PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Werkzeugdiebe scheitern Steinbach, Siemensstraße Mittwoch, 19.04.2017, 17:00 Uhr, bis Donnerstag, 20.04.2017, 07:20 Uhr

In Steinbach waren in der Nacht zum Donnerstag Werkzeugdiebe unterwegs. Obwohl sie schon Vorbereitungshandlungen getroffen hatten, brachen die Täter die Tat aus unbekannten Gründen ab. Vermutlich wurden sie gestört. Der Eigentümer eines Kleinbusses der Marke Daimler Benz hatte sein Fahrzeug am Mittwochabend, gegen 17:00 Uhr, am Fahrbahnrand der Siemensstraße abgestellt. Am Donnerstagmorgen, gegen 07:20 Uhr, stellte er fest, dass eine Fensterscheibe auf der Beifahrerseite eingeschlagen war. Das in dem Bus befindliche Werkzeug wurde nicht entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 800,- Euro geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 624-00 zu melden.

2. Unfallbeteiligte bei Verkehrsunfall leicht verletzt Oberursel, Bundesstraße 455 Donnerstag, 20.04.2017, 16:30 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 455 bei Oberursel wurde am Donnerstagnachmittag eine 47-jährige Frau leicht verletzt. Ein 65-jähriger Autofahrer aus Schmitten befuhr gegen 16:30 Uhr mit seinem Ford Focus die Bundesstraße, aus Richtung Oberursel kommend, in Richtung Kronberg. Innerhalb des Tunnels geriet er aus unbekannten Gründen auf die entgegengesetzte Fahrbahn. In der Folge kam es zur Kollision mit einem Volvo, gesteuert von einer 50-jährigen Frau aus Kronberg, und einem VW Polo einer 26-jährigen Autofahrerin aus dem Main-Taunus-Kreis. Beide betroffene Fahrzeuge waren im Gegenverkehr unterwegs. Durch den Aufprall fuhr die Polofahrerin noch auf den Volvo auf. Dabei wurde die 47-Jährige als Beifahrerin im VW leicht verletzt. Sie wurde vor Ort ärztlich versorgt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.500,- Euro.

3. Baustellendiebe entwenden Zubehör eines Baggers Bad Homburg, Horexstraße Donnerstag, 13.04.2017, 17:00 Uhr, bis Donnerstag, 20.04.2017, 06:45 Uhr

Einen "Hydromeißel" und einen "80er-Tiefenlöffel", beides Zubehör eines Baggers, im Wert von mehreren Tausend Euro, entwendeten unbekannte Diebe im Zeitraum von Donnerstag, 13.04.2017, 17:00 Uhr, bis Donnerstag, 20.04.2017, 06:45 Uhr, von dem Gelände einer Baustelle in Bad Homburg. Die Täter überwanden den Bauzaun und betraten das Grundstück in der Horexstraße. Anschließend entwendeten sie die Gegenstände, die auf der Baustelle abgelegt waren und flüchteten in unbekannte Richtung.

Die Polizeistation in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

4. Mit Reh kollidiert Schmitten, Landesstraße 3041 Freitag, 21.04.2017, 05:50 Uhr

Bei einem Wildunfall auf der L 3041 in der Gemarkung Schmitten entstand am Freitagmorgen ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000,- Euro. Ein 41-jähriger Mann aus Schmitten befuhr gegen 05:50 Uhr mit seinem VW Sharan die Landesstraße, aus Richtung Brombach kommend, in Fahrtrichtung Neu-Anspach, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Der Autofahrer konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Tier zusammen. Ein Jagdpächter erlöste das Tier

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: