Alle Meldungen
AbonnierenFolgen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

19.02.2017 – 10:17

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 19.02.2017

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle Unfall mit leichtverletzten Personen Unfallort: Bad Homburg, Siemesstraße/Werner-Reimers-Straße Unfallzeit: Freitag, 1.02.2017, 11:35 Uhr

Eine 49 Jahre alte Frau aus Offenbach befuhr mit ihrem VW UP die Siemensstraße aus Richtung Zeppelinstraße kommend. Beim Abbiegen in die Werner-Reimers-Straße übersah die Frau einen 67 Jahre alten Mann aus Rödermark, welcher mit seinem VW Golf entgegenkam. Bei dem Unfall wurden beide Personen leicht verletzt und mittels RTW in die Hochtaunuskliniken verbracht. Sachschaden: ca. 11.000.- EUR

Strafanzeigen Versuchter Diebstahl von PKW Tatort: Bad Homburg, Fliederweg Tatzeit: Donnerstag 16.2, 15:00 Uhr bis Freitag, 17.02, 10:00 Uhr

Unbekannter Täter verschaffte sich durch Entfernen des Schließzylinders auf der Fahrertürseite eines Toyota Land Cruiser unberechtigt Zugang zum Fahrzeug. Dort wurde versucht über die Bordelektronik das Fahrzeug zu starten, was allerdings fehlschlug. Schaden: ca. 1.000.- EUR

Gefährliche Körperverletzung/Beleidigung

Tatort: Bad Homburg, Rathausplatz Tatzeit: Freitag, 17.02.2017, 17:55 Uhr

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 30 Jahre alten Mann aus Frankfurt und einem alkoholisierten 43 Jahre alten Mann aus Glashütten, schlägt dieser dem 30-Jährigen mit einer Hundeleine mehrfach in das Gesicht und beleidigte ihn. Der Geschädigte erlitt dadurch mehrere Schürfverletzungen. Der 30 Jährige wiederum schlug den 46 Jährigen zweimal mit der Faust gegen den Kopf ohne diesen erkennbar zu verletzen. Beide konnten anschließend durch Passanten getrennt werden.

Körperverletzung/Sachbeschädigung

Tatort: Bad Homburg/Haingasse Tatzeit: Samstag, 18.02.2017, 03:55 Uhr

Drei Gruppen mit insgesamt 11 Personen deutscher Nationalität und im Alter von 22 bis 30 Jahren, geraten untereinander in eine verbale und nachfolgend auch körperliche Auseinandersetzung. Im Laufe dieser Auseinandersetzung erlitt ein 30 Jahre alter Mann ein Hämatom am Auge. Zudem wurde eine Jacke zerrissen.

Fahrraddiebstahl

Tatort: Bad Homburg, Frankfurter Landstraße 1 Tatzeit: Freitag, 17.2, 20:30 Uhr bis Samstag, 18.02, 00:45 Uhr

Unbekannter Täter entwendete das Mittels Schloss gesicherte Fahrrad des Geschädigten. Bei dem entwendeten Fahrrad handelt es sich um ein Mountainbike der Marke "Bulls" in schwarz mit neongelber Schrift. Schaden: ca. 700.- EUR

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle: Unerlaubtes Entfernen von Unfallort Unfallort: 61440 Oberursel, Oberhöchstadter Straße Unfallzeit: - Fr., 17.02.2017

Zur o.g. Zeit stellte der Benutzer eines grauen Skoda Superb mit WW-Kennzeichen, einen Schaden am Heck seines Firmenwagens fest, welcher zum Zeitpunkt der Schadensfeststellung an der o.g. Örtlichkeit abgestellt war. Wann und wo dieser Schaden entstand ist unklar. Schadenshöhe: 2000 EUR

Verkehrsunfall Sachschaden

Unfallort: 61440 Oberursel, Kleine Schmieh Unfallzeit: Fr. 17.02.2017, 13:45 Uhr

Eine 25-jährige Fahrerin eines Mazda, fuhr mit ihrem Pkw vom Parkplatz der Feldbergschule in die Straße "Kleine Schmieh" ein und übersah hierbei einen 19-jährigen der mit seinem Golf in Richtung Oberhöchstadter' Straße fuhr, sodass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Sachschaden: 5000 EUR

Verkehrsunfallflucht

Unfallzeit: Sa., 17.02.2017, 23:00 Uhr Unfallort: 61440 Oberursel, Franz-Dietz-Straße

Ein 74-jähriger aus Oberursel befuhr mit einem Lkw bis 3,5 t die Franz-Dietz-Straße. Im Fahrtverlauf stieß er mit dem Lkw gegen ein am rechten Fahrbahnrand befindliches Hindernis in Form einer gemauerten Beet-Einfassung, wodurch Lkw und Mauer beschädigt wurden. Er fuhr anschließend nach Hause und meldete den Unfall erst am Folgetag. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet. Sachschaden: 3000 EUR

Straftaten:

Versuch, besonders schwerer Fall des Diebstahls von Kraftfahrzeug

Tatort: 61440 Oberursel, Goldackerweg Tatzeit: Do., 16.02.2017, 07:00 - Fr., 17.02.2017, 08:00 Uhr

Bislang unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum Freitag im Goldackerweg in Oberursel einen grauen Audi, S5, zu entwenden. Zu diesem Zweck war es ihnen bereits gelungen, ins Innere des Fahrzeuges einzudringen. Dann ließen sie aber, aus nicht bekannten Gründen, von der weiteren Tatausführung ab.

Sachbeschädigung

Tatort: 61440 Oberursel-Bommersheim, Im Himmrich Tatzeit: Fr., 17.02.2017, 23:00 Uhr- Sa., 18.02.2017, 08:00 Uhr

Mittels eines tatorteigenen metallenen Mülleimers wurde eine Glasscheibe des Gemeindezentrums der kath. Kirchengemeinde beschädigt. Der Mülleimer wurde augenscheinlich einen Anhang hinuntergerollt und prallte dann in die Scheibe, wodurch diese beschädigt wurde. Keine Täterhinweise. Hinweise an die Polizeistation Oberursel unter 06171-6240-0

Fahrraddiebstahl

Tatort: 61440 Oberursel, Zimmersmühlenweg 16, Bahnhof Stierstadt Tatzeit: Fr. 17.02.2017, 18:30 - 18:50 Uhr

Ein 15-jähriger aus Oberursel stellte zur o.g. Zeit sein Fahrrad, ein schwarz/grünes Mountain Bike der Marke Bulls, am Bahnhof Stierstadt ab und stieg in die Bahn nach Frankfurt. Wenige Minuten später fiel ihm ein, dass er sein Fahrrad nicht abgeschlossen hatte und verständigte seinen Onkel, damit dieser das Rad sichere. Als dieser kurze Zeit später am Bahnhof eintraf, war das Rad schon entwendet. Keine Täterhinweise. Hinweise an die Polizeistation Oberursel unter 06171-6240-0

Diebstahl in/aus Kraftfahrzeug

Tatort: Oberursel, Oberurseler Straße, Wertstoffhandel Tatzeit: Samstag, 18.02.2017, 13:20 Uhr bis 13:45 Uhr

Bisher unbekannte Täter entwendeten aus einem weißen VW Passat das Handy des 44 - jährigen Geschädigten. Das Handy lag im zurzeit der Entsorgung des Sperrmülls unverschlossenen PKW.

Höhe Stehlgut: 550,00 EUR

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfallflucht

Tatort: 61462 Königstein, Theresenstr. Tatzeit: Freitag, 17.02.2017, 07:30-18:00 Uhr

Ein derzeit unbekannter Fahrzeugführer befuhr die Theresenstraße in Richtung der Limburger Straße. Hierbei fuhr er gegen den linken Außenspiegel eines geparkten Ford Kuga und beschädigte diesen stark. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der Schaden wird auf 100,-EUR geschätzt. Zeugen werden gesucht. Sachdienliche Hinweise bitte der Polizeistation Königstein unter 06174/9266-0 melden.

Polizeistation Usingen

Inverkehrbringen von Falschgeld

Tatort: 61250 Usingen, Achtzehnmorgenweg Tatzeit: Freitag, 17.02.2017, 14:45 Uhr

Sachverhalt: In einem Verbrauchermarkt wurde von einer Kundin in Unkenntnis mit einer 50EUR-Banknote bezahlt, die sich bei Prüfung als Falschgeld herausstellte. Der Geldschein wurde von der Polizei sichergestellt und ein Strafverfahren gegen unbekannt eingeleitet.

Einbruchdiebstahl

Tatort: 61279 Grävenwiesbach, Lindenstraße Tatzeit: Freitag, 17.02.2017, zwischen 12:15 und 19:20 Uhr

Sachverhalt: Ein unbekannter Täter drang durch ein aufgebrochenes Fenster in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein und entwendete diverse Gegenstände im Wert von ca. 1500 EUR. Anschließend flüchtete er. Die Polizei Usingen nimmt Hinweise unter Tel. 06081/92080 oder e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de entgegen.

Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl

Tatort: Grävenwiesbach, Buchenweg Tatzeit: Freitag, 17.02, 16:00 Uhr bis Sa. 18. Februar, 00:15 Uhr

Ein unbekannter Täter drang durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus ein. Aus unbekannten Gründen flüchtete er ohne Beute. Der Sachschaden beträgt 100 EUR. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Usingen unter Tel. 06081/92080 oder an die e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de.

Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl

Tatort: 61273 Wehrheim, Vogelsangstraße Tatzeit: Freitag, 17.02. 21:00 Uhr und Samstag, 18.02. 02:00 Uhr.

Sachverhalt: Durch die Eingangstür drang ein unbekannter Täter in eine Wohnung des Mehrfamilienhauses ein, flüchtete jedoch ohne Beute. Der entstandene Sachschaden beträgt 100 EUR. Die Polizei Usingen nimmt Hinweise unter Tel. 06081/92080 oder e-mail-Adresse pst.usingen.ppwh@polizei.hessen.de entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Kommissar vom Dienst
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen