PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus vom 07.08.2016

Bad Homburg v.d. Höhe (ots) - Polizeistation Bad Homburg

Verkehrsunfälle

Unfall mit zwei Leichtverletzten Unfallort: 61352 Bad Homburg, L 3003 / Kalbacher Straße Unfallzeit: Freitag, 05.08.2016, 08:50 Uhr

Eine 32-Jährige befuhr mit ihrem BMW 1er die L 3003 aus Richtung Hochtaunuskliniken in Richtung der Kreuzung am BMW Autohaus. In Höhe der Kalbacher Straße ordnete sie sich auf der Linksabbiegerspur ein. Ein 87-jähriger Renault-Fahrer übersah den wartenden Pkw, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den BMW auf. Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall verletzt. Sachschaden: ca. 7.000,- Euro

Unfallflucht Unfallort: 61348 Bad Homburg, Fußgängerbrücke (Verlängerung Tannenwaldallee) über Feldweg an der B 456 Unfallzeit: Freitag, 05.08.2016, 18:19 Uhr

Ein Zeuge beobachtete, dass ein grüner Lkw mit zwei Insassen den Feldweg parallel zur B 456 aus Richtung Heuchelheimer Hohlweg in Richtung Tannenwaldallee befuhr. An der dortigen Fußgängerbrücke stieß der Lkw gegen eine Kante der Brücke, die hierdurch beschädigt wurde. Der Fahrzeugführer entfernte sich von der Unfallstelle. Sachschaden an der Brücke: ca. 1.000,- Euro

Unfall mit zwei Leichtverletzten Unfallort: 61348 Bad Homburg, Höhestraße / Dietigheimer Straße Unfallzeit: Samstag, 06.08.2016, 16:20 Uhr

Ein 56-jähriger Busfahrer befuhr mit einem Stadtbus die Höhestraße und bog nach links in den Hindenburgring ein. Nach eigenen Angaben musste er einem im Kreuzungsbereich liegenden Stein ausweichen, weshalb er eine heftige Lenkbewegung ausführte. Bei diesem Fahrmanöver wurden zwei weibliche Fahrgäste (64 Jahre und 51 Jahre alt) verletzt. Der Stein konnte bei einem anschließenden Aufsuchen der Unfallstelle durch die Streife nicht mehr im beschriebenen Bereich festgestellt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 06172 / 120-0 zu melden.

Straftaten

Trickdiebstahl Tatort: 61348 Bad Homburg, obere Louisenstraße Tatzeit: Freitag, 05.08.2016, 18:30 Uhr

Ein Mann betrat ein Geschäft und wollte fünf Zehn-Euro- Scheine in einen Fünfzig-Euro-Schein gewechselt haben und erbat sich dabei einen Fünfzig-Euro-Schein mit einer speziellen Seriennummer. Beim Vorhalten der Fünfzig-Euro-Scheine konnte der Mann mit geschickter Hand drei Fünfzig-Euro-Scheine abgreifen. Anschließend forderte er sein Wechselgeld zurück. Im Anschluss verließ er das Geschäft. Täterbeschreibung: 40-45 Jahre alt, nordafrikanische Erscheinung, ca. 1,80 m groß, kräftige Statur, kurze, schwarze Haare, 3- Tage- Bart, trug blau-kariertes Hemd und eine hochwertige Jeans. Er wurde begleitet von einem ca. 9 Jahre alten Jungen und einer Frau, ebenfalls 40-45 Jahre alt, nordafrikanische Erscheinung, ca. 1,80 m groß, trug einen schwarzen Rollkragenpullover und ein schwarzes Tuch um den Kopf. Schadenshöhe: 150,- Euro

Freiheitsberaubung Tatort: 61348 Bad Homburg, Innenstadtbereich Tatzeit: Sonntag, 07.08.2016, ca. 03:30 Uhr bis 05:00 Uhr

Nach einem zufälligen Kennenlernen im Frankfurter Bahnhofsgebiet und einem anschließenden gemeinschaftlichen Beisammensitzen, wollte eine 28-Jährige eine Wohnung in der Innenstadt von Bad Homburg wieder verlassen. Die Tür war jedoch verschlossen. Die 29, 33 und 37 Jahre alten männlichen Rumänen verweigerten der Flörsheimerin das Verlassen im o.g. Tatzeitraum, so dass diese schließlich über das Badezimmerfenster auf das Nachbarhausdach flüchten konnte. Von einem Zeugen wurde die Polizei alarmiert, die die Personalien der Täter feststellen konnte.

Döll, POK'in

Polizeistation Oberursel

Verkehrsunfälle

Verkehrsunfall mit Leichtverletzten Unfallort: Gem. 61440 Oberursel, L 3004 (Kanonenstraße), FR Sandplacken Unfallzeit: Freitag, 05.08.16, 20:45 Uhr

Zur genannten Unfallzeit befuhr ein 19-jähriger Kradfahrer aus Frankfurt am Main die L 3004 aus Richtung Oberursel in Richtung Sandplacken. In der Applauskurve verlor der Kradfahrer die Kontrolle über das Krad Kawasaki und kam zu Fall. Der Kradfahrer und das Krad rutschten über den Asphalt, kollidierten mit der Schutzplanke und rutschten anschließend wieder auf die Straße. Hier stießen der Kradfahrer und das Krad mit einem entgegenkommenden, bereits stehenden Pkw Audi einer 46-Jährigen aus Eppertshausen zusammen. Der Kradfahrer wurde leicht verletzt in das Krankenhaus Bad Homburg verbracht. Am Krad entstand ein Schaden von 1.500,- Euro. Der Audi wurde nicht beschädigt.

Straftaten

Keine presserelevanten Straftaten

Theinert, POK

Polizeistation Königstein

Verkehrsunfälle

Keine presserelevanten Verkehrsunfälle

Straftaten

Versuchter besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Gerätehaus der Feuerwehr Glashütten Tatort: 61479 Glashütten, Schulpfad Tatzeit: Samstag, 06.08.2016, gegen 02:30 Uhr

Ein männlicher unbekannter Täter schlug ein Loch in eine Fensterscheibe um anschließend das Fenster durch Drehen des Griffes zu öffnen. Es wurden im Innern sämtliche Räume und Schränke durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Durch eine aufmerksame Mitteilerin wurde der Einbruch der Polizei gemeldet. Dem Täter gelang jedoch die Flucht vor Eintreffen der Polizei. Eine Beschreibung des Mannes ist nicht möglich. Hinweise bitte an die Polizeistation Königstein unter Telefon 06174/9266-0.

Klebe, POK

Polizeistation Usingen

Verkehrsunfälle

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort Unfallort: 61273 Wehrheim, Töpferstraße 50 Unfallzeit: Samstag, 06.08.2016, 14:00 Uhr

Ein 11-jähriger Junge aus Wehrheim befuhr mit seinem Fahrrad die Töpferstraße und durchfuhr die Kurve in Höhe Hausnummer 50 nicht am äußersten Rand. Um einem entgegenkommenden grauen PKW Ford Fiesta auszuweichen, zog der Junge das Fahrrad nach rechts und geriet hierbei auf den Bordstein. Hierdurch kam er zu Fall und zog sich Schürfwunden zu. Die PKW-Fahrerin entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Unfall mit Personenschaden Unfallort: Gem. 61267 Neu-Anspach, L 3041 Obernhain Richtung Neu-Anspach Unfallzeit: Freitag, 05.08.2016, 17:08 Uhr

Eine Gruppe von fünf Motorradfahrern befährt die L 3041 aus Richtung B 456 kommend in Richtung Neu-Anspach. Ca. 200 Meter hinter der Abfahrt "Hessenpark" bremste ein vor der Gruppe fahrender Pkw ab, da wiederum vor diesem ein Pkw nach links abbiegen wollte. Der nachfolgende 26-jährige Groß-Gerauer bremste sein Krad noch ab, der hinter ihm fahrende 30-jährige Darmstädter brachte seine Maschine nicht rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf. Hierdurch kam der 30-Jährige Kradfahrer zu Fall, verletzte sich am rechten Knöchel und musste im Krankenhaus behandelt werden. Sachschaden in Höhe von ca. 9.000,- Euro

Unfall mit Sachschaden Unfallort: 61276 Weilrod-Emmershausen, Weilburger Straße Unfallzeit: Samstag, 06.08.2016, 11:00 Uhr

Im Begegnungsverkehr kommt es zur Berührung zwischen den Außenspiegeln der PKW einer 82-jährigen Weinbacherin und eines 20-Jährigen aus Weilrod. Am Wagen des Letztgenannten entsteht Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro.

Straftaten

Besonders schwerer Fall des Diebstahls aus Kraftfahrzeug Tatort: 61250 Usingen, Parkflächen in der Nähe des Hattsteinweihers Tatzeit: Freitag, 05.08.2016, zwischen 13:30 und 14:25 Uhr

Eine 47-jährige Usingerin stellte ihren schwarzen PKW Skoda in der Nähe des Hattsteinweihers auf einem Seitenweg neben der Zufahrtsstraße ab. In ihrer Abwesenheit wurde die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und der auf dem Sitz abgelegte Kinderrucksack entwendet.

Versuchter Wohnungseinbruchdiebstahl Tatort: 61250 Usingen-Merzhausen, Gartenstraße Tatzeit: Samstag, 06.08.2016, 01:25 Uhr

Unbekannte Täter hebelten die Hauseingangstüre eines freistehenden Mehrfamilienhauses auf und verschafften sich so Zutritt in das Treppenhaus. Danach versuchten die Täter die Wohnungstüre des Hauseigentümers aufzuhebeln. Durch den Lärm wurde die Zeugin, die die Wohnung im Obergeschoß bewohnt, wach und schaltete im Treppenhaus das Licht an. Die Zeugin konnte den Aufhebelversuch der Täter erkennen und schrie lautstark los, so dass die Täter die Flucht ergriffen und das Wohnhaus durch die Hauseingangstüre in unbekannte Richtung verließen. Die Zeugin konnte vier Personen mit blauen Jeanshosen erkennen, einer der Täter hatte weiße Schuhe an. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro.

Scheiber, POK

zusammengestellt durch Kaulfuß, PHK'in

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen
Polizeidirektion Hochtaunus
Kommissar vom Dienst
Saalburgstrasse 116
61350 Bad Homburg v.d. Höhe
Telefon: (06172) 120-0
E-Mail: KvD.Bad.Homburg.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: