmer/in verursachte am Montagabend in der Feldbergstraße in Usingen einen Verkehrsunfall und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Eigentümer eines grauen Ford Mondeo hatte sein Fahrzeug zwischen 17:30 Uhr und 20:00 Uhr auf einem Anwohnerparkplatz in der Feldbergstraße geparkt. Nach seiner Rückkehr stellte er fest, dass die hintere Stoßstange beschädigt war. Der Sachschaden wird auf ca. 1.500,- Euro geschätzt.

Die Polizeistation Oberursel hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06171) 624-00 zu melden.

Kronberg, Ortsteil: Oberhöchstadt, Erlenweg Montag, 07.08.2017, 09:35 Uhr bis 11:15 Uhr

Eine weitere Verkehrsunfallflucht ereignete sich am Montag, zwischen 09:35 Uhr und 11:15 Uhr, in Kronberg-Oberhöchstadt. Ein/e noch unbekannte/r Autofahrer/in beschädigte offensichtlich im Vorbeifahren oder beim Ein- oder Ausparken einen schwarzen VW Polo, der am Fahrbahnrand im Erlenweg abgestellt war. Anschließend flüchtete der/die Unfallverursacher/in, ohne schadensregulierende Maßnahmen einzuleiten. Der Gesamtschaden an dem VW, der im Heckbereich beschädigt wurde, wird auf ca. 1.000,- Euro geschätzt.

Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation Königstein unter der Rufnummer (06174) 9266-0 in Verbindung zu setzen.

3. Fuchs ausgewichen und Unfall gebaut Königstein, Bundesstraße 8 Montag, 07.08.2017, 22:05 Uhr

Weil ein Autofahrer einem Fuchs ausgewichen ist, kam es am späten Montagabend auf der B 8 bei Königstein zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000,- Euro entstand. Ein 26-jähriger Mann aus dem Rheingau-Taunus-Kreis befuhr gegen 22:05 Uhr mit seinem Ford Mondeo die Bundesstraße, aus Richtung Königstein kommend, in Fahrtrichtung Glashütten, als ein Fuchs die Straße querte. Bei dem folgenden Ausweichmanöver kam der 26-Jährige von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Bordstein und kam schließlich erst auf dem Parkplatz "Billtalhöhe" zum Stehen. Das Auto war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: