PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Wohnungseinbrüche

Steinbach, Saalburgstraße Donnerstag, 19.01.2017, 15:15 Uhr bis 18:35 Uhr

Bei einem Wohnungseinbruch in Steinbach entwendeten unbekannte Täter am Donnerstag, in der Zeit von 15:15 Uhr bis 18:35 Uhr, Bargeld und Schmuck in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Einbrecher verschafften sich über ein Kellerfenster Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Saalburgstraße. Anschließend durchwühlten sie mehrere Behältnisse. Mit ihrer Beute flüchteten die Ganoven schließlich über den Einstieg ins Freie.

Glashütten, Im Hirschgarten Donnerstag, 19.01.2017, 18:00 Uhr

In Glashütten wurde am Donnerstagabend ein Wohnungseinbrecher auf frischer Tat ertappt. Der Täter hatte sich gegen 18:00 Uhr auf unbekannte Art und Weise Zutritt in ein Einfamilienhaus in der Straße "Im Hirschgarten" verschafft. Dort wurde er von den Wohnungsinhabern überrascht. Nach der Begegnung flüchtete der Unbekannte ohne Beute aus dem Haus. Er war komplett schwarz bekleidet. Eine weitere Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Oberursel, Ortsteil: Bommersheim, Lange Straße Mittwoch, 18.01.2017, 07:45 Uhr bis 19:30 Uhr

Am vergangenen Mittwoch versuchten unbekannte Täter vergeblich in eine Wohnung in Oberursel-Bommersheim einzubrechen. Die Einbrecher verschafften sich auf unbekannte Art und Weise Zutritt in ein Mehrfamilienhaus in der Lange Straße. Anschließend versuchten sie die Haustür einer Erdgeschosswohnung aufzubrechen. Nachdem dies misslang, flüchteten die Täter ohne Beute in unbekannte Richtung.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

2. Einbruch in Gaststätte Oberursel, Vorstadt Mittwoch, 18.01.2017, 19:45 Uhr, bis Donnerstag, 19.01.2017, 08:50 Uhr

Einen Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro richteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Gaststätte in Oberursel an. Die Einbrecher begaben sich im Zeitraum von Mittwochabend, 19:45 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 08:50 Uhr, auf das Grundstück in der Vorstadt Oberursel. Hier versuchten sie zunächst die Haupteingangstür aufzuhebeln, was jedoch misslang. Danach schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein und kletterten in die Innenräume der Lokalität. Aus dem Schankraum entwendeten sie eine Geldbörse mit Inhalt, u.a. Bargeld und Quittungen, sowie eine Packung Rindfleischfilet und eine Packung Rumpsteaks. Anschließend flüchteten die Einbrecher über den Ausstieg ins Freie.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei Bad Homburg hat auch in diesem Fall die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen bzw. Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Rabiater Ladendieb Oberursel, Pfeiffstraße Freitag, 20.01.2017, 12:00 Uhr Ein rabiater Ladendieb war Freitagmittag in Oberursel unterwegs. Der noch unbekannte Mann begab sich gegen 12:00 Uhr zur Laderampe eines Supermarktes in der Pfeiffstraße. Dort bediente er sich an den aussortierten Lebensmitteln, die für die "Tafel Oberursel" bestimmt waren. Nachdem er von einer Angestellten angesprochen wurde, packte der Täter die Frau am Arm. Anschließend flüchtete er mit den Lebensmitteln vom Gelände. Der Ganove soll eine kräftige Figur gehabt haben. Er war 170 bis 175 cm groß. Bekleidet war er mit einem beigen Anorak und schwarzer Kappe mit "Ferrari-Aufdruck". Er führte einen Trolli mit. Nach Angaben der Zeugin soll der Mann osteuropäischer Herkunft gewesen sein.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Oberursel unter der Rufnummer (06171) 624-00 in Verbindung zu setzen.

4. Autofahrerin vom Sohn abgelenkt - Auto landet an der Leitplanke Weilrod, Landesstraße 3063 Donnerstag, 19.01.2017, 15:45 Uhr

Weil eine Mutter von ihrem Sohn auf dem Rücksitz abgelenkt wurde und sich dabei umdrehte, kollidierte am Donnerstagnachmittag eine Autofahrerin mit der Leitplanke. Die Frau aus Grävenwiesbach befuhr gegen 15:45 Uhr mit ihrem Opel Zafira die L 3063, aus Richtung Utenhof kommend, in Fahrtrichtung Grävenwiesbach. Auf der Strecke wurde die Mutter eines 12-jährigen Jungen derart abgelenkt, dass sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor und die Leitplanken touchierte. Das Auto der Frau, an dem ein Sachschaden in Höhe von ca. 7.000,- Euro entstand, war nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

5. Offenbar alkoholisierter Autofahrer flüchtet nach Unfall von Unfallstelle Oberursel, Im Diezen Freitag, 20.01.2017, 03:00 Uhr

Ein Autofahrer flüchtete am Freitagmorgen in Oberursel nach einem Verkehrsunfall zu Fuß von der Unfallstelle. Der Fahrzeugbesitzer, ein 38-jähriger Mann aus Oberursel, konnte in seiner Wohnung angetroffen werden; er stand offensichtlich unter Alkoholeinfluss und streitet die Beteiligung an dem Unfall ab. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert in Höhe von ca. 3,0 Promille. Gegen 03:00 Uhr war der Fahrer eines BMW der 1er Reihe in der Straße "Im Diezen", in Fahrtrichtung zur Hohemarkstraße, von der Fahrbahn abgekommen und mit zwei geparkten Autos, einem Ford Mondeo und einem VW Golf, kollidiert. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher unter Zurücklassung des PKW von der Unfallstelle. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000,- Euro. Die Ermittlungen dauern an.

6. Fahrradfahrer umgefahren Oberursel, Ortsteil: Stierstadt, Steinbacher Straße Donnerstag, 19.01.2017, 07:45 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Oberursel-Stierstadt wurde am Donnerstagmorgen ein Fahrradfahrer leicht verletzt. Der 43-jährige Mann aus Oberursel befuhr gegen 07:45 Uhr die Steinbacher Straße aus Richtung Stierstädter Straße kommend. An der Kreuzung zum Fasanenweg musste der Mann verkehrsbedingt abbremsen. Das bemerkte eine 38-jährige Autofahrerin, ebenfalls in Oberursel wohnhaft, zu spät und fuhr mit ihrem Kia Venga auf den Fahrradfahrer auf. Der 43-Jährige stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand nur geringer Sachschaden.

7. Verkehrsunfall auf winterglatter Fahrbahn Oberursel, Hans-Rother-Steg Donnerstag, 19.01.2017, 18:15 Uhr

Ein Verkehrsunfall auf schnee- bzw. eisbedeckter Fahrbahn ereignete sich am Donnerstagabend in Oberursel. Ein 38-jähriger Autofahrer aus Oberursel befuhr gegen 18:15 Uhr mit seinem VW Golf den Hans-Rother-Steg in Fahrtrichtung der Straße "An der Waldlust". Plötzlich verlor der 38-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte in den Gegenverkehr. Ein 53-jähriger Mann, ebenfalls in Oberursel wohnhaft, konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit seinem VW Polo gegen den Golf des 38-Jährigen. Der Gesamtschaden wird auf ca. 3.000,- Euro geschätzt.

8. Mit Wildschweinrotte zusammengestoßen Wehrheim, Landesstraße 3041 Freitag, 20.01.2017, 05:00 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von 1.500,- Euro entstand am Freitag bei einem Wildunfall auf der L 3041 bei Wehrheim. Ein 30-jähriger Autofahrer aus Wehrheim befuhr gegen 05:00 Uhr mit seinem Audi A 3 die Landesstraße, aus Richtung Wehrheim kommend, in Fahrtrichtung Köppern. Kurz vor dem sogenannten Kloster "Thron" querte eine Wildschweinrotte die Fahrbahn. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit einem Tier, das anschließend in den angrenzenden Wald rannte, zusammen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: