Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

21.05.2017 – 10:18

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus für den Zeitraum Freitag, 19.05.2017, 13.00 Uhr bis Sonntag, 21.05.2017, 09:00 Uhr

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Sachschaden Freitag, den 19.05.2017, 15:59 Uhr Während die Führerin eines Pkw die Augustaallee in Bad Homburg v.d.H., aus Richtung Kaiser-Friedrich-Promenade in Richtung des Quellenweg entlang fuhr, wurde sie hierbei durch einen ausparkenden Verkehrsteilnehmer übersehen. Dieser beabsichtigte in den fließenden Verkehr einzufahren, woraufhin es zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt über 3.000,00EUR.

Verkehrsunfallflucht mit Sachschaden Freitag, den 19.05.2017, 20:30 Uhr bis Samstag, den 20.05.2017, 04:00 Uhr In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde zum o.g. Tatzeitraum ein geparkter Opel Zafira in der Heuchelheimer Straße in Bad Homburg v.d.H. durch eine Verkehrsunfallflucht im Heckbereich beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Es entstand ein Sachschaden von schätzungsweise 200,00EUR. Die Polizeistation Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise hinsichtlich des unbekannten Verkehrsteilnehmers unter der Tel.-Nr.: 06172 - 1200 entgegen.

Verkehrsunfall mit Sachschaden Sonntag, den 21.05.2017, 00:37 Uhr Ein 21 jähriger Verkehrsteilnehmer befuhr mit seinem Pkw die Haingasse in Bad Homburg v.d.H., aus Richtung Schulberg kommend, in Fahrtrichtung der Kaiser-Friedrich-Promenade. Gleichzeitig befuhr ein weiterer Verkehrsteilnehmer mit seinem Taxi die Kaiser-Friedrich-Promenade in Richtung Dietigheimer Straße. An der Kreuzung Haingasse Ecke Kaiser-Friedrich-Promenade Ecke Gymnasiumstraße beabsichtigte der erstgenannte von der Haingasse geradeaus in die Gymnasiumstraße weiter zu fahren. Dabei überfuhr er das für ihn geltende Stopp-Schild und nahm dem Taxifahrer die Vorfahrt. Es kam zu einem Zusammenstoß beider Verkehrsteilnehmer. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 11.000,00EUR.

Straftaten

Körperverletzung TO: 61350 Bad Homburg v.d.H., Grabenstraße TZ: Samstag, den 20.05.2017, 02:00 Uhr Nach einer zunächst verbal verlaufenden Auseinandersetzung zwischen dem 18 jährigen Geschädigten und einer bislang unbekannten männlichen Person, schlug diese mehrmals auf den Geschädigten ein. Der Geschädigte wurde hierdurch im Gesicht verletzt und musste medizinisch versorgt werden. Der unbekannte Täter flüchtete anschließend in unbekannte Richtung. Dieser kann wie folgt beschrieben werden: ca. 180cm groß, - südländisches Aussehen, - sportlich, breite Figur, - dunkle Haare - dunkler Trainingsanzug Die Polizeistation Bad Homburg nimmt sachdienliche Hinweise hinsichtlich des unbekannten Täters unter der Tel.-Nr.: 06172 - 1200 entgegen.

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle: Keine presserelevanten Ereignisse

Straftaten:

Fahrzeugteilediebstahl TO: 61449 Steinbach, Industriestraße TZ: zw. Do., 18.05.17, 18:00 Uhr und Freitag, 19.05.17, 08:30 Uhr Unbekannte Person hebelten die "S-Line" Embleme von beiden Fahrzeugseiten eines Audi-Pkw ab und entwendeten diese. Durch das Abtrennen der selbstklebenden Schilder kam es zu Sachschäden im Lack an beiden Fahrzeugseiten. Sachschaden: 1550.- EUR

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfall Sachschaden Freitag, 19.05.2017, 17:30 Uhr Königstein, Frankfurter Str. Einmündung Falkensteiner Straße

Am Freitagnachmittag um 17:30 Uhr kam es im Einmündungsbereich Frankfurter Straße/Falkensteiner Straße in Königstein zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos. Eine 81-jährige Frau aus Falkenstein wollte von der Falkensteiner Streße kommend in die Frankfurter Straße einbiegen und stieß hier mit einem 51-jährigen Autofahrer zusammen, der in diesem Moment in die Falkensteiner Straße abbiegen wollte. An beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 700,- EUR.

Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl Freitag, 19.05.2017, 00:00 - 00:10 Uhr Königstein- Falkenstein, Feldbergstraße

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es kurz nach Mitternacht zu einem versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl in ein Einfamilienwohnhaus in der Feldbergstaße in Falkenstein. Man hatte versucht ein Fenstergitter aus der Wand zu reißen um sich hierüber Zutritt zum Haus zu verschaffen. Offenbar machte das jedoch so viel Lärm, dass die Hausbewohner dies bemerkten und die Außenbeleuchtung einschalteten. Der oder die ließen von der weiteren Tatausführung ab. Durch das Herausreißen der Verschraubung entstand geringer Sachschaden von ca. 50,- EUR.

Diebstahl eines E-Bike Freitag, 19.05.2017 zw. 08:00 u. 21:30 Uhr Königstein, Am Steinkopf

Im Laufe des Freitages wurden in der Straße Am Steinkopf, aus einer unverschlossenen Garage, ein schwarz/weißes KTM Damen-E-Bike und ein Fahrradhelm entwendet. Der Schaden wird auf ca. 3000,- EUR geschätzt.

Gefährliche Körperverletzung Samstag, 20.05.2017 zw. 22:45 Uhr u. 23:00 Uhr Königstein, Georg-Pingler-Straße und Kurpark

Samstagnacht musste ein 17-jähriger afghanischer Asylbewerber mit einer Gehirnerschütterung stationär im Krankenhaus Bad Homburg aufgenommen werden, nachdem er bei einer Schlägerei verletzt wurde. Aufgrund von Sprachschwierigkeiten konnte der Sachverhalt bisher nur grob in Erfahrung gebracht werden. Der 17-jährige war mit zwei Kumpels im Rewe-Markt in der Adelheidstraße und soll dort bereits von einer ebenfalls drei Mann bestehenden Gruppe provoziert worden sein. Dies zog sich dann bis in die Georg-Pingler-Straße und in den Kurpark. Als sich der 17-jährige angeblich dann wehren wollte, wurde er durch einen Schlag ins Gesicht niedergestreckt. Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1.Person: T-Shirt, helle Hose, Vollbart 2. Person: Brille, kurze blonde Haare, ca. 180 cm groß 3. Person: war augenscheinlich betrunken - keine Beschreibung

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Angaben zu den gegnerischen Personen machen können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 06174/9266-0 bei der Polizei in Königstein.

Besonders schwerer Diebstahl in/aus Getränkemarkt Sonntag, 21.05.2017, 03:20 Uhr Kronberg, Westerbachstraße

Auf Zigaretten hatten es wohl Einbrecher in einem Getränkemarkt in der Kronberger Wester-bachstraße abgesehen. Sie hebelten die Schiebeeingangstür des Marktes auf und nahmen die Zigarettenvorräte, soweit sie greifbar waren, mit. Die Polizei wurde hierüber von einem Sicherheitsdienst, bei dem der Alarm auflief, in Kenntnis gesetzt, konnte jedoch trotz sofortiger Fahndung die Täter nicht mehr antreffen. Der Sachschaden an der Tür beträgt ca. 5000,- EUR. Der Wert der entwendeten Zigaretten steht im Moment noch nicht fest.

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfälle

Wildunfall Circa 1000,-EUR Sachschaden und ein verstorbenes Wildschein ist die Bilanz einer Kollision zwischen eben diesem Wildschwein und einem Skoda Fabia am frühen Samstagmorgen um 02:40 Uhr auf der K739 bei Niederlauken. Glück im Unglück hatten jedoch die 25jährige Fahrerin des Skoda und ihr gleichaltriger Beifahrer; beide blieben unverletzt.

Unfallflucht Unerlaubt von der Unfallstelle entfernt hat sich ein Autofahrer, der im Zeitraum vom 03.05.2017 - 09.05.2017 bei Usingen Wernborn im Einmündungsbereich der K 727 und der K 724 (Wernborn in Richtung Eschbach) gegen die Leitplanke gefahren ist und sich nicht um den Schaden in Höhe von ca. 550,-EUR gekümmert hat. Mögliche Zeugen hierzu werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Usingen (Tel.: 06081 - 920 80) zu melden.

Unfallflucht Im Zeitraum zwischen dem 19.05.2017, 20:00 Uhr und dem 20.05.2017, 09:00 Uhr wurde einem in der Neu-Anspacher Saalburgstraße geparkten roten Opel Astra der linke Außenspiegel abgefahren. Der Verursacher des Schadens in Höhe von ca. 150,-EUR kümmerte sich jedoch nicht darum und machte sich aus dem Staub. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Usingen (Tel.: 06081 - 920 80) entgegen. Verkehrsunfall-Sachschaden Eine kurze Unachtsamkeit beim Ausparken im Neu-Anspacher "Am Bächweg" führte dazu, dass die 46 jährige Fahrerin eines Mitsubishi Pajero mit dem Heck ihres Geländewagens gegen die Tür eines geparkten Audi A6 stieß. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, jedoch entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1900,-EUR

Verkehrsunfall mit Personenschaden Das Nichtbeachten eines Stoppschildes an der Ausfahrt des Bahnhofsparkplatzes führte am Freitag gegen 18:50 Uhr zur Kollision zwischen dem Nissan Micra einer 20jährigen Neu-Anspacherin und dem auf der Bahnhofstraße fahrenden Renault Modus einer 40jährigen Neu-Anspacherin und ihrem zehnjährigen Sohn. Durch den Zusammenstoß erlitten beide Pkws einen wirtschaftlichen Totalschaden, der Gesamtschaden wird auf ca. 7000,-EUR geschätzt. Alle drei Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt; nach medizinischer Erstversorgung durch einen RTW wurden die 40jährige und ihr Sohn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Straftaten

Diebstahl

Eine 51jährige Nidderauerin, die in einem Usinger Einkaufsmarkt im dortigen Café noch etwas getrunken hatte, hatte wenige Minuten nach dem Verlassen des Café bemerkt, dass sie ihre Tasche dort vergessen hatte. Bei der Rückkehr in das Café wich die erste Freude über die wieder aufgefundene Tasche jedoch der Feststellung, dass ihr Portemonnaie daraus entwendet wurde. Die Polizeistation Usingen hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

Diebstahl

In der Zeit zwischen dem 14.05. und dem 20.05.2017 verschwand ein Alu-Gartenstuhl aus einem Garten im Usinger Stockheimer Weg. Da der Stuhl den Garten augenscheinlich nicht freiwillig verlassen hat, hat die Polizeistation Usingen nach erfolgter Anzeigenerstattung die weiteren Ermittlungen übernommen.

fahrlässige Körperverletzung durch Hundebiss

Eine 48jährige Frau aus Weilrod hatte sich ihren Einkauf in einem Usinger Einkaufsmarkt sicherlich anders vorgestellt als es dann kam. Während sie beim Einladen der Einkäufe in den Kofferraum ihre Pkws war, wurde sie plötzlich von einem fremden Hund in den Oberschenkel gebissen. Diesen Hund hatte eine 63jährige Usingerin bei sich. Wegen der Verletzung muss sie sich nun als Tierhalterin und -führerin wegen der fahrlässigen Körperverletzung verantworten.

Sachbeschädigung an Pkw

Ein blauer Nissan Qashqai, der am 20.05.2017 in der Zeit zwischen 13:00 Uhr und 15:15 Uhr in der Grävenwiesbacher Straße Am Bahndamm geparkt war, wurde durch einen unbekannten Täter oder Täterin an der echten Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand zerkratzt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 2000,-EUR geschätzt. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Usingen (Tel.: 06081 - 920 8 0) zu melden.

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Einer Streife der Polizeistation Usingen fiel am frühen Sonntagmorgen um 02:05 Uhr ein silberner Opel Vectra in der Frankfurter Straße in Usingen auf. Es zeigte sich schnell, dass die Streife einen Treffer gelandet hatte, da der Fahrer, ein 33jähriger Afghane aus Frankfurt am Main, augenscheinlich unter Drogen stand. Nachdem auch ein durchgeführter Vortest positiv verlief, musste der Fahrer mit zur Wache, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Danach durfte er die Polizeistation Usingen wieder verlassen, jedoch ohne Auto; denn die Weiterfahrt wurde natürlich untersagt.

Verstoß gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz

Nachdem der Polizeistation Usingen am Samstagmittag gegen 12:30 Uhr ein verdächtige umherfahrender Pkw in der Wehrheimer Moselstraße gemeldet wurde konnte der Pkw durch eine Streife angetroffen und kontrolliert werden. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer lediglich Bekannte hin- und hergefahren hatte. Jedoch wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass der aus Polen stammende und seit Jahren in Wehrheim wohnende Fahrzeugführer seinen Hyundai nicht in Deutschland zugelassen hatte und noch immer mit polnischer Zulassung fuhr. Da hierdurch auch keine Steuerabgaben entrichtet werden, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz eingeleitet. Neben einer Nachversteuerung droht hierbei auch eine empfindliche (Geld-)Strafe.

versuchter Einbruchsdiebstahl

Dank einer sehr aufmerksamen Nachbarin konnte in der Nacht zum Sonntag um 03:10 Uhr in Schmitten-Brombach ein Einbruchsdiebstahl verhindert werden. Die Nachbarin hatte bemerkt, wie ein unbekannter Täter das Garagenfenster ihres Nachbarn aufgedrückt hatte und bereits einen Satz Kompletträder auf Alufelgen sowie zwei Werkzeugkoffer zum weiteren Abtransport bereits gestellt hatte. Der unbekannte Täter konnte zwar vor dem Eintreffen der alarmierten Streife flüchten, jedoch konnte der Diebstahl vereitelt werden. Durch die Polizeistation Usingen erfolgen nun die weiteren Ermittlungen und Auswertungen von Spuren und Hinweisen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen